Kreisliga

AUSGLEICH IN DER NACHSPIELZEIT

SV Germania Ilmenau II – SV Olympia Neustadt 2:2 (1:1)

Tore: 0:1 Linke (30.) – Aus dem Abwehrblock der Gäste schlägt Matthias den Ball weit
nach vorn. Linke erläuft sich den Ball über rechts und trifft in die lange Ecke.
1:1 Gerhardt (34.) – Schießt von links aus dem Gedränge heraus ab und Heinz fälscht den Ball ins eigene Tor ab.
1:2 Linke (46.) – Schlägt nach dem Anstoß den Ball in Richtung Ilmenauer Straf raum. Der Ball senkt sich über den Torwart
hinweg ins Tor.
2:2 Lippmann (90. + 2) – Ist aus dem Gedränge heraus aus Nahdistanz erfolgreich.

Kurioser kann ein Spiel nicht ablaufen. Germania bestimmte ausschließlich das Spielgeschehen und die Gäste versammelten sich in ihrem Strafraum. Sie vernagelten regelrecht ihr Tor. Ihre wenigen Kontergelegenheiten nutzten sie unter Beihilfe der Gastgeber zu zwei Gegentoren. Die Hausherren sahen sich außerstande, Mittel zu finden, um den Ball im Neustädter Tor unterzubringen. Chancen dazu waren genügend vorhanden. Nachdem Neustadt mit dem Anpfiff zur zweiten Halbzeit erneut in Führung gegangen war, versuchte die Mannschaft mit allen Mittel und auch auf Kosten vieler Eckbälle den Vorsprung über die Zeit zu bringen. Das wäre ihr fast gelungen. Das 1:2 dürfte Eingang ins Raritätenkabinett finden. Der Schiedsrichter leitete das Spiel gut. Er schickte in der Nachspielzeit Jan Pfeiffer nach erneutem Foulspiel vom Platz. Die beiden aufgebotenen A-Junioren Paul Menzel und Toby Metzmacher konnten überzeugen.

Germania II: Lange, Gerhardt, Werner, Schneider, Metzmacher, Lippmann, Amarell, Polowy (46. Heisch), Brömel, Menzel,Volytskyi (50. Schlott).

Olympia: Smuda, S. Schmidt (64. Stamprech), Lutz, M. Pfeiffer, T. Schmidt, Kahl, Heinz, Linke, Erl (79. Meurer), J. Pfeiffer (90 + 2. Gelbrote Karte), Matthias.

Schieri: Philipp Linke, Gräfinau/Angstedt

Zusch.: 40

30.4.2011 John Schmidt.

Keine Kommentare
Kategorien: Allgemein, II. Männer

0 Kommentare