Qualifikationsrunde im Thüringer Landespokal

1. Suhler SV 06 – SV Germania Ilmenau 2:0 (2:0)

Die Ilmenauer Gäste benötigten auf dem Zella/Mehliser Sportplatz auf dem Köpfchen eine längere Anlaufzeit, um sich in dieser Aufstellung zu formieren und ins Spiel zu kommen. Das führte zu einer anfänglichen Überlegenheit der Suhler Mannschaft. Sie nutzen innerhalb von drei Minuten zwei Ilmenauer Abwehrfehler durch Marc Wohlfahrt zu zwei Toren, bei den Germania-Schlussmann Nils Bradsch keine Abwehrchance besaß. Für Thorben Schatz ergab sich die Gelegenheit, auf 1:2 zu verkürzen.  Freistehend schoss er über das Suhler Tor.

In der zweiten Halbzeit steigerte sich die Ilmenauer Mannschaft und wurde feldüberlegen. Die herausgespielten Gelegenheiten blieben ungenutzt. Das Spiel wurde bei tropischer Hitze fair geführt und durch Tim Annemüller gut geleitet.

1. SSV 06:        Richter, Volkmar (71. Eggemann), Zimmermann (77. Wank), Marr, Müller, Rienecker, Seyfahrt, Mosert, Greiner, Heisch.

Germania:       Bradsch, Muth, Schatz, Gietl, Finn, Skotnicki, Döring, Volytskyi (61. Müller), Yorulmaz, Micheler (46. Schwald), Gerhardt.

Schieri:            Tim Annemüller, Schleusingerneundorf

Zuschauer:      40

Tore:                1:0/2:0 Wohlfahrt (30./33.)

 

John Schmidt

Keine Kommentare
Kategorien: Allgemein, Männer

0 Kommentare