Am 17. Dezember führte die Abteilung Tischtennis des SV Germania Ilmenau wieder

ihr traditionelles Weihnachtsdoppelturnier um den Tischtennis-Wanderpokal durch.

Daran nahmen in diesem Jahr 10 Doppelpaarungen aus Ilmenau, Stützerbach und

Gräfenroda teil.

Gespielt wurde im System „Jeder gegen Jeden“, so dass jedes Doppel 9 Spiele zu be-

streiten hatte.

Nach insgesamt 45 Spielen und spannenden Kämpfen sicherte sich das Doppel

Norbert Jäger und David Gramann von der Spielgemeinschaft Stützerbach/Ilmenau

ungeschlagen den 1. Platz und den Wanderpokal.

Den 2. Platz belegten Christian Brucksch und Thomas Lutzke von der Spielgemein-

schaft Stützerbach/Ilmenau. Dritter wurde das Doppel Wilfried Haferkorn und Enrico

Koch von der Spielgemeinschaft Stützerbach/Ilmenau.

Beachtlich schlug sich im Kreis der Erwachsenen das Schülerdoppel Niklas Schultz

und Benjamin Koschinski ebenfalls von der Spielgemeinschaft Stützerbach/Ilmenau,

das zwei Siege erzielen konnte und das Turnier auf Platz 8 beendete.

Die Abteilung Tischtennis wird auch im nächsten Jahr diese Tradition weiterführen

und in Zukunft das Turnier in Erinnerung an den erst kürzlich verstorbenen Grün-

dungsvater des Tischtennissports in Ilmenau, langjährigen Sektionsleiter und

Mitinitiator des Doppelturniers als „Wolfgang-Anders-Gedenkturnier“ durchführen.

Keine Kommentare
Kategorien: Allgemein

0 Kommentare