Fußballvergleich der Alten Herren bis jenseits der sechzig

SV Germania Ilmenau – SV Ilmtal Manebach 1:1 (1:1)

Im vergangenen Jahr war zum ersten Mal die Idee geboren worden, ein Fußballspiel der in die Jahre gekommenen Sportfreunde von Manebach und Ilmenau auszutragen. Es fand am 9. Juli 2011 zwischen dem SV Ilmtal Manebach und dem SV Germania Ilmenau statt und endete mit einem 2:0-Erfolg der Gastgeber. Nun standen sich im Hammergrund beide Mann­schaften erneut gegenüber. Dieses Mall trennten sie sich mit einem 1:1-Remis. Nach dem Ilmenauer Führungstreffer von Horst Brandel gelang Hans-Dieter Seifferth der 1:1-Aus­gleich für die Gäste. Das Spiel wurde von Wolfgang Stauch geleitet, der es im Gedenken an den in der letzten Woche verstorbenen Manebacher Sportfreund Wolfgang Hoffmann für eine Minute unterbrach. Die Manebacher waren etwas jünger besetzt und hatten das spielerische Übergewicht. Sie wurden von den Stützerbachern Jandt und Stoy, dem Frauenwalder Draheim sowie dem Arnstädter Arzt Edmar Becker unterstützt. Für den leicht verletzt ausgeschiedenen Professor Peter Kurtz auf Ilmenauer Seite kam der Manebacher Trainer Apel ins Spiel. Veteran der Partie war mit 75 Jahren „Bubi“ Walter Morgenbrod, der noch erstaunliches leistete. Dass es bei dem Remis blieb, war Germania-Schlussmann Detlef Schwabe zu verdanken, der einige Male glänzend reagierte. Beim Lattenschuss von Peter Draheim hätte er aber keine Chance gehabt.

Germania:            Schwabe, Morgenbrod, Heyn, Lessau, Gertloff, Brandel, Meyer, Kurtz (Apel), Wünsche, Brückner,Meinhardt.

                       

Ilmtal:              Ritzschel, Jandt, Debert, Wilinski, Royn, Stoy, Bochert, Seifferth, Hermann, Draheim, Becker.


Schieri:            Wolfgang Stauch, Ilmenau

 

Tore:               1:0 Brandel (14.), 1:1 Seifferth (32.)

 

15.9.2012  John Schmidt

Keine Kommentare
Kategorien: Alte Herren

0 Kommentare