Heute Morgen traten zum Halbfinale des Kreispokals unsere F2-Junioren beim FSV Grün-Weiß Plaue an. Nach zuletzt guten Leistungen war durchaus die Hoffnung vorhanden, den Favoriten aus Plaue zu überrumpeln und in das Finale einzuziehen. Vom Anstoß weg spielte Germania nach vorne und kam so in der ersten Minute bereits zur ersten Ecke. Jasper T. Hunger verwandelte diese unter Mithilfe des gegnerischen Torwarts direkt zur 1:0 Führung für Germania. Danach übernahmen allerdings die Gastgeber das Kommando. Der Druck wurde erhöht und die körperliche Überlegenheit fiel immer mehr ins Gewicht. Schlechtes Stellungsspiel in der Defensive führte dazu, dass zu schnell Bälle verloren wurden. Bis zur Pause konnte Plaue das Spiel drehen und ging mit einer beruhigenden 3:1 Führung in die Kabine. Nach dem Wechsel war spürbar, dass sich unsere Jungs etwas vorgenommen hatten. Es wurde früher gestört und Plaue so in die Defensive gedrängt. Jasper T. Hunger hatte Pech, als ein schöner Flachschuss nur vom Pfosten zurückprallte. Den Abpraller konnte der völlig überraschte Pawel Möhwald nicht mehr verwerten. Mitten in diese Druckphase fiel dann das 4:1 für Plaue durch Philipp Oschmann, womit die Partie endgültig entschieden war. Für den Endstand sorgte kurz vor Schluss Anna Fabian.

Fazit: Nach Blitzstart ließ sich unsere F2 vom Gegner zu sehr beeindrucken. Eine kurze Druckphase nach der Pause wurde nicht belohnt. Am Ende fiel die Niederlage aber mindestens 2 Tore zu hoch aus.

Plaue: Nils Bellanger, Conrad Berndt, Philipp Oschmann (Anne Petsch), Lennard Würtzler (Marco Werner), Marvin Schendel (Anna Fabian), Antonia Bernig (Luisa Fabian)

Germania: Eik Passekel, Wendelin Fischer, Jasper T. Hunger, Alex Bartsch (Yannic Kühl), Johan Kreuzberger (Hannes Hartmann), Pawel Möhwald

Keine Kommentare
Kategorien: F-Junioren

0 Kommentare