A-Junioren – Verbandsliga

SG SV Borsch – SG SV Germania Ilmenau 2:4 (2:1)

Die Germania-Jungen kehrten aus Geismar in der Rhön, dort wurde das Spiel ausgetragen, mit einem verdienten Sieg nach Hause zurück. Zu Beginn sah es nicht nach diesem Erfolg aus, denn nach anfänglichen Chancen für Germania nutzten die Gastgeber anfängliche Unsicherheiten in der Gästeabwehr zu einer 2:0-Führung aus. Die Tore erzielten Marco Kritsch und Robin Kind, nachdem es zu unnötigen Ballverlusten bei den Ilmenauern im Mit­tel­feld gekommen war. Die Gäste ließen sich aber von diesem Rückstand nicht schrecken und fanden verstärkt zu ihrem eigenem Spiel. Es dauerte aber bis kurz vor dem Seiten­wech­sel, ehe Philipp Skotnicki eine der herausge­spiel­ten Gelegenheiten zum 1:2-Anschlusstreffer nutzen konnte.  Mit einem weiten Abschlag hatte ihn Torwart Nils Bradsch bedient. Nach Wiederbeginn waren die Gastgeber zunächst auf das Halten des Ergebnisses bedacht und zogen sich zurück. Germa­nia wurde überlegen und erneut war es Skotnicki, dem nach weni­gen Minuten der Ausgleich zum 2:2 gelang. Das Spiel wurde wieder ausgeglichener, die grö­ßeren Gelegenheiten lagen aber auf Seiten der Gäste. Hier war es vor allem Lucas Brühl der die Vorarbeit dazu leistete. Skotnicki nutzte eine davon und brachte Germania mit 2:3 in Füh­rung.  Nun versuchte Borsch mit allen Mitteln den Gleichstand wieder herzustellen und öff­nete die Deckung. Die Ilmenauer Abwehr überstand die Druckperiode und Skotnicki si­cherte, von Bühl gut in Szene gesetzt,  mit seinem vierten Treffer und einem echten Hat­trick in der Schlussminute seiner Mann­schaft endgültig den Sieg. Damit hält Germania mit dem vierten Tabellenplatz Anschluss an die davor platzierten Mannschaften von Schott Jena, Wacker Gotha und 1. FC Gera.

SG Borsch: Trabert, Reuter, Winkler, N. Diel, M. Diel (79. Hopf), Böldt, Kimpel, Kind, Kritsch, Jost, Gesell (74. Noll).

Germania: Bradsch, Arlt, Riede, Eydam, Rose, Menzel (58. Bühl), Hellmuth, Skotnicki, Betz (69. Reimann), Unger (46. Döring), Metzmacher.

Schieri: Chris Rauschenberg, Wenigenlupnitz

Zuschauer: 30

Tore: 1:0 Kritsch (17.), 2:0 Kind (25.), 1:2/2:2/2:3/2:4 Skotnicki (45./53./73./90.).

8.10.2011  John Schmidt

Keine Kommentare
Kategorien: A-Junioren, Allgemein

0 Kommentare