26.02.2012 Titelverteidigung nicht ganz geglückt:
Die Ilmenauer G-Junioren waren als Titelverteidiger und Sieger des eine Woche zuvor stattgefundenen Hallenturniers des FSV Martinroda als einer der großen Favoriten ins Rennen gegangen. Leider war Ilmenau durch das krankheitsbedingte Fehlen zweier wichtiger Spieler gehandicapt.
Durch die Absage von Gräfinau und der daraus notwendig gewordenen Änderung des Spielplans kam es bereits im ersten Spiel zum Duell mit dem anderen großen Turnierfavoriten – dem FSV Martinroda. Die Martinrodaer hatten sich schon gegen die JSG Arnstadt warm gespielt und gewannen die Partie verdient 3 : 0. Dabei verhinderten einige gute Paraden des Torwarts (Jakob Krellig) eine höhere Niederlage.
Durch dieses Ergebnis unter Zugzwang durfte Ilmenau möglichst gegen die JSG Arnstadt nicht verlieren, was durch ein 0 : 0 auch gelang. In der Vorwärtsbewegung gelang nicht viel, aber zumindest in der Abwehr mit Daphne Donahue und Jan Gonzalez stand Ilmenau sicher vor seinem wiederum sehr guten Torwart.
Im weiteren Verlauf steigerten sich alle Akteure und konnten im Verlauf des Turniers nur noch Siege einfahren: es folgten ein 1 : 0 gegen Haarhausen, ein wenn auch mühsames 2 : 1 gegen die stark spielenden Gehrener und ein ungefährdeter 3 : 0 Sieg gegen Ilmtal.
Damit blieb ein versöhnlicher und alles in allem verdienter 2. Platz mit 10 Punkten hinter den mit „weißer“ Weste siegenden Martinrodaern sowie das Versprechen, bei nächster Gelegenheit diesen den Titel wieder streitig zu machen. Zudem stellte Ilmenau mit Jakob Krellig auch den besten Torhüter des Turniers.

Impressionen der HKM-G-Junioren 2012


(SLt)

Keine Kommentare
Kategorien: G-Junioren

0 Kommentare