Im letzten Punktspiel der Herbstserie in der 2.Kreisliga hatten am Freitag, dem19.11.

2010 die 4.Mannschaft der SV Germania Ilmenau/Stützerbach im Spiellokal in

Stützerbach die 1. Mannschaft des SV 08 Geraberg zu Gast.

Die Gäste spielten mit Walthes, Pieper,Uhlworm und Hofmann, ein starkes Team,

wenn man bedenkt, daß sie im vergangenem Jahr in der 1.Kreisliga spielten.

Die Gastgeber spielten mit Steffen ,Voigt, Roeber,Brömel.

Die Doppel, immer zu Beginn ausgetragen, konnten von den Ilmenau/Stützerbacher

Spielern Voigt/Steffen gegen Pieper/Hofmann mit 3:0 und im Spiel Brömel/Roeber

gegen Walthes/Uhlworm knapp mit 3:2 gewonnen werden.

Das war zunächst ein „Polster“ für die weiteren Spiele.

Doch die nächsten 3 Spiele wurden von den Geraberger Spielern gewonnen.

Voigt,Roeber und Brömel mußten Walthes,Pieper und Uhlworm den Sieg überlassen.

Im 4. Einzel konnte lediglich Steffen gegen Hofmann punkten.

Damit stand es 3 :3!

In den nächsten 5 Spielen konnte wiederum lediglich Roeber gegen Uhlworm mit

3:1 Sätzen gewinnen.

Die Geraberger lagen damit mit 6:4 Punkten im Spiel vorn.

Dann aber holten die Ilmenau/Stützerbacher auf.

Brömel konnte gegen Pieper mit 3:2 Sätzen gewinnen.

Steffen siegte gegen Uhlworm 3:0 und Voigt konnte gegen Hofmann 3:2 gewinnen.

Dann aber verlor Brömel gegen Walthes 0:3 und es stand 8:7 für die Gäste.

Die letzten 3 Spiele konnten aber von den Gastgebern wieder gewonnen werden.

Steffen siegte gegen Pieper 3:2, Voigt siegte gege Uhlworm 3:1 und Roeber siegte

gegen Hofmann 3:1.

Nach diesem als dramatisch zu bezeichnendem Spielverlauf konnten die

Ilmenau/Stützerbacher , dank einer geschlossenen Mannschaftsleistung

schließlich knapp mit 10:8 Punkten gegen die Gäste aus Geraberg gewinnen.

Damit konnte gleichzeitig der 3. Tabellenplatz in der 2.TT-Kreisliga zum Abschluß

der Herbstserie sicher gestellt werden.

Keine Kommentare
Kategorien: Allgemein, Tischtennis

0 Kommentare