Testspiel A-Junioren

SG SV Germania Ilmenau-SG FSV GW Steinbach/Hallenberg 10:1 (2:1)

Nachdem die Germania-Mannschaft am letzten Wochenende vergebens auf ihren Testspiel­geg­ner FC Gebesee gewartet hatte, kam es im Hammergrund zum Spiel des Ilmenauer Ver­bandsligisten gegen den Vertreter der Landesklasse, Staffel 2 SG FSV Grün/Weiß Steinbach­Hallenberg. Die Gastgeber zeigten sich in guter Verfassung und gewannen das Spiel durch eine Leistungssteigerung in der zweiten Halbzeit verdient. Die Gäste konnten das Spiel bis zur Halbzeitpause offen gestalten und glichen zeitweilig die 1:0-Führung Germanias durch einen Strafstoß aus. Nach Wiederbeginn zeigten sich bei ihnen aber Konditionsmängel. Die Gastgeber dominierten und kamen in der Schlussphase noch zu dem zweistelligen Ergebnis.

Der auffällig operierende und kraftvoll spielende Skotnicki erzielte im Alleingang das 1:0. Als Arlt gegen Recknagel etwas heftig zu Werke ging und der zu Fall kam, entschied der Schieds­richter auf Strafstoß, den Christopher Stegmann sicher zum Ausgleich verwandelte. G. Beetz nutzte ein Zuspiel von Bühl und schob den Ball überlegt zum 2:1-Pausenstand ins Tor.

Nach Wiederbeginn setzte Germania die Angriffsbemühungen fort. Nach einem Lattentreffer von Skotnicki und einer weiteren durch ihn ausgelassenen Gelegenheit bediente er Döhring, der den Ball zum 3:1 ins Tor schoss. Schon der nächste Angriff erbrachte nach Rückpass von Skotnicki durch Schneider das 4:1. Die Gäste stemmten sich zunächst gegen weitere Gegen­treffer. Nachdem aber Neuzugang Sebastian Zdun einen Eckball zum 5:1 per Kopf im Tor versenkt hatte, brach der Widerstand der Gäste zusammen. Skotnicki durch drei weitere Treffer, Zdun und Reimann erhöhten auf 10:1. Zu erwähnen wäre der 30Meter-Distanz­schuss, der durch Reimann von rechts abgegeben im langen Dreiangel zum 9:1 landete.

Die Germania-Mannschaft bestreitet am kommenden Dienstag um 18.30 ein letztes Vorbe­reitungs­spiel in Geraberg gegen den Vertreter der Regionalklasse der Männer SpVgg Geratal II, bevor am bevorstehenden Wochenende der Auftakt zur Frühjahrsserie in Weimar beginnt.

Germania: Bradsch, Arlt, Reimann, Elel, Döhring, Rose, Menzel, Hellmuth, Skotnicki,  G. Beetz, L. Beetz – Zdun, Riede.

FSV GW: Fiebrich, S. Recknagel, Fischer, Dittmar, G. Stegmann, C. Stegmann, Wahl, R. Recknagel, Horn, Hermann, Hutterer – König, Munk, Dietzel, Reumschüssel,

Marschner:

Schieri: André Krause, Schmiedefeld

Zuschauer: 20

Tore: 1:0 Skotnicki (22. 1:1 C. Stegmann (25.), 2:1 G. Beetz (31.), 3:1 Döhring (55.), 4:1 Schneider (56.), 5:1 Zdun (70.), 6:1 Skotnicki (72.), 7:1 Zdun (74.), 8:1 Skotnicki (86.), 9:1 Reimann (90.), 10:1 Skotnicki (90.).

25.2.2012  John Schmidt

Keine Kommentare
Kategorien: A-Junioren, Allgemein

0 Kommentare