Kreisliga – C-Junioren

SG SV Germania Ilmenau 2 – SG Mellenbach/Sitzendorf  4:2 (0:0)

In Verbund mit Langewiesen war es möglich, eine spielstarke C-Junioren-Mannschaft für die Kreisliga zu melden. Nach zwei Testspielen, die gewonnen wurden, gelang im ersten Punkt­spiel ein 1:0-Erfolg in Niederwillingen. Es gab noch einige Schwierigkeiten bei der Umstellung vom im D-Juniorenbereich praktizierten Kleinfeld auf das Großfeld. Das zweite Spiel wurde gegen den SV 09 Arnstadt mit 2:10 verloren. Es war ein unfairer Wettbewerb, denn die Gäste traten mit ihrer ersten Mannschaft, die in der Verbandsliga spielt, an.

Gegen Mellenbach-Sitzendorf spielte Germania von Anfang an diszipliniert und druckvoll. Es wurden eine Reihe von Chancen erarbeitet, die zunächst ungenutzt blieben und leichtfertig vergeben wurden. Die Gäste konterten gefährlich. Ihre Angriffe endeten aber ergebnislos, weil Germania-Keeper König glänzend reagierte und Gegentreffer verhinderte. So blieb es beim torlosen Pausenstand.

Nach Wiederbeginn gelang Lukas Evers mit einem 16Meter-Flachschuss die 1:0-Führung für die Gastgeber. Wenig später erhöhte Maxi Fries mit einem Heber über den Torwart hinweg auf 2:0 und sorgte damit für mehr Sicherheit. Ein eigen verschuldeter Strafstoß vertagte aber die Entscheidung. Er wurde von den Gästen zum 1:2 verwandelt. Schließlich entledigte Ben­ny Fox mit seinem Tor zum 3:1 aller Sorgen. Zwei Minuten vor dem Spielende landete sein aus der Distanz geschossener Ball im gegnerischen Gehäuse.

Germania: König, Baierl, Weiß, Pfeffer, John, Koschinski, Fox, Jauch, Fries, Evers, Busian, Weinhart, Kühnlenz.

Trainer: Heiko Jauch, Stefan Menzel

 

John Schmidt

Keine Kommentare
Kategorien: Allgemein

0 Kommentare