C-Junioren – Landesklasse

Germania musste erneut Lehrgeld zahlen

SG SV Germania Ilmenau – SG Goldlauter 1:7 (0:2)

Die Germania-Jungen konnten nur bis zur Halbzeitpause das Spiel offen halten. Nach Wie­der­beginn brach das Ilmenauer Spiel zusammen. Zunächst musste Juri Petkin verletzungsbe­dingt ausscheiden. Er konnte spielerisch und kämpferisch nicht ersetzt werden. Das nutzten die stabilen Gäste zu einem Doppelschlag. Ein kurzes Aufbäumen brachte den Anschluss­tref­fer nach einem Alleingang von Lukas Mitzschke, der Bastian Reiher bediente. Dieser hatte keine Mühe, den Ball im Tor unterzubringen. Danach kamen die Gäste noch zu drei vermeid­baren Toren zum 1:7.

Germania: Becker, Hampe, Müller, Pflügner, Schlegel, Wunderlich, Mitzschke, Steep, Petkin, Wöhner, Reiher, – Hampel, Reimann, Pruchnewski.

SG SV 08 Steinach – SG SV Germania Ilmenau 10:0 (3:0)

Die Ilmenauer Jungen traten unter ihrem neuen Trainer Uwe Bussian gegen die favorisierten Steinacher im Fellberg-Stadion an.  Sie konnten eine Viertelstunde lang dem Gegner erfolg­reich Paroli bieten. Steinach kam durch einen Freistoß aus der Distanz zur Führung. Dabei blendete die Sonne den Germania-Schlussmann. Die Chancen, die sich für Germania er­gaben, blieben ungenutzt. Andererseits erlaubte sich die Hintermannschaft Fehler, die die Gastgeber bis zur Pause zu zwei weiteren Gegentreffern nutzten. Nach Wiederbeginn ver­suchten die Gäste, durch ein offensives Spiel das Ergebnis zu korrigieren. Erneut wurden einige gute Gelegenheiten ausgelassen. Dafür nutzte Steinach im Konter weitere Möglichkei­ten. Bei Germania ließen die Kräfte nach und die Gastgeber kamen zu weiteren Treffern und diesem zweistelligen Ergebnis. Steinach siegte verdient. Der Heimtrainer stellte fest, dass das Ergebnis zu hoch ausfiel und nicht dem Spielverlauf entsprach. Die Spielgemeinschaft bleibt weiterhin ohne Punktgewinn, ihre Zuversicht aber ungebrochen.

Germania: Müller – Mitzschke, Pflügner, Schlegel, Kart – Reimann, Wunderlich, Petkin, Reiher – Steep, Fox  – Wöhner, J0hn.

John Schmidt

Keine Kommentare
Kategorien: Allgemein

0 Kommentare