Sponsor



Facebook

SV Germania Ilmenau

Sponsor



Qualifikation Pokal
Samstag, 26.07.2014,
Anstoß 14:30 Uhr
FSV Großbreitenb.
SV Germania Ilmenau
Abonnieren

Kleinfeldturnier der Interessengemeinschaft AH-Ilmkreis zum 50jährigen Jubiläum der Alten-Herren

Das  Programm zum Festwochenende mit einer Chronik war ein weiterer Höhepunkt in der Vereinsgeschichte des FSV 1928 Gräfinau-Angstedt, die von den Alten-Herren Alten- Herren der Wolfsberggemeinde seit 1964 mit geschrieben wurde. Den sportlichen Höhepunkt bildet das Kleinfeldturnier der Interessengemeinschaft AH-ILmkreis unter der Turnierleitung des Kreissportbundes mit seinem Vorsitzenden Alois Bühl sowie Ernst Kühn und John Schmidt von der Interessengemeinschaft sowie Ulrich Wagenknecht, Ewald Lehmann und Heinz Schmidt von den Gräfinauer Senioren. (weiterlesen …)

  • Share/Bookmark
Keine Kommentare
Kategorien: Allgemein, Alte Herren

 

13.7.     14:30 Uhr  gegen Empor Erfurt  in Manebach

17.7.    19:00 Uhr in Dietzhausen

20.7.   14:00 Uhr  in  FSV Eisenberg

24.7.   19:00 Uhr  in  Suhler SV 06

26.7.   14:30 Uhr Qualifikation Thüringenpokal in FSV Großbreitenbach

  • Share/Bookmark
Keine Kommentare
Kategorien: I. Männer


Am 28.06. bestritt die F- Juniorenmannschaft der SG Ilmenau ein gut besetztes Turnier in Viernau. Teilnehmende Mannschaften: FSV Viernau, TSV 1883 Benshausen, SC 1910 Vieselbach FSV Wacker 03 Gotha, SpG Helba-Meiningen und SG Ilmenau. Im Modus “Jeder gegen Jeden”, ohne Platzierungsspiele, kam es zu teilweise sehr spannenden und heiß umkämpften Begegnungen, bei denen die SG Ilmenau als einzige Mannschaft in ihrem ersten Turnierspiel den späteren Turnierzweiten, die SG Helba-Meiningen durch einen berechtigten Strafstoß, sicher von Darian verwandelt, bezwingen konnte. Nach weiteren Chancen auf beiden Seiten hielt Tobi kurz vor dem Abpfiff mit sehr guter Parade den Ilmenauer Sieg fest. Zu erwähnen wäre in diesem Zusammenhang, das der für den verletzten Manuel das SG Tor hütende Tobi den Stammtorhüter der SG sehr ordentlich vertrat. Für die Trainer durchaus eine Alternative auf dieser Position.

Im 2. Spiel gegen Benshausen verhalfen sehenswerte Kombinationen der SG zur Feldüberlegenheit und zwangsläufig zu zahlreichen Torchancen. Nachdem Dustin über links kommend noch scheiterte, führte ein satter 20 Meter Schuss von Moritz zur 1:0 Führung. In schneller Folge danach Einschusschancen für Dustin und Felix. Eine Eingabe von rechts durch Elias verlängerte Felix zu dem frei stehenden Dustin, der den Ball zum 2:0 über die Torlinie bugsierte. 1 Minute später in der Entstehung eine exakte Kopie des 2:0, Dustin erhöhte dabei auf 3:0. Nur eine Minute später spielte sich Felix über links kommend frei, sah den rechts anspurtenden, unbewachten Lucas, der ohne Mühe auf 4:0 erhöhen konnte. (weiterlesen …)

  • Share/Bookmark

Seiten: 1 2

1 Kommentar
Kategorien: Allgemein, F-Junioren

Interessengemeinschaft der Alten Herren – 6. Spieltag

SV Germania Ilmenau – SV 08 Oehrenstock 1:2 (0:1)

Die Leistung der Ilmenauer Mannschaft gegen den SV 08 Oehrenstock auf dem Mane­ba­cher Sportplatz verdient Anerkennung, auch wenn es am Ende nicht zu einem Erfolg reichte. Immerhin lag das Durchschnittsalter der Gäste im Verhältnis zu ihrem Kontrahenten um mehr als zehn Jahre niedriger. Das war für Germania kein Grund, sich zu verstecken und man begann das Spiel offensiv. Nach Winkelmanns Flanke ergab sich für Mario Eifart die erste Einschussmöglichkeit, die er nicht nutzte. Auf der Gegenseite schlug Olaf Krug nach einem Konterangriff der Oehrenstöcker nach einer Eingabe von Nunzio Renda den Ball von der Torlinie. Dann blieb Frank Patke ungedeckt und konnte Thomas Lange aus Nahdistanz zum 0:1 überwinden. Nach beiderseitigen Chancen vergab Tino Schneider die Gelegenheit zum Ausgleich. Er traf frei vor dem Tor stehend, nach Zuspiel von Maik Polowy nur den Pfosten.

Nach Wiederbeginn prüften Eifart und Krug Gästekeeper Michael May mit Distanzschüssen, die dieser abwehren konnte. Mit einem Flachschuss aus 20 Metern in die linke Torecke über­wand Patke Germanias Schlussmann mit seinem zweiten Treffer zum 0:2. Die Gastgeber er­griffen noch einmal die Initiative und Krug verkürzte mit einem Abstauber auf 1:2. Den Ausgleich verwehrten ihnen die Gäste.

Germania:       Lange, Heyn, Heinze, Hofmann, H. Lessau, Kobe, Krug, Polowy, Winkelmann, Eifart, Schneider – Teschke, Schelhorn.

SV 08:              May, Heinze, Höger, Brokmann, Bohn, Renda, Lünser, Gorzelic, Malsch, Löhl, Patke – Banoura, König, Freiberg.

Schieri:            Dieter Gertlof, Ilmenau

Zuschauer:      25

Tore:               0:1/0:2 Patke (13./56.), 1:2 Krug (70.).

 

John Schmidt

 

  • Share/Bookmark
Keine Kommentare
Kategorien: Allgemein, Alte Herren

47 Punkte und Pokalhalbfinale

  Die  C – Junioren der Sv Germania Ilmenau spielten eine gute Saison in der Kreisoberliga. Zu einer sehr guten und erfolgreichen, fehlten 1 Punkt zur Meisterschaft   (Glückwunsch der TSV 1928 Kromsdorf ) und die unglückliche Niederlage im Pokalhalbfinale gegen Arnstadt. (weiterlesen …)

  • Share/Bookmark
Keine Kommentare
Kategorien: C-Junioren

D-Junioren – Verbandsliga, Staffel 2

SG VfL Meiningen 04 – SG SV Germania Ilmenau 2:4 (2:0)

Die Germania-Mannschaft und ihre Verantwortlichen wussten, dass die Aufgabe in Meinin­gen nicht leicht sein würde, denn das Hinspiel im Hammergrund hatte mit einem 4:4-Remis geendet. Das sollte sich bestätigen. Die Gastgeber ergriffen sofort die Initiative und die Ilme­nauer mussten sich zunächst deren Angriffe erwehren. (weiterlesen …)

  • Share/Bookmark
Keine Kommentare
Kategorien: Allgemein, D-Junioren

Die Spielsaison 2013/2014 unseres Nachwuchses ist nun auch zu Ende gegangen. Zeit, eine Resume zu ziehen.
Zuerst möchte wir uns bei allen Trainern, Betreuern und den zahlreichen mithelfenden Eltern bedanken, ohne deren Arrangement der Nachwuchsfussball nicht existieren könnte. Es gehört schon viel Enthusiasmus dazu, Woche für Woche dem Nachwuchs seine Freizeit zu opfern.
Verabschieden müssen wir leider einige Übungsleiter, die aus unterschiedlichen Gründen aufhören.
Fritz Frank, Maik Peterhänsel, Wolfgang Stauch, Synett Stauch. Danke für Eure Arbeit.
Der SV Germania ist diese Saison mit 6 Mannschaften angegangen. Unsere Bambinos haben keine Punktspiele, sondern nur Turniere ausgetragen. Hier unser Dank an die beiden Übungsleiter Heiko Kambach und Jens Feuerstein, die mit Ihrer Arbeit den Grundstein für die weitere Ausbildung unserer Kinder legen.
Unsere F-Junioren unter Leitung der Übungsleiter Steffen Lutherdt und Carsten Wedekind haben in der Kreisliga Staffel 4 einen beachtlichen 2. Platz belegt und mussten sich nur der F-Junioren des FSV Martinroda geschlagen geben. Bester Torschütze war Elias Luthert mit 19 Toren, er wurde damit immerhin 6. in der Torjägerliste.
Die E-Junioren sind mit zwei Mannschaften angetreten. Die erste Mannschaft in der Kreisoberliga unter Führung der Übungsleiter Volker Ebert, Marian Zachert, Ricardo Bischoff, die zweite Mannschaft in der Kreisliga mit den Übungsleitern Stefan Rückert und G. Kreuzberger. Beide erreichten in Ihrer jeweiligen Staffel den sehr guten 3. Platz.
Die besten Torschützen der 2.Mannschaft waren Wendelin Fischer mit 20 Toren und Justin Brix mit 16 Toren, die den 4. und 7.Platz in der Torjägerliste belegten.
Bester in der 1.Mannschaft war Maximilian Zachert mit 35 Toren, der die Torjägerkanone in der Staffel holte.
Auch unsere D-Junioren traten mit zwei Mannschaften an. Unser Flaggschiff, die D 1 mit den Übungsleitern Fritz Frank und Maik Peterhänsel spielte in der Verbandsliga, während die zweite Mannschaft in der Kreisliga Ihre Punktspiele unter Leitung der Sportsfreunde Wolfgang und Synett Stauch sowie Matthias Kocian austrugen. Unterstützt wurden beide Mannschaften beim Training durch unseren Sportfreund Uwe Heinze. Die erste Mannschaft erreichte in der Verbandsliga einen sehr guten sechsten Platz, während die zweite Mannschaft den 9. Platz belegte. Die besten Torschützen waren in der ersten Mannschaft Ben Hellmuth mit 32 Toren, Marlo Bröhmel mit 25 und Leonie Evers mit 24 Toren, die den 2. , 6. und 7. Platz in der Torjägerliste belegten. Bester bei der zweiten Mannschaft war Leon Ring mit 13 Toren. Ben Hellmut und Leonie Evers wurden auf Grund Ihre hervorragenden Leistungen in die Landesauswahl Ihrer jeweiligen Altersklasse berufen. Inzwischen zeigt Rot Weiß Erfurt Interesse an Ben Hellmut. Beide Vereine stehen in Verhandlung. Mit Ben Hellmut verlässt uns nach Luis Ulke, Arthur Kaplan und Stan-Cotti bereits der vierte Spieler innerhalb kürzester Zeit in Richtung Rot Weiß Erfurt. Auch ein Beweis unserer guten Nachwuchsarbeit.

Die C-Junioren unter Leitung der Übungsleiter Heinz Wünsche und Frank Weißenborn spielte in der Kreisoberliga eine herausragende Rolle und wurde nur knapp geschlagen von TFV 1928 Kromsdorf, die unsere Mannschaft mit einem Punkt Vorsprung auf den zweiten Platz verwies. Dabei hatten wir die beste Abwehr mit nur 16 Gegentoren in 20 Spielen. Der Torschütze vom Dienst war Marcus Keller auf dem sechsten Platz der Torjägerliste mit 19 Toren.
Als letzte Mannschaft sei die A-Junioren erwähnt, die von den Übungsleitern Wiko Jäger und Enrico Zaft betreut wurden. Sie wurden Fünfter in der Kreisoberliga und hatten in Lukas Mischke Ihren besten Torschützen mit 6 Toren. Dabei muß erwähnt werden, das die Mannschaft nur 12 Spiele austrug.
Zum Schluss nochmals allen Beteiligten Dank dafür, das sich der Germania-Nachwuchs wieder als starker Nachwuchsverein präsentieren konnte.
In der neuen Saison treten wir mit sieben Nachwuchsmannschaften an, A-, B-, D-Junioren mit zwei Mannschaften, E-, F- und G-Junioren. C-Junioren spielen in der Spielgemeinschaft Langewiesen und die E-2 Junioren in der Spielgemeinschaft Unterpörlitz.
Erfreulich ist, das wir die neue Saison schon jetzt gelassen angehen können, da jede Mannschaft mit Trainer und Betreuer versorgt ist.

A-Junioren : Jäger, Zaft
B-Junioren : Wünsche, Weißenborn
D 1-Junioren : Ebert, Zachert, Bischoff
D 2-Junioren : Kunth, Hoffmann, Kocian
E-Junioren : Rückert, Kreuzberger
F-Junioren : Lutherdt, Wedekind
G-Junioren : Kambach, Feuerstein

Schwabe, Nachwuchsleiter

  • Share/Bookmark
Keine Kommentare
Kategorien: Allgemein

SV Germania Ilmenau – Abschlussbericht über das Spieljahr 2013/14 in der Landesklasse, Staffel Süd


Bei den Verantwortlichen für die erste Mannschaft des SV Germania Ilmenau bestand da­rüber Klarheit, dass es im bevorstehenden Spieljahr darum ging, den Erhalt der Landesklasse zu sichern. Mit Marc Fernando, Maximilian Kott, Adrian Schlott, Toni Rinn, Tobi Metzmacher und Maximilian Walch hatten weitere Spieler den Wechsel zu anderen Vereinen vollzogen. Daniel Döring stand ebenfalls nicht zur Verfügung. Er absolvierte in Stuttgart ein Praktikum. Der Vorstand verstärkte seine Aktivitäten zur Tech­nischen Universität, um weitere Spieler für den SV Germania zu gewinnen. Damit wurde überhaupt die Spielfähigkeit der Mann­schaft garantiert. Leider reichte der Kader nicht aus, um eine zweite Mannschaft zu melden. Trainer Wieland Kühn stand vor der schwierigen Aufgabe, eine wettbewerbsfähige Mann­schaft zu formieren. (weiterlesen …)

  • Share/Bookmark
Keine Kommentare
Kategorien: I. Männer

Der SV Germania Ilmenau sucht noch Spieler für seine neue II. Mannschaft der Saison 2014/15.

Interessenten melden sich Dienstags 17:30 Uhr – 20:00Uhr in der Geschäfsstelle im Hammergrund oder per E-Mail an:
geschaeftsstelle@germania-ilmenau.de

  • Share/Bookmark
Keine Kommentare
Kategorien: Allgemein

Germania Ilmenau – SG Herpf/Helmershausen 4:2

Germania Ilmenau verabschiedete sich mit einer überzeugenden Leistung aus der Saison in der Fußball-Landesklasse Süd. Es ist sehr zu hoffen, dass diese letzte Partie einer komplizier­ten Saison ein Fingerzeig auf kommende, wieder bessere Zeiten beim SV Germania war,  sowohl was die voll besetzte Wechselbank als auch die ansprechende spielerische Leistung betraf. „Wir wollten unbedingt unseren zwölften Platz verteidigen und haben das am Schluss mit guten Aktionen geschafft. Nur kurzzeitig ging die Kontrolle verloren“, meinte der künf­tige Cheftrainer Kai-Uwe Baumbach und sein Vorgänger Wieland Kühn, nach dem Spiel vom Team verabschiedet, ergänzte: „Auch wenn nicht alles gelang: Der Ball lief oft sehr gut durch unsere Reihen.“ (weiterlesen …)

  • Share/Bookmark
Keine Kommentare
Kategorien: Allgemein, I. Männer