Sponsor




Abonnieren

Der Vorstand des SV Germania Ilmenau unternahm in letzter Zeit große Bemühungen, um den Forderungen des Thüringer Fußballverbandes zur Gewinnung weiterer Schiedsrichter nachzukommen. So orientierte man sich verstärkt auf die Nachwuchsabteilung, mit dem Ergebnis, dass im letzten Halbjahr vier junge Sportfreunde als Schiedsrichteranwärter gewonnen werden konnten. Während Jonas Kobe und Michel-Odin Späth ihre Ausbildung bereits abschließen konnten, werden sich Jonas Bussian und Maurice Schmidt noch in diesem Monat für diese Tätigkeit qualifizieren.

John Schmidt

  • Share/Bookmark
Kommentare deaktiviert
Kategorien: Allgemein

Der aus vier politischen Kreisen, Weimarer Land (Apolda), Stadt Weimar, Saalfeld-Rudolstadt und Ilmkreis , bestehende KFA Mittelthüringen spielte am 10.01.15 den Hallenmeister der E – Junioren aus. Um es vorweg zu nehmen, es wurde eine souveräne Vorstellung unserer Jungs, die, bis auf eine Ausnahme, der Hallenmeisterschaft Ihren Stempel aufdrückten. (weiterlesen …)

  • Share/Bookmark
Keine Kommentare
Kategorien: Allgemein

D1 kämpft um Klassenerhalt

Punktspiele

Zu Beginn des Spieljahres war wohl allen klar, dass der respektable Platz 6 des Vorjahres in der Verbandsliga kaum zu wiederholen sein würde. (weiterlesen …)

  • Share/Bookmark
1 Kommentar
Kategorien: D-Junioren

17. Salzpokalturnier des SV Wacker Bad Salzungen

Zur 17. Auflage des Salzpokalturniers hatte sich der Gastgeber wieder ein namhaftes Teilnehmerfeld eingeladen. Mit dabei diesmal eine Mannschaft aus der dänischen Partnerstadt Ishoj.

In der Gruppe A spielten Wacker 04 Bad Salzungen, FC Ishoj, SV Germania Ilmenau und der FSV Zwickau II.

In der Gruppe B spielten FC Rot Weiss Erfurt II, SG Glücksbrunn Schweina, 1.Suhler SV und der hessische Kreisoberligist SG Rot Weiss Rückers (KOL Fulda Süd).

Die Ilmenauer hatten im Auftaktspiel des Turniers mit Zwickau II eine Mannschaft aus der Sachsenliga (12.Platz) als Gegner.  (weiterlesen …)

  • Share/Bookmark
Keine Kommentare
Kategorien: I. Männer

Unmittelbar vor dem Jahreswechsel verstarb im Alter von 76 Jahren Inge Kamischke. Sie war die gute Seele des SV Germania Ilmenau. Über 30 Jahre lang im Hammergrund zuhause, küm­merte sie sich im Sportlerheim um die großen und kleinen Nöte der Ilmenauer Fußbal­ler. Ob Nachwuchs, Männer, Frauen und Alte Herren, sie war für alle da. Inge musste einige Schicksalsschläge erleiden, die sie zu überstehen hatte. In der Fürsorge für den Verein und der Hilfe für dessen Sportfreunde fand sie Anerkennung und Ausgleich. Der Vorstand des SV Germania Ilmenau und seine Mitglieder fühlen sich in Dankbarkeit mit ihr verbunden und werden sie in ehrendem Gedenken und  stetiger Erinnerung behalten.

Wer den Hinterbliebenen kondolieren und so sein Mitgefühl ausdrücken möchte , kann dies mit einer Unterschrift in der Trauerkarte des SV Germania Ilmenau tun, diese liegt ab sofort in der Sportlerklause aus. Es ist hier  ebenfalls möglich, eine Geldspende für einen Trauerstrauß zu übergeben.

John Schmidt

  • Share/Bookmark
Keine Kommentare
Kategorien: Allgemein

Der von unserer lokalen Sportpresse veröffentlichte Rückblick auf die Herbstsaison in der Staffel 1 der Landesklasse verweist auf die positive Entwicklung des SV Germania Ilmenau und den gewachsenen Zusammenhalt der Mannschaft. Neben Trainer Kai-Uwe Baumbach haben Assistenztrainer Mike Eckardt , der zugleich als Physiotherapeut die Sportfreunde betreut und Mannschaftsleiter Uwe Frank, der zusätzlich als Administrator für die Bedienung der Homepage des SV Germania Ilmenau verantwortlich zeichnet, eine großen Anteil. Ihnen gelten die Anerkennung und der Dank des Vorstandes und des gesamten Vereins.

John Schmidt

  • Share/Bookmark
Keine Kommentare
Kategorien: Allgemein

Wie jedes Jahr zur Vorweihnachtszeit und Punktspielpause führten wir auch in diesem Jahr das seit mehr als 30 Jahren stattfindende TT- Doppelturnier durch. Es wird seit vorigem Jahr unserem im Jahr 2012 verstorbenem, langjährigem Leiter der TT-Abteilung W.Anders gewidmet. (weiterlesen …)

  • Share/Bookmark
Keine Kommentare
Kategorien: Allgemein, TT-Beiträge

Felix im Laufduell mit seinem Martinrodaer Gegenspieler

Am gestrigen Samstag fand von 09.30 Uhr bis 12.00 Uhr in Gehren die Zwischenrunde 2 der F-Junioren KFA-Hallenmeisterschaft statt.
Qualifiziert hatten sich 4 Vertretungen der Staffel 3 (Meisterschaft im Freien) und mit Schwarza II der souveräne, im Freien noch ohne Punktverlust da stehende Staffelerste der Staffel 4 der F-Junioren Kreisliga.
Die mit großen Ambitionen und viel Selbstvertrauen angereisten Jungens aus Schwarza/Rudolstadt trafen im 1. Turnierspiel auf eine sehr gut eingestellte Mannschaft aus Haarhausen, die es verstand, aus einer sicheren Abwehr heraus mit gutem, schnellen Passspiel und präzisen Schüssen die Schwarzaer Gegenwehr zu brechen und den Favoriten mit 3:1 zu besiegen. Der zweite Favorit auf die Endrundenteilnahme Martinroda, kam im 2. Spiel des Turnieres gegen Plaue erst nach ca. 6 Minuten richtig in Fahrt und erreichte noch einen hohen 5 : 0 Sieg. Im ersten Spiel des SV Germania gegen den Mitfavoriten  Schwarza II waren die Ilmenauer Jungens sofort hell wach und hatten keine großen Probleme aus einer sicheren Abwehr um Willi und Lukas heraus, die Vorderleute gut in Szene zu setzen. Felix und der wiederholt klug nachrückende Moritz (2 Treffer) schossen zum ungefährdeten 3:0 Sieg ein. (weiterlesen …)

  • Share/Bookmark

Seiten: 1 2 3

Keine Kommentare
Kategorien: Allgemein, F-Junioren, Junioren

 

Am Sonnabend fand in Gräfenroda die Zwischenrunde der Hallenkreismeisterschaft statt. Für diese hatten sich Schwarza 2, Großbreitenbach 2, Ilmenau 1, Marlishausen 2 und Martinroda 1 qualifiziert. Schon früh zeichnete sich ab, das es zu einem Zweikampf zwischen unseren Jungs und Martinroda 1 kommen würde. Nach einem sehr nervösen Beginn beim ersten Spiel gegen Großbreitenbach 2 steigerte sich unsere Mannschaft im Verlaufe des Turniers, so das wir die Zwischenrunde als Erster beenden konnten. Während die ersten 3 Begegnungen letztendlich souverän gewonnen werden konnten, zeigte das letzte Spiel gegen Martinroda, was uns in der Endrunde erwarten wird. Gegen eine spielerisch etwas stärkere Mannschaft boten unsere Jungs Ihr bestes Spiel des Turniers. Mit großer Kampfkraft, Leidenschaft und Einsatzwillen hielten sie dagegen, erspielten sich ein spielerisches Gleichgewicht und hatten die besseren Torschancen. Sie gestatteten der Martinrodaer nur eine große Torgelegenheit, während wir etwas Pech beim Abschluß hatten. Das beste Spiel des Turniers endete dann auch mit einem leistungsgerechten 0:0 . Auf Grund der mehr erzielten Tore bendeten wir das Turnier als Erster. Zum Abschluß dieses Jahres wurde bei McDonald bei Speiß und Trank lautstark gefeiert.

Es spielten : Tylor – 6 Tore, Ian – 1 Tor, Jasper- 2 Tore, Wendelin – 1 Tor, Elias, Nick – 2 Tore, Justin – 1 Tor,

Platz Mannschaft Tore Punkte
1 Ilmenau 1     13:  3     10
2 Martinroda 1       7 : 0     10
3 Schwarza 2       2 : 9       4
4 Marlishausen 2       4 : 7       3
5 Großbreitenb.2       1 : 8       1

DS

  • Share/Bookmark
Keine Kommentare
Kategorien: Allgemein

Die Alte Herren-Mannschaft des SV Germania bestritt im Spieljahr 2014 insgesamt 18 Spiele, darunter 7 in der Interessengemeinschaft der Alten Herren. Sie gewann 10 der Spiele, trenn­te sich dreimal vom Gegner unentschieden und verlor fünfmal. In der Interessengemein­schaft gab es vier Siege, ein Remis und zwei Niederlagen.  Das Torverhältnis betrug 47:35, 17:9 in der Interessengemeinschaft. Insgesamt kamen 25 Spieler zum Einsatz. Die meisten Spiele bestritten mit 16 Einsätzen Andreas Winkelmann und Thomas Lange vor Björn Roh­kohl mit 14 Einsätzen. Rohkohl belegte mit sieben Treffern auch in der Torschützenliste den ersten Platz vor Steffen Filax und Jens Heubach mit je fünf Toren. (weiterlesen …)

  • Share/Bookmark
Keine Kommentare
Kategorien: Allgemein, Alte Herren