Kreisliga – C-Junioren

SG SV Germania Ilmenau 2 – SV 09 Arnstadt 2 4:2 (2:2)

Die Jauch-Schützlinge haben sich das Ziel gesetzt, die Play Off-Runde zu erreichen, die nach Abschluss der Punktspiele durchgeführt wird.  Nach der letzten deutlichen 0:7-Niederlage in Geraberg gegen die SG Geratal musste deshalb gegen die Arnstädter ein Sieg errungen wer­den.  Das sah aber zunächst nicht danach aus, denn die Gäste begannen offensiv und lagen nach 20 Minuten mit 2:0 in Führung. Sie nutzten dabei die anfängliche Nervosität der Ilme­nauer aus. Mit hoher Laufbereitschaft und Kampfgeist gelang bis zur Halbzeit der 2:2-Aus­gleich. Nach Wiederbeginn war der Widerstand der Gäste gebrochen. Germania erarbeitete sich einige Chancen und nutzte zwei davon zum abschließenden 4:2-Erfolg. Gegenwärtig führt Gräfinau/Angstedt mit 25 Punkten die Tabelle an, gefolgt vom ESV Lok Arnstadt mit 22, Geratal mit 18 und Ilmenau mit 18 Punkten. Am 1. Mai kommt es in Gräfinau/Angstedt zum nächsten wichtigen Spiel zwischen den Gastgebern und der Ilmenauer Spielgemeinschaft, das für Letztere eine weitere Herausforderung ist.

Germania: König, Baierl, Masri, Weiß, Weinert, Jauch Koschinski, Fox, Bussian (1 Tor), Schmidt, Schneider und Evers (3 Tore).

John Schmidt

Keine Kommentare
Kategorien: Allgemein

0 Kommentare