Am 06.07.2013 fuhren unsere F1-Junioren zum Turnier des Thüringenpokalsiegers Schott Jena. Unser Ziel war nicht der Turniersieg, sondern der Beweis, dass auch im Thüringer Wald guter Fußball gespielt wird.

Sechs Mannschaften waren am Start, es spielte jeder gegen jeden. Das erste Spiel gegen die TSG Stotternheim konnten unsere Jungs mit 3:0 für Ilmenau (Tore: Nick, Eyyad, Benjamin) entscheiden. Das gab das nötige Selbstvertrauen für den weiteren Verlauf. Im zweiten Spiel trafen wir auf die bärenstarken Gisperslebener; sie wurden am Ende Zweiter. Es war hart umkämpft, gute Chancen ergaben es für beide Mannschaften, am Ende trennten wir uns aber zufrieden und gerecht 0:0. Gegen den Hausherrn, Schott Jena, gewannen wir trotz deutlicher Überlegenheit und guten Spieles „nur“ 1:0 (Tor: Jasper). Der vierte Gegner war der SV Schmölln, hier konnten wir die Überlegenheit auch in Tore ummünzen und gewannen 3:0 (Tore: Rodion, 2 x Nick). Der letzte Gegner, Grün-Weiß-Erfurt, war nicht spielstark. Trotz deutlicher Überlegenheit schafften wir es nicht, das Runde im Eckigen unterzubringen; der Gegner aber tat sich leider nicht so schwer. Wir verloren 0:1; dennoch waren wir der klare und eindeutige Turniersieger. Der Sieg war ein Ergebnis einer geschlossenen Mannschaftsleistung, bei der durchweg alle für alle ihr Bestes gaben. So können nun alle Spieler stolz und zufrieden in die wohlverdienten Ferien gehen.

M. Doppel

Keine Kommentare
Kategorien: F-Junioren

0 Kommentare