Freundschaftsspiel der Alten Herren
SV Germania Ilmenau – SV 08 Geraberg 3:1 (1:1)

Die Gastgeber begannen das Spiel couragiert und hatten zunächst eindeutige Chancenvorteile, die aber wurden zum Teil leichtfertig vergeben. Die Kombinationen gingen zumeist von René Kappaun aus, der seine Angreifer mit Steilpässen gut in Szene setzte. Die Angriffe liefen mehrfach über die Außenpositionen. Die Eingaben blieben ungenutzt. Gleich zu Beginn bediente Kappaun den rechts durchstartenden Christian Müller. Dessen Flanke erreichte Hans-Dieter Seifferth, der aber den Ball nicht am Gästekeeper Yves Diemar vorbeibrachte. Nach Eingabe von Frank Weißenborn hob Kappaun den Ball über Diemar weg. Der lenkte das Streitobjekt mit den Fingerspitzen zu Seifferth und dessen Nachschuss landete an der Querlatte. Die erste Gelegenheit für die Geraberger ergab sich nach einer Viertelstunde. Andreas Körner flanke von rechts und Sascha Kamitz köpfte den Ball über das Tor. Wenig später setzte Kamitz einen Kopfball an den rechten Pfosten. Überraschend gingen die Gäste in Führung. Kamitz nutzte einen Abpraller und lenkte den Ball ins leere Tor zum 0:1. Wenig später fiel der Ausgleich. Zunächst vergab Kay Zöllner nach Foul an Kappaun einen Strafstoß. Diemar konnte den Ball zur Ecke abwehren. Nun wurde Seifferth umgestoßen und Müller verwandelte den zweiten Elfmeter sicher in die linke Torecke. Innerhalb von zwei Minuten entschied Germania das Spiel für sich. Heiko Lessau gelang mit einem Distanzschuss von links in die lange Ecke das 2:1 und Weißenborn platzierte den Ball von der Strafraumgrenze in die linke Torecke zum 3:1. Danach versuchten die Gäste das Ergebnis zu korrigieren, erspielten sich Chancen, konnten sie aber nicht nutzen. Kamitz verpasste, allein vor dem Tor stehend, den Ball und kurz vor dem Spielende wehrte Wurzler einen von Uwe Burow über die Abwehrmauer gezogenen Freistoß erfolgreich ab. Nicht in den Rahmen des insgesamt fairen Spieles passte die verbale Entgleisung von Andreas Körner, die vom Schiedsrichter ungeahndet blieb.
Germania: Wurzler, Heinze, Heyn, Winkelmann, Kobe, Zöllner, Bischof, Kappaun, Möller, Weißenborn,Seifferth,-Frank,Stauch,H.Lessau,Teschke,Münnich SV 08: Diemar, Kiesewetter, Liebsch, O. Senglaub, Arnold, Gerlach, Trutschel, Brauer, Burow,Körner,Kamitz-Reinhöfer. Schieri: Detlef Schwabe, Ilmenau Zusch 20 Tore: 0:1 Kamitz (29.), 1:1 Müller (32. Foulstrafstoß), 2:1 H. LÖessau (51.), 3:1 Weißenborn (52.) John Schmidt

1 Kommentar
Kategorien: Alte Herren

1 Kommentar

  1. Hallo hier ist der herr Herfurth Steffen ehemals Stahl Riesa. Ich suche den Sportfreund Uwe Burow der in der DDR oberliga bei Stahl gespielt hat,weiß aber nicht ob das der richtige ist der bei euch in den Alten Herren spielt?Wäre euch Dankbar wenn ihr mir einen Kontakt vermitteln könntet.Tel.035267-50066 Handy 0151-55158318 oder per Mail steffenherfurth@freenet.de

    Herfurth am 20. April 2011 um 16:18