SV Germania Ilmenau AJ -Sportfreunde Elxleben M 1:0 (0:0)

Germanias Verbandsligist der A-Junioren empfing in einem weiteren Testspiel den Vertreter der 1. Kreisklasse Sportfreunde Elxleben im Hammergrund.

Die Gäste stellten sich als ein einsatzstarkes Team vor und die Ilmenauer Junioren, die durch Männer-Keeper Leri Natnadse verstärkt worden waren, hatten zunächst Mühe, sich auf diese Gangart einzustellen. Mit zunehmender Spieldauer übernahmen sie aber die Regie im Mittelfeld und warteten mit einigen gelungenen Spielzügen auf. Eine derartige Aktion brachte auch den spielentscheidenden Treffer. Die Grundlage wurde aber in der Abwehr gelegt. Die anfänglichen Steilangriffe der Gäste, bei denen vor allem Benjamin Laue seine Gefährlichkeit bewies, wurden durch sie abgeblockt. Das Übrige besorgte der Ilmenauer Torwart, der in der Schlussphase mit zwei hervorragenden Aktionen den Erfolg sicherte. Nach einigen torgefährlichen Aktionen der Gäste, die ihnen aber nichts einbrachten, ka­men die Gastgeber zur ersten guten Gelegenheit. Paul Menzel spielte von rechts auf Reich, dessen Schuss aus der Drehung der gegnerische Schlussmann unter Kontrolle brach­te. Mit Mühe lenkte dieser kurz darauf einen von Herzog geschossenen Ball an die Querlatte. Erneut war es Menzel, der nach Doppelpass mit Reimann am Gästetorwart scheiterte. Elxleben vergab die Möglichkeit, in Führung zu gehen. Nach Handspiel vor dem Ilmenauer Strafraum wurde der folgende Freistoß über das Tor geschossen.

Das 1:0 erzielte Menzel nach glänzendem Pass von Walch. Er lief allein auf den Gäste-Keeper zu und schoss den Ball in die rechte Torecke. Die Ausgleichschance vergab Laue, der den Ball freistehend über das Germaniator schoss. Nach den zwei gelungenen Abwehrak­tio­nen von Natradse, einmal im Herauslaufen, dann auf der Torlinie hatte Reich die vorzei­ti­ge Entscheidung auf dem Fuß. Nach Doppelpass mit Menzel stand er dem gegnerischen Torwart allein gegenüber, konnte ihn aber nicht überwinden. Es blieb beim 1:0. Der Sieg war verdient.

Germania: Natradse, Unger, Hopf, Kupke, Ullrich (78. Fischer), Reimann, Vana, Herzog  (46. Walch), Rose, Menzel, Reich.

Schieri: Christian Krönert, Martinroda

Zuschauer: 30

Tor: 1:0 Menzel (51.)

SV Germania Ilmenau AJ – FC Gebesee 1921 AJ 2:0 (0:0)

In einem weiteren Testspiel besiegte die Ilmenauer Mannschaft die A-Juniorenvertre­tung von Gebesee mit 2:0. Nach torloser erster Halbzeit gelangen Florian Herzog und David Krüger die zwei entscheidenden Treffer.

Germania: Trefflich, Bergmann, Kupke, Eydam, Herzog, Hellmuth, Skotnicki, Fischer, Krüger, Elle.

Schieri: Rainer Gehrmann, Kirchheim

Tore: 1:0 Herzog (48.), 2:0 Krüger (58.)

John Schmidt

Keine Kommentare
Kategorien: A-Junioren

0 Kommentare