Kreisliga – 3. Spieltag

SV Ilmtal Manebach  –  SV Germania Ilmenau II 0:3 (0:1)

Germanias Trainer Horst Brückner musste seine Mannschaft erneut umstellen und brachte zwei Junioren und zwei Spieler der Alten Herren mit zum Einsatz. Thomas Lange, Ricardo Bischof, Paul Menzel, sowie Felix Eydam überzeugten trotz doppelter Belastung. Die Ilmenauer Abwehr um Kapitän Tino Schneider stand sicher und hatte in Torwart Lange einen sicheren Rückenhalt. In größere Schwierigkeiten geriet sie nie, weil der Angriff der Gastgeber sehr durchsichtig operierte und beim Abschluss Mängel zeigte. Die Gäste operierten schwung­­voller und schufen mehrfach über die Flügel kommend, Gefahrenmomente vor dem Manebacher Tor. Danny Brömel hielt geschickt den Ball in den Ilmenauer Reihen, während Mohamd Ali Mohamad, sowie Menzel gefährliche Angriffe über die Flügel starteten. Dem nachrückenden Marc König gelang mit einem Distanzschuss unter die Querlatte vor der Pause die Gästeführung. Er verwandelte nach einer Stunde einen Foulstrafstoß zum 2:0. In der Schlussminute setzte Maik Polowy den Ball in die linke Torecke zum abschließenden 3:0-Endstand. Der Ilmenauer Sieg war verdient.

Germania II: Lange, Schneider, Eydam, Bischof, Höber, König, Brömel, Mohamad, König, Neid­hardt,Menzel.

20.8.2011  John Schmidt

Keine Kommentare
Kategorien: Allgemein, II. Männer

0 Kommentare