SV Germania Ilmenau – Alte Herren, Abschlussbericht 2011

Germanias Alte Herren-Mannschaft bestritt im zurückliegenden Spieljahr 22 Spiele, darunter 14 Freundschaftsspiele und acht Spiele der Interessengemeinschaft. 15 Spiele wurden ge­won­nen, zwei verloren und fünfmal trennte sich die Mannschaft von ihren Gegenübern Re­mis. Wie in den Jahren zuvor führte man neben den Spielen der Interessengemeinschaft freundschaftliche Vergleiche mit Rudolstadt, Gotha, Lauscha, Veilsdorf, den Suhler Kickers und Hinter­nah durch. Dazu kamen Vergleiche mit Mannschaften aus dem Ilm-Kreis wie Stadtilm, Heyda, Gräfenroda und Gehren. Alle Spiele wurden in kameradschaftlicher Atmos­phäre durchgeführt. Während in der Interessengemeinschaft mit sieben Siegen und einem Remis gegen Martinroda ein sehr gutes Ergebnis erreicht wurde, gab es in den übrigen Vergleichen acht volle Erfolge, vierUnentschieden und zwei Niederlagen. So gab es nach dem 2:1-Hinspielsieg in Lauscha gegen den gleichen Gegner im Hammergrund eine 1:4-Niederlage Weiterhin gewann Gotha im Hammergrund mit 2:1, während sich beide Mann­schaften in Gotha 2:2-Remis trennten. Insgesamt schossen die Ilmenauer 56 Tore und mussten 28 hin­nehmen. In der Interessengemeinschaft wurden bei einem Torverhältnis von 23:10 22 Punk­te eingespielt. Die meisten Spiele bestritten Heiko Lessau mit 21, sowie Kay Zöllner und Andreas Winkelmann mit je 20. Erfolgreichster Torschütze war mit 16 Treffern Frank Hein­rich. Ihm folgten mit neun Toren Frank Weißenborn und Olaf Krug mit sechs. Acht  Spiele wurden von Detlef Schwabe geleitet, je ein Spiel von Dieter Gertloff und Anja Rohm.

Die Mannschaftsleitung hatten Uwe Heinze und Kay Zöllner in Händen. Für den organisato­rischen Verlauf war John Schmidt zuständig

Statistik:

Spiele g u v Tore Pkt.
IG AH 8 7 1 0 23:10 22
Freundschaftsp. 14 8 4 2 33:18
Spiele gesamt 22 15 5 2 56:28


Eingesetzte Spieler

Spiele Tore
1. Heiko Lessau 21 1
2. Kay Zöllner 20 3
3. Andreas Winklemann 20 1
4. Uwe Heinze 19
5. Frank Lessau 19
6. Frank Weißenborn 16 9
7. Ricardo Bischof 16
8. Christian Müller 15 5
9. René Kappaun 15 3
10. Detlef Voigt 15 1
11. Hansi Heyn 15 1
12. Wolfgang Stauch 15
13. Frank Heinrich 14 16
14. Carsten Wedekind 13 1
15. Thomas Lange 13
16.

16a.

Lutz Kobe

Jens Morgenroth

12

11

2
17. Olaf Krug 10 6
18. Volker Ebert 8
19. Steffen Filax 5 3
20. Stefan Lutherdt 5
21. Waldemar Teschke 4
22. Wolfgang Schelhorn 3 3
23. Hans-Joachim Seifferth 2
24. Jens Heubach 2
25. Kai-Uwe Baumbach 2
26. Andre Münnich 1
27. Alex Schneider 1
28. Töpfer 1
29.

30.

Heinz Wünsche

Maik Polowy

1

1

1

Keine Kommentare
Kategorien: Allgemein, Alte Herren

0 Kommentare