Verdienter Sieg gegen Tabellen Zweiten

Nach dem die SG erst gegen den Tabellenführer antreten musste, stand am 08.05. das Spiel gegen den Tabellen Zweiten auf dem Spielplan der SG. Im heimischen Hammergrund empfing man die Walldorferinnen. Gegen die spielstarken Gäste konnte man in den letzten beiden Jahren keinen Punktgewinn verzeichnen und auch im Hinspiel mussten die SG Kickerinnen eine herbe 3:0 Niederlage verkraften. Umso mehr waren die SG Spielerinnen von Beginn an um Wiedergutmachung bemüht. Die erste Chance des Spiels gehörte jedoch den Gästen. Nach einer schönen Kombination tauchte Susan Wöhner plötzlich allein vor Peggy Stange im SG Tor auf, welche jedoch glänzend reagierte. Nach gut 15 Minuten kamen zum Kampf und Einsatz der SG dann auch Spielwitz und die Torchancen hinzu. Erst verfehlte Lisa Fliedner das Gäste Tor, dann vergab Sandra Morgenroth allein vorm Gästetor und der Schuss von Peggy Anhalte wurde kurz vor der Torlinie herausgeschlagen. In den ersten 45 Minuten entwickelte sich ein offener Schlagabtausch und beide Mannschaften zeigten ein sehr offensives und gutklassiges Spiel. So ergab sich auf beiden Seiten immer wieder eine Reihe von Chancen. Erst vergab Jana Hummel für die Gäste aus guter Position und dann verzog Lisa Fliedner für die SG allein vorm Gästetor. In der zweiten Halbzeit starteten die Gäste erneut besser ins Spiel und hatten zwei sehr gute Torchancen, welche jedoch auch die einzigen Torchancen für die Gäste in der 2.Halbzeit bleiben sollten. Erst scheiterte Susan Wöhner an Peggy Stange und dann fand auch Maria Tober in der SG Torfrau ihre Meisterin. Dann setzten sich immer mehr die SG Spielerinnen in Szene und erspielten sich Torchance um Torchance. Erst zischte Susanne Köhlers Schuss knapp übers Tor, dann prüfte erst Sandra Morgenroth und dann Michaela Brückner als Doppelchance Marie-Christin Adam im Gästetor. In der 75.Minute verzog erneut Michaela Brückner knapp. Die SG dominierte nun klar das Geschehen. Für die Erlösung sorgte die Kapitänin Lisa Fliedner, welche ein Pass von Sandra Morgenroth direkt zum 1:0 für die SG verwandelte und Adam im Gästetor keine Chance ließ. Kurz darauf hatte Anne Friedrich, nach glänzender Vorbereitung von der fleißigen Sandra Morgenroth, die Chance auf 2:0 zu erhöhen, vergab jedoch knapp. So blieb es bis zur Schlussminute spannend. Der Abpfiff  löste nicht nur bei den Spielerinnen, den Trainern sondern auch bei den Fans der Mannschaft Jubel stürme aus. Ein verdienter, aber auch hart erkämpfter Sieg für die SG Spielerinnen, welcher vor allem durch eine geschlossene Mannschaftsleistung möglich wurde.

SG Ilmenau / Arnstadt

Stange, Ortlof (´73 Zehrer), Luther, Köhler, Hofmann, Döllner (´46 Poidinger), Fliedner, Anhalt (´49 Friedrich), Miehlisch, Morgenroth, Brückner (´88 Goda)

SV 1921 Walldorf

Adam, Schmidt (´46 Klöppner), Degel, Liebermann (´46 Fischer), Dietl, Hummel, Eberwein, Redich (46´Seugling), Blum, Wöhner (´85 Söffner), Tober

Tore:   1 : 0 Lisa Fliedner

Schiedsrichter: René Keller

Zuschauer: 30

Keine Kommentare
Kategorien: Allgemein

0 Kommentare