C-Junioren – Hallenturnier um den Pokal der Südthüringer Zeitung in Bad Salzungen

Die C-Junioren der SG SV Germania Ilmenau nahmen an einem gut besetzten Hallenturnier mit acht Mannschaften in der Werner-Seelenbinder-Sporthalle des SV Wacker 03 Bad Salzungen teil. Germania traf in der Gruppe B auf den FSV Wacker 06 Gotha, TSV Germania Sonneberg West und der 2. Auswahl des Gastgebers. In der Staffel A spielten FC Borntal Erfurt, FSV Waltershausen, JSG Reinhardtsbrunn und die erste Auswahl des SV Bad Salzungen.
Die Vorrunde gewann Germania-Auswahl verlustpunktfrei und mit 10:2 Toren. Besonders hervorzuheben ist die Leistung gegen den Verbandsligisten Wacker Gotha, der bereits nach 40 Sekunden in Führung ging. Die Ilmenauer Jungs steckten daraufhin nicht auf und zeigten mit Ihrem Kurzpassspiel ihr Können. In der Folge konnte Mitzschke ausgleichen und Wunderlich vollendete zum Endstand von 2 : 1. Das Spiel gegen die Sonneberger, die in der gleichen Landesklassenstaffel spielen, stand mit dem Anschlusstreffer zum 2:1 kurz auf der Kippe, aber Fox konnte die Verhältnisse mit seinem dritten Treffer richtig stellen. Das 5:0 gegen die Bad Salzungen II ging in der Höhe in Ordnung, da beim Gegner auch D-Junioren mitspielten.
Das Halbfinalspiel gegen die JSG Reinhardt, die mit nur 4 Punkten ins Halbfinale kam, schien kein Problem zu sein, aber die SG konnte sich gegen das recht einfache Spiel des Kontrahenten nicht das richtige Mittel finden. Unmittelbar nach einer Herausstellung von Mitzschke nach Foul in Unterzahl spielend, fiel das Tor, Germania warf nun alles nach vorn, kassierte aber kurz vor Abpfiff ein zweites Tor.
Im Spiel um den 3.Platz war erneut der TSV Sonneberg der Gegner, der sich der SG Waltershausen geschlagen geben musste. Mit der Spielweise der Sonneberger kam Germania besser zurecht, die Tore blieben aber aus. Die beste Chance hatte John nach einer Ecke, verfehlte aber aus kurzer Distanz. Die Entscheidung musste im Neunmeterschiessen fallen, als Schützen wurde Mitzschke, Fox, Pflügner und Wunderlich bestimmt. Mitzschke traf nur den Pfosten und die Germania lag ein Tor zurück. Die anderen trafen und Torwart Philipp Böhme konnte zwei Strafstöße parieren. Es war übrigens sein erster Einsatz nach dem ersten Landesklassenspiel Anfang September 2011. Danach fiel er  durch einen Fuß- und Handbruch aus.  Germania Ilmenau gewann nicht nur den 3. Platz, sondern stellte mit Fox auch den Torschützenkönig und zeigte, das mit ihr auch auf Landesebene zu rechnen ist. Im Vergleich zum Turnier der Vorwoche konnte die Mannschaft sich steigern.
Die Mannschaft dankte dem SV Wacker 03 Bad Salzungen für das gut organisierte und faire Turnier.

Germania spielte mit:  Böhme – Fox (5 Tore), John, Kart , Mitzschke (3), Steep, Pflügner (2), Wunderlich (1)

Statistik
Vorrunde
SG Germania Ilmenau – SV Wacker 03 Bad Salzungen 5 : 0
FSV Wacker 06 Gotha – SG Germania Ilmenau 1 : 2
TSV Germania Sonneberg West – SG Germania Ilmenau 1 : 3
Halbfinale:
JSG Reinhardtsbrunn – SG Germania Ilmenau 2 : 0
Kleines Finale:
TSV Germania Sonneberg West – SG Germania Ilmenau 0 : 0 (2:3 n.E.)

John Schmidt

Keine Kommentare
Kategorien: Allgemein

0 Kommentare