Hallenturnier für D-Juniorenmannschaften in Apolda

Die von Fritz Frank betreute Verbandsligamannschaft der D-Junioren des SV Germania Ilmenau beteiligte sich an einem Hallenturnier des VfB Apolda. In der dortigen Halle trafen sie neben dem Veranstalter VfB Apolda auf den BSC Apolda, den SV Arnstadt 09 und den SV Herrengosserstedt. Die Teilnahme am Turnier galt auch der Vorbereitung auf die am kom­men­den Wochenende in der Sporthalle Fischhof in Weißensee stattfindende Vorrunde zur Thüringer Hallenmeister­schaft. Die Ilmenauer Mannschaft hinterließ einen guten Eindruck und gewann außer zwei Remis die anderen Spiele. Das Turnier wurde in einer Doppelrunde ausgetragen. Es war wei­terhin erfreulich, dass der beste Torschütze mit dem Mädchen Leonie Evers aus den Rei­hen Germanias kam und die Auszeichnung in Empfang nehmen konnte.

Germania spielte mit Valentin Kunze, Jonas Henneberg, Jonathan Bauer, Marvin Korn, Josh-Hendrik Schneider, Erik Peterhänsel, Leonie Evers, Marlon Brömel, Ben Hellmuth und Eric Adam.

 

Ilmenau – Herrengosserstedt 1:0 7:0
Ilmenau – VfB Apolda 0:0 2:0
Ilmenau – SC Apolda 3:1 2:0
Ilmenau – Arnstadt 09 0:0 2:1

 

Damit erspielte sich Germania Ilmenau 20 Punkte bei einem Torverhältnis von 17:2. Leonie Evers traf dabei neunmal ins Tor.

In Weißensee gilt es an diese Leistung anzuknüpfen, um das Finale, das am Sonnabend, den 1. Februar 2014 in der Sporthalle am Rosengarten in Sondershausen stattfindet, zu errei­chen.

 

John Schmidt

Keine Kommentare
Kategorien: Allgemein, D-Junioren

0 Kommentare