Der SV Germania Ilmenau trauert um seinen Sportfreund Wolfgang Lindner, der nach langer tapfer ertragener Krankheit im Alter von 73 Jahren verstorben ist. Er war zu seiner aktiven Zeit einer der torgefährlichsten Stürmer in der damaligen Bezirksliga und sein Name hatte in Thüringen einen guten Ruf. Seinen Weg nahm er über die BSG Lok Ilmenau, wo ihn Karl Schri­ckel unter seine Fittiche nahm. 1955 wechselte er zur BSG Empor Ilmenau und verhalf der Mannschaft zu mehreren Titeln. Danach war er noch lange Jahre tragende Stütze der Alten Herren-Manschaft der BSG Chemie IW und des SV Germania Ilmenau. Sein letztes Spiel bestritt er Anfang des neuen Jahrtausends in Südböhmen gegen den befreundeten Spielpart­ner Slovan Jindrichuv Hradec. „Lilli“ war ein bemerkenswerter Sportfreund, kameradschaft­lich, aufrichtig, ehrlich und solidarisch. An den Mann mit der roten Dienstmütze, der auf den Bahnhöfen in Ilmenau, Elgersburg und Geraberg die Dienstaufsicht innehatte, werden sich noch viele Zeitgenossen erinnern. Bei seinen Sportfreunden bleibt er unvergessen.

John Schmidt

Keine Kommentare
Kategorien: Archiv

0 Kommentare