A-Junioren – Verbandsliga

SV Blau/Weiß 90 Neustadt/Orla – SG SV Germania Ilmenau 2:2 (1:1)

Das Hinspiel im Hammergrund hatte Germania klar mit 6:1 für sich entschieden. Da Menzel und Arlt verhindert waren, hatte Trainer Eckhard Sommer nur einen Wechselspieler zu Ver­fü­gung. Das erwies sich als Nachteil. Dazu kam noch, dass Gunnar Beetz nach einem Ellen­bogencheck seinen Gegner beleidigte und vom Platz gestellt wurde. Seine Gegenüber bekam nur die Gelbe Karte gezeigt. Germania spielte ab der 72. Minute in Unterzahl.

Das Spiel wurde auf dem benachbarten Kunstrasenplatz durchgeführt und konnte von den Gästen ausgeglichen gestaltet werden. Zum Ende der ersten Halbzeit hin gerieten Sie in Rück­stand. Ein Missverständnis zwischen Torwart Bradsch und seinem Vordermann Metz­macher brachte Meyer in Ballbesitz und der nutzte seine Chance zur Neustädter Führung. Skotnicki gelang aber noch vor Halbzeitpause der 1:1-Ausgleich. Er war von Bühl gut ange­spielt worden. Nach Wiederbeginn fanden die Ilmenauer besser ins Spiel. Döring gelang mit einem sehenswerten Scherenschlag aus spitzem Winkel die Germania-Führung zum 1:2. Die Gastgeber reagierten darauf und zogen ihren Libero spielenden Krüger nach vorn in die An­griffsspitze. Der entpuppte sich als ein ständiger Unruheherd und erzielte den 2:2-Ausgleich. Die Gäste waren nur noch auf die Ergebnissicherung bedacht und konnten das Remis und den Punktgewinn über die Zeit bringen. Germania spielte bislang im Fairplay-Wettbewerb eine gute Rolle. Ob die vier Gelben Karten und eine Rote Karte nur am Schiedsrichter gele­gen haben, sei dahingestellt. Sie sind entschieden zu viel.

SV BW: Lange, Andres, Meyer (59. D.Madelung), Senf, A.Madelung, Böswetter, Kraus, Weiß, Kempfert, Krüger, Neumann.

Germania: Bradsch, Riede, Elle, Döring, Metzmacher, Rose, Hellmuth, Skotnicki, Reimann, Beetz (72. RK), Bühl (82. Fischer).

Schieri: Lars Kaiser, Jena

Zuschauer: 25

Tore: 1:0 Meyer (37.), 1:1 Skotnicki (45.), 1:2 Döring (51.), 2:2 Krüger (61.).

18.3.2012  John Schmidt

Keine Kommentare
Kategorien: A-Junioren, Allgemein

0 Kommentare