Eine Runde weiter – nicht mehr, aber auch nicht weniger

SG Geratal – SV Germania Ilmenau 2:4

Nach einem Freilos in der 1.Hauptrunde des Kreispokals der E-Junioren hatte unsere E1 in der 2.Hauptrunde am 26.09. bei der SG Geratal anzutreten.

Bereits der erste Angriff unserer Jungen war erfolgreich. Der Ball lief über mehrere Stationen, und Ian traf zur Führung. Unsere Gastgeber, die sich im Vergleich zum Vorjahr enorm verbessert zeigten, versuchten, das Mittelfeld mit weiten Schlägen zu überbrücken und ihre Angriffsspitzen in Position zu bringen. Das gelang einige Male. Allerdings scheiterten sie des Öfteren an ihrer Schussschwäche oder an unserem Torwart. Unserem Spiel fehlten die in den letzten Wochen so erfolgreichen Angriffe über die Flügel und die Präzision beim Abschluss. Trotzdem traf Sascha nach 15 Minuten zum 2:0, und als ein Gerataler kurze Zeit später den Ball im Strafraum mit der Hand berührte, schien die Entscheidung zu fallen. Doch Max, sonst immer ein Garant für mindestens 1 Tor, vergab den fälligen Strafstoß, und so ging es mit einer 2:0-Führung in die Pause.

In der 2.Halbzeit kamen die Gerataler besser ins Spiel und erzielten durch Florian Schleicher den Anschlusstreffer und gleich darauf den Ausgleich. Zu mehr reichte es jedoch nicht, obwohl es durchaus Möglichkeiten gab. Unsere Jungen reagierten und versuchten es nun mit der Brechstange. Eine Vielzahl von Ecken war das Resultat. Eine von ihnen verwandelte Ian volley zum 3:2, und auch für das 4:2 zeichnete er verantwortlich.

In diesem Pokalspiel reichte eine durchschnittliche Leistung zum Weiterkommen. Beim nächsten Punktspiel, dem Kreisderby in Stadtilm, ist eine Steigerung dringend notwendig. Dass sie das können, haben unsere Jungen schon oft bewiesen.

 

Germania spielte mit:

Eric Kunth, Marcus Borchert, Maximilian Zachert, Paul Machleidt, Ian Prociw, Haakon Frank, Lucas Fischer, Sascha Benz

Eingewechselt wurden:

Neo Witzel, Collin Mayer, Leandro Scholz

 

Torfolge: 0:1 Ian 1.Minute, 0:2 Sascha 15., 1:2/2:2 Florian Schleicher 27./34., 2:3/2:4 Ian 37./44.

 

EA

Keine Kommentare
Kategorien: Allgemein, E-Junioren

0 Kommentare