Kreisliga, Staffel West – 4. Spieltag

SV Germania Ilmenau II – SV Olympia Neustadt/Rstg. 2:3 (0:2)

Tore:   0:1 Hohlund (20.) – Alleingang – trifft in die linke Torecke

0:2 Matthias (32.) – Nach Freistoß Nachschuss in den rechten Torangel

0:3 Hohlund (53.) – Köpft aus Nahdistanz einen Eckball ins Tor

1:3 Schwald (59.) – trifft freigespielt aus 12 Metern in die linke Torecke.

2:3 Alexy (90 + 2) – Schuss von der Straraumgrenze in den linken Torwinkel

 

Germania bot gegen die bisher erfolglosen Gäste bis zur Pause eine indiskutable Leistung. Im Angriff lief nichts zusammen und eine schwache Abwehrleistung eröffnete den Neustädtern Kontermöglichkeiten, die sie nutzten. Vor dem 0:2 zog Germania-Keeper Bradsch gegen Mi­rack die Notbremse und sah die Rote Karte (32.). Für ihn ging Christian Höber zwischen die Pfosten. In Unterzahl spielend mussten die Gastge­ber zunächst noch einen dritten Treffer, der recht unglücklich fiel, hinnehmen. Danach ka­men die Gäste kaum noch einmal über die Mittellinie hinaus. Das 2:3 fiel zu spät, um das Ergebnis zu korrigieren.

Germania II:    Bradsch (32. Rote Karte), Laube (62. P. Höber), Drews (57. Polowy), Ch. Höber,  Alexy, Schneider (56. Reichwald), Appenroth, Rieger, Brömel, Schwald, Lipp­mann.

Olympia:         Smuda, Lutz, M. Pfeifer, J. Pfeifer (68. Schmidt), Hohlund (71. Schulz), Stam­brecht, Kahl, Matthias, Mirack, Krannich (65. Meurer), Erl.

Schieri:            Norbert Kempe, Arnstadt

Zuschauer:      20

 

John Schmidt

Keine Kommentare
Kategorien: Allgemein, II. Männer

0 Kommentare