Staffelsieg und Aufstieg in Thüringens höchste Liga

Nach 3 Saisons in der Landesklasse, konnte die seit 2 Jahren bestehende SG zwischen SV Germania Ilmenau und dem SV 09 Arnstadt, den Aufstieg in die Landesliga perfekt machen. In den letzten Jahren wurde der Kader immer wieder durch Abgänge und Neuzugänge verändert. Aber vor allem konnte man den zu kleinen Kader aufstocken und qualitativ gut ergänzen. So entwickelte sich die Mannschaft, seit  dem Abstieg aus der Landesliga in der Saison 2008 /2009 und den vielen Abgängen, kontinuierlich. In den folgenden Saisons konnte man nach Platz 5, in der Saison 2010 / 2011 bereits den 3. Platz verbuchen und in der nun abgelaufenen Saison die Erfüllung des selbst gesteckten Ziels mit dem Staffelsieg in der Landesklasse Süd und dem damit verbundenen Aufstieg in die Landesliga. Von Beginn an konnte die Mannschaft ihren Anspruch auf den Staffelsieg gerecht werden.  So eröffnete man die Saison mit einem 4:1 Heimsieg gegen Walldorf und im 1. Auswärtsspiel kam man zu einem ungefährdeten 3:0 Erfolg in Oberlind. Den einzigen Punktverlust in  der gesamten Saison musste man im Heimspiel gegen den letztjährigen Staffelsiege Bad Salzungen hin nehmen. Die Hinrunde schloss die SG mit 18 Punkten und 31:3 Toren auf Platz 1 ab. Entsprechend konzentriert ging man in die Vorbereitung zur Rückrunde und legte auch nach der Winterpause sofort nach. Bei Walldorf musste die Mannschaft sich den Sieg schwer erarbeiten, gewann aber verdient mit 4:2.  In den folgenden Spielen spitzte sich der Zweikampf an der Spitze der Staffel zwischen der SG und Silvester Bad Salzungen immer weiter zu. Am 11.Spieltag kam es dann zum Spitzenspiel. Nach hartem Kampf konnte die SG durch zwei Tore von Constance Graf das Spiel für sich entscheiden und hatte sich somit die Möglichkeit geschaffen bereits vor dem letzten Spieltag den Staffelsieg für sich zu entscheiden.  Nach einem überzeugenden 10:0 in Westhausen,  empfing die SG im Heimspiel den Tabellenletzten aus Sünna und konnte mit einem überzeugenden und nie gefährdeten 9:0 den Staffelsieg und den Aufstieg perfekt machen. Die SG beendete die Saison ungeschlagen mit 34 Punkten und einem Torverhältnis von 54:5 die erfolgreiche Saison und wird den Ilm-Kreis in der kommenden Saison in Thüringens höchster Liga vertreten.

Abschlusstabelle:

Platz Mannschaft Punkte Tor Differenz
1 SG Ilmenau / Arnstadt 34 54:5 49
2 FSV Silvester Bad Salzungen

26

31:8

23

3 SV 1921 Walldorf

21

41:19

22

4 SG Einheit Dillstädt

19

22:16

6

5 SC 06 Oberlind

10

21:35

-14

6 SV 08 Westhausen

10

15:48

-33

7 TSV Grün-Weiß Sünna

1

5:58

-53

.

Eingesetzte Spielerin gesamt: 22

Peggy Stange, Susanne Köhler, Daniela Hofmann, Nadin Miehlisch, Anika Ortlof, Christin Döllner, Christin Luther, Stefanie Bredow, Maria Schwarz, Michaela Brückner, Lisa Fliedner, Anne Friedrich, Constance Graf, Sandra Neumann, Peggy Anhalt, Angelique Zelle, Katja Fiebig, Sandra Morgenroth, Stefanie Preiss, Katrin Neumann, Patricia Goda, Mary Donahue

Beste Torschützinnen (nur Ligaspiele – 12 Spiele): Katja Fiebig 14, Sandra Morgenroth 13, Sandra Neumann 10

Spielerinnen mit den meisten Einsätzen: 12 Einsätze: Peggy Stange, Anika Ortlof – 11 Einsätze: Daniela Hofmann, Michaela Brückner, Sandra Morgenroth, Sandra Neumann, Katja Fiebig, Peggy Anhalt

Abgänge nach der Saison: Anika Ortlof, Sandra Neumann

Zugänge: bereits zur Rückrunde Katrin Neumann (Stadtilm) – für die kommende Saison: Franziska Gerlach (Dillstädt), Heike Wedekind (Stadtilm), Jennifer Hemmecke (Stadtilm)

Trainer kommende Saison: Nico Amarell

Zielstellung kommende Saison: gesicherter Mittelfeldplatz

Keine Kommentare
Kategorien: Allgemein, Frauen

0 Kommentare