Saisonstart geglückt

Zum ersten Punktspiel traten die SG Damen im Ilmenauer Hammergrund gegen die , in der vergangenen Saison 2. platzierten , Frauen aus Walldorf an. Ein wahrer Härtetest bereits zu Saisonbeginn. Die SG startete engagiert und hatte nach Solo von Sandra Neumann bereits in der 1.Minute eine gute Tormöglichkeit. Dann folgte der Schock auf dem Fuße. Der Klärungsversuch von Peggy Anhalt , nach Flanke von außen , landete zum Erstaunen aller , im eigenen Tor. Die SG zeigte sich jedoch nur kurz geschockt und drängte auf den Ausgleich. Jedoch fehlte manchmal die Präzision in der Ballkontrolle und im Abspiel. So kam es auf beiden Seiten nur durch Einzelaktionen zu Tormöglichkeiten. Erst strich Sandra Neumanns Schuss knapp über das Walldorfer Tor, dann erkämpfte sich die Walldorfer Kapitänin im Mittelfeld den Ball, ihr Schuss konnte in letzter Sekunde durch die SG Abwehr verhindert werden. Im Gegenzug verfehlten gleich zwei SG Spielerinnen eine Flanke von Sandra Morgenroth. Selbe Spielerin trifft nur wenige Minuten später nach guter Einzelaktion den Innenpfosten. Nun übernahm die SG das Spielgeschehen und erarbeitete sich Chancen um Chancen. Zunächst konnte Torfrau Werner noch den Schuss von Sandra Morgenroth parieren. Jedoch nach Flanke von Katja Fiebig vollendete Sandra Morgenroth per Volleyschuss unhaltbar. Eine Minute später wurde Katja Fiebig frei angespielt, ihr Schuss strich jedoch knapp am Tor vorbei. Dann meldeten sich die Walldorferinnen noch mal zurück. Nach schnellem Konter wurde Maria Tober von der SG auf Kosten eines Freistoßes gestoppt. Der fällige Freistoß strich knapp am SG Tor vorbei. In der 38. Minute folgte dann der verdiente Führungstreffer durch Sandra Neumann. Sie wurde von Lisa Fliedner gut frei gespielt, lies zwei Gegnerinnen stehen und schob den Ball zum 2:1 ins Walldorfer Tor. Kurz vor der Halbzeit noch eine weitere gute Schussmöglichkeit für die SG. Michaela Brückner spielte Sandra Morgenroth an und ihr Schuss strich am langen Pfosten vorbei. Nach der Halbzeit brauchten beide Mannschaften einige Minuten um in Tritt zu kommen. So dauerte es bis zur 61. Minute , bis die SG wieder gefährlich vor dem Gästetor auftauchte. Katja Fiebig setzte sich auf der linken Seite klasse durch und ihren Schuss aus spitzem Winkel konnte die Gästetorfrau nur prallen lassen , Lisa Fliedner reagierte am schnellsten und schoss zum 3:1 für die SG ein. Die Walldorferinnen kamen nach Flanke von Maria Tober gefährlich vor das Tor der SG. Ihre Flanke wurde jedoch knapp verpasst. Vor allem weil sich die , zu Beginn des Spiels teilweise unsichere , SG Defensivabteilung immer mehr festigte und eine kampfstarke Nadine Miehlisch die Walldorfer Kapitänin Susann Wöhner weitest gehend abmeldete , blieb dies die letzte gefährliche Aktion der Gäste. SG lies Ball und Gegner in dieser Phase gut laufen und bestimmte so das Spiel. Nach einem energischen Antritt kam Sandra Neumann aus gut 25 Meter zum Schuss , dieser landete zum 4:1 in der linken Torecke. Weitere Chancen folgten. So verfehlte Katja Fiebig nach klasse Pass von Sandra Morgenroth nur knapp das Tor und ein Schuss von Kapitänin Lisa Fliedner wurde in letzter Sekunde noch geklärt. Am Ende blieb es bei dem, auch in der Höhe, verdienten Sieg für die SG Frauen. Sie zeigten durch hohe Einsatzbereitschaft , dass Sie auch krankheitsbedingte Ausfälle verkraften können. Nun gilt es den guten Saisonstart in der kommenden Woche in Oberlind zu bestätigen.

 

Aufstellungen:

SG Ilmenau / Arnstadt

Stange, Ortlof, Hoffmann, Brückner, Döllner, Miehlisch, Anhalt (75.min. Zelle), Neumann, Morgenroth, Fiebig, Fliedner,

SV 1921 Walldorf

Engelke (2.min. C.Werner), M.Schmidt (82.min.A.Schmidt), Söffner, Liebermann, Dietl, Eberwein, Kerschefski (46.min.), Seugling, Hummel, Woehner, Tober

Torfolge:

0:1  2. Min  Eigentor Peggy Anhalt;  1:1  32. Min  Sandra Morgenroth,

2:1  39. Min  Sandra Neumann;  3:1  56. Min Lisa Fliedner;  4:1  76. Min  Sandra Neumann

Schiedsrichter: Peter Hahn        Zuschauer: 30

Keine Kommentare
Kategorien: Allgemein, Frauen

0 Kommentare