Information für die Fußballfreunde

Das letzte Spiel der Hinrunde in der Landesklasse Süd zwischen der SG Kaltennordheim-Fischbach und dem SV Germania Ilmenau fiel den widrigen Witterungs- und Platzverhält­nissen zum Opfer. Es findet am kommenden Sonnabend, den 10. Dezember 2011 um 13.30 Uhr nicht in Kaltennordheim, sondern auf dem Kunstrasenplatz im Hammergrund statt.

Die Mannschaft führt am kommenden Dienstag ihr Training nicht im Hammergrund, sondern um 19.00 Uhr in der Sporthalle am Stollen durch.

In der Landesklasse des Nachwuchses gab es am letzten Wochenende folgende Ergebnisse:

B-Junioren:      SG 1883 Schwarza – SG SV Germania Ilmenau  ausgefallen

Germania ist Tabellenzehnter mit 18:58 Toren und 6 Punkten. Ein Sieg über Schwarza würde auf den 7. Tabellenplatz bringen.

C-Junioren:      SG SV Germania Ilmenau – Borntaler SV Erfurt  0:16

Die Ilmenauer Jungen hatten gegen den Tabellenführer keine Chance und stehen weiterhin ohne Punktgewinn da.

Germania rekrutiert sich überwiegend aus dem jüngeren Jahrgang. Durch die neue Struktur im  Nachwuchsfußball und die damit verbundene Aufstiegsregelung wird die Mannschaft mit in die zukünftige Kreisoberliga mit eingegliedert.

D-Junioren:     SG SV Germania Ilmenau – SG TSV Sonneberg-West  7:1

Die Mannschaft schließt die erste Halbserie mit 47:33 Toren und 18 Punkten auf dem 4. Tabellenplatz ab.

E-Junioren:      SG SV Germania Ilmenau – SG TSV Germania Sonneberg-West  2:0

Die Mannschaft ist mit 32:35 Toren und 15 Punkten Tabellensiebenter.

John Schmidt

Keine Kommentare
Kategorien: Allgemein

0 Kommentare