SG Ilmenau / Arnstadt – FSV 06 Kölleda   6  :  0

Am Sonntag startete die Frauenmannschaft der SG Ilmenau / Arnstadt mit ihrem ersten Vorbereitungsspiel in die zweite Hälfte der Saison. Nach dem das erste geplante Testspiel durch den USV Jena III kurzfristig abgesagt wurde, war nun auf den FSV 06 Kölleda verlass. Auf dem heimischen Kunstrasenplatz empfing man den Landesklassenvertreter der Staffel Nord. Von Beginn an nahm die Gastgeber das Heft in die Hand und bestimmten das Spiel. Mit viel Spielfreude wurden sofort Chancen heraus gespielt. Bereits in der 7.Spielminute dann die Führung zum 1:0 für die SG. Sandra Neumann schoss nach Solo aus 18 Meter, überraschte die Kölledaer Torfrau, welche den Ball durch ihre Hände ins Tor fallen ließ. Die SG blieb weiter Spielbestimmend. Mit schönen Ballstafetten überforderten sie teilweise die Gäste, welche sich kaum aus der eigenen Hälfte befreien konnten. Nach einem Sehenswerten Doppelpass zwischen Sandra Morgenroth und Katja Fiebig, schoss Katja Fiebig überlegt ins lange Eck ein. Selbe Spielerin erschien einige Minuten später erneut allein vorm Gästetor, verzog jedoch leichtfertig. Selbe Situation einige Minuten später durch Constance Graf. Nach Pass von Sandra Neumann tauchte Sie allein vor Schün im Kölledaer Tor auf, ihr Schuss strich knapp am langen Pfosten vorbei. Die SG hätte bei höheren Konzentration beim Torabschluss das Ergebnis bereits zur Halbzeit deutlicher gestalten können, wenn nicht sogar müssen. In Anbetracht das dies das erste Spiel für die SG Ilmenau / Arnstadt nach der langen Winterpause war, konnten die Zuschauer ein gut angelegtes Angriffsspiel bestaunen. Die Abwehr der Gastgeberinnen wurde jedoch kaum gefordert. In der zweiten Halbzeit begannen die Einheimischen etwas verhaltener. Die Präzision der Zuspiele und die Laufbereitschaft ließ etwas nach und so litt auch die Spielqualität und Torchancen waren seltener, bis zur 65.min. Nach sehenswertem Steilpass von Sandra Neumann tauchte Katja Fiebig allein vor dem Gästetor auf und ließ der Torfrau keine Chance. Nur eine Minute später  erhöhte Sandra Neumann mit sattem Schuss aus 20 Meter zum 4:0. Folgend wollte die Offensivabteilung der SG vorwiegend mit Steilpässen agieren und lief dabei immer wieder ins Abseits und vernachlässigte so das Kurzpassspiel der 1.Halbzeit. In der 86.Minute Duplizität der Ereignisse. Sandra Neumann spielt steil, Katja Fiebig erläuft sich den Pass und vollendet zum 5:0. Den Schlusspunkte setzte Sandra Morgenroth 3 Minuten später, als sie sich mit einem sehenswerten Solo durchsetzte und aus 8 Meter mit harten Schuss ins kurze Eck zum 6:0 Entstand einschoss. Am kommenden Sonntag empfängt die SG Ilmenau / Arnstadt die Frauen aus Sundhausen zum nächsten Testspiel. Hier ist für die SG noch eine Rechnung zu begleichen. Immerhin unterlag man zu Beginn dieser Saison in Sundhausen im Landespokal und schied aus. Das Spiel findet auf dem Kunstrasenplatz am Obertunk in Arnstadt statt. Anstoß ist 16 Uhr.

Aufstellungen:

SG Ilmenau / Arnstadt: Stange, Ortlof, Hofmann, Luther, Neumann, Schwarz (35.min Anhalt), Brückner (46.min Friedrich), Morgenroth, Graf (68.min Zelle), Donahue (72.min Goda), Fiebig

FSV 06 Kölleda: Schün, Lorenz, Körner, Albrecht (5.min Fengler), Dolz, Götze, Teichmüller (50.min Würzig), Dehmel, Carl, Weber (70.min Jahn), Keitel

Torfolge: 1:0  7.min  Sandra Neumann, 2:0  15.min  Katja Fiebig, 3:0  65.min  Katja Fiebig, 4:0 66.min Sandra Neumann, 5:0  86.min  Katja Fiebig, 6:0  89.min Sandra Morgenroth

Schiedsrichter: Stefan Rohm    Zuschauer: 30

Keine Kommentare
Kategorien: Allgemein, Frauen

0 Kommentare