Sponsor




Mannschafts-kollektion und Fanartikel

Abonnieren

VfB Apolda  -  SV Germania Ilmenau  6 : 2  (2:1)

Nach der guten Leistung der Vorwoche gegen den Tabellenführer wollte man in Apolda nahtlos daran anknüpfen und etwas zählbares mit nach Hause nehmen. Trainer Grohmann nahm drei Veränderungen in der Startelf vor. Im Tor stand Volz, J. Schäfer rückte auf die Sechserposition zusammen mit Fischer, der sich für Germania wieder zur Verfügung stellt. (weiterlesen …)

  • Share/Bookmark
Keine Kommentare
Kategorien: I. Männer

Nach den Ferien fand am Montag, 21.10., eine weitere Sichtung für die besten des Jahrgangs 2007 in Schleusingen zur Bildung der TFV Auswahl statt. In vielen Turnieren der 21 DFB Stützpunkte in Thüringen konnten sich aus dem Stützpunkt Arnstadt/Ilmenau 3 Spieler (auf dem Foto von links) Ben Meissner (FSV Martinroda), Janis Schrumpf (Tormann), Tristan Spranger (beide Germania Ilmenau) über eine Einladung freuen.

(weiterlesen …)

  • Share/Bookmark
Keine Kommentare
Kategorien: Allgemein

SV Germania Ilmenau  -  Schöndorfer SV   2 : 3  (2:1)

Nach der schwachen Vorstellung der Vorwoche in Unterwellenborn gelang den Ilmenauern gegen den Tabellenführer eine in spielerischer und kämpferischer Hinsicht gelungene Wiedergutmachung. Einzig das Ergebnis stimmte nicht. Mit nachlassenden Kräften und Konzentration musste man in der vierten Minute der Nachspielzeit noch den Siegtreffer der Gäste hinnehmen. Was die Mannschaft aber in dieser Partie zeigte, war mit Abstand die beste Saisonleistung. Vornehmlich in der ersten Halbzeit erarbeitete man sich zahlreiche hochkarätige Chancen, die aber nur zu zwei Treffern genutzt wurden. Dies auch der einzige Vorwurf, dem sich die Mannschaft stellen muss. (weiterlesen …)

  • Share/Bookmark
Keine Kommentare
Kategorien: I. Männer

Felix Kempf wurde vor dem Punktspiel der Männermannschaft in Unterwellenborn durch den Trainer Horst Grohmann und den Mannschaftsleiter Uwe Frank nach seinem Studium an der TU Ilmenau verabschiedet. In den fünf Jahren seiner Vereinszugehörigkeit hat er als Spieler und für den Vereins viel Engagement gezeigt. Dafür bedanken sich der Vorstand , Trainer und Mannschaftskameraden. Wir wünschen dir für deine berufliche und weitere sportliche Zukunft viel Erfolg.

  • Share/Bookmark
Keine Kommentare
Kategorien: I. Männer

SV Stahl Unterwellenborn  -  SV Germania Ilmenau  2 : 1  (2:0)

Im wichtigen Kellerduell der beiden noch sieglosen Mannschaften gelang es Ilmenau nicht, nach dem Pokalerfolg der Vorwoche nachzulegen und sich wichtige Punkte gegen den Abstieg zu sichern.  Agierte man in der ersten Hälfte doch zu unorganisiert  in der Defensive und gestattete dem Gegner so viele Einschussmöglichkeiten, die er auch zu zwei Treffern nutzte.

Vor dem Spiel wurde Felix Kempf aus der Mannschaft verabschiedet, er beendet sein Studium in Ilmenau und nimmt eine Tätigkeit in Köln auf. Erstmals lief für Ilmenaus Mannschaft der aus Bolivien kommende Jorge Careaga Izaguirr auf, der eine echte Verstärkung für die Mannschaft ist und dem nicht von ungefähr der einzige Treffer für die Gäste gelang. (weiterlesen …)

  • Share/Bookmark
Keine Kommentare
Kategorien: I. Männer

In einem kampfbetonten und schnellen Spiel, dem es zwar etwas an Eleganz fehlte, schlug die AH die spielstarken Gäste aus Teichröda letztendlich etwas glücklich, aber nicht unverdient mit 3:2.

Das Spiel begann mit hohem Tempo auf beiden Seiten, von Anfang an wurde um jeden Ball gekämpft.Das 1: 0 ( 28.) erzeilte Franz Füßl, der eine Eingabe von rechts (  Manu ) am kurzen Pfosten annnahm und scharf vollstreckte.Tino Schneider hatte vorher das Spiel sensationell auf die rechte Seite verlagert. Thomas Lange war wie immer auf der Hut,hatte aber erst in der 2. Halbzeit so richtig zu tun. (weiterlesen …)

  • Share/Bookmark
Keine Kommentare
Kategorien: Allgemein

SV Germania Ilmenau  -  FSV Ilmtal Zottelstedt  1 : 2  (0:1)

Auch im vierten Heimspiel der Saison gelingt Ilmenau wieder kein Erfolgserlebnis. Auch wenn nach dem Ausgleichstreffer die Hoffnung dafür vorhanden war. Aber ein Kunstschuss der Gäste machte dies zunichte.

Ilmenau begann mit Müller im Tor, in der Viererkette Steinacker, Bleron Osmani, Rösch und Bleon Osmani. Davor Helbing und Jonas Schäfer, im Mittelfeld Udeh, Hergesell und Volz. Als einzige Spitze agierte Keil. Nach längeren Pausen blieben Kempf und Gustin zunächst auf der Bank. (weiterlesen …)

  • Share/Bookmark
Keine Kommentare
Kategorien: I. Männer

E-Jugend: SV Germania Ilmenau 1. – FC Saalfeld 1 (2:3)

In der zweiten Pokalrunde traf die Ilmenauer E1 auf die 1. Mannschaft des FC Saalfeld. Schon im Vorfekd war klar, dass es kein einfaches Spiel werden würde. Und wie zu erwarten war die Partie dann auch hart umkämpft von der ersten Minute an bis zum Ende der Nachspielzeit. Beide Mannschaften schenkten sich nichts und es ging während der gesamten Spielzeit rauf und runter. Die Ilmenauer Jungs fanden schneller ins Spiel und konnten schon in der 4. Minute das 1:0 durch Johann Höpfner erzielen. Saalfeld kämpfte sich jedoch zurück und schaffte noch vor der Halbzeitpause den Ausgleich zum 1:1.

Die zweite Halbzeit sah ähnlich aus. Es gab ein sehr spannendes Spiel zu sehen, in dem Ilmenau wieder durch Johann Höpfner den Führungstreffer zum 2:1 erzielen konnte, Saalfeld aber bald darauf erneut den Ausgleich schaffte. So ging es in eine spannende Nachspielzeit, in der leider bei den Ilmenauern die Konzentration und Kraft nachließen, so dass Saalfeld den Siegtreffer zum 2:3 erzielen konnte und sich so für die nächste Pokalrunde qualifizierte.

„Es war ein fantastisches Spiel unserer Jungs, in dem zum Schluss leider Kleinigkeiten entscheidend waren“, so das Fazit von Trainer Karsten Pfister. „Uns hat am Ende einfach ein wenig Glück gefehlt, zumal wir kurz vor Ende der regulären Spielzeit sogar die klare Torchance zum 3:2 hatten, und auch der letzte Wille, das Spiel noch zu gewinnen. Trotzdem sind wir sehr stolz auf die Leistung der Mannschaft.“

  • Share/Bookmark
Keine Kommentare
Kategorien: E-Junioren

Die 3 : 1 Niederlage aus dem Auswärtsspiel im Frühjahr in Gehren hatten einige unserer Spieler noch in Erinnerung. Entsprechend konzentriert wurde die Partie von Beginn an gestaltet. Germania übernahm sofort die Initiative und kam nach 7 Minuten das erste Mal zum Torerfolg- Sascha Kamitz vollendet aus halblinker Poisition ins kurze Eck. Das Spiel wurde danach etwas ausgeglichener, unsere Gäste ließen den Ball im Mittelfeld ansehnlich laufen, kammen aber kaum zu ernsthaften Torchancen. (weiterlesen …)

  • Share/Bookmark
Keine Kommentare
Kategorien: Allgemein

E-Jugend: FSV Blau-Weiß 90 Stadtilm 1. – SV Germania Ilmenau 1. (0:8)

Am 15.09. reisten die E1-Junioren von Germania Ilmenau zum dritten Punktspiel nach Stadtilm und hatten sich auf eine hart umkämpfte Partie eingestellt. Anders als erwartet fand die Mannschaft aber gleich beim eigenen Anstoß die Lücke, und Hannes Aichroth konnte noch in der ersten Minute das 0:1 markieren. Im weiteren Verlauf der ersten Halbzeit ging es nur in eine Richtung: Die Ilmenauer spielten gut miteinander und konnten noch fünf weitere Treffer zum 0:6 Halbzeitstand erzielen, einen durch Johann Höpfner und gleich vier durch Marlon Kraft.

In der zweiten Halbzeit tat sich Ilmenau dann etwas schwerer, da die Stadtilmer mit allem verteidigten, was sie aufbieten konnten. Dennoch konnten Johann Höpfner und Leonidas Pfister jeweils noch ein Tor erzielen. „Im Großen und Ganzen können wir mit dem Endergebnis von 0:8 sehr zufrieden sein“, resümiert Trainer Karsten Pfister, „zumal wir mit so einem Ergebnis nicht gerechnet hatten. Die Mannschaft hat sich von der ersten Minute an gut präsentiert, spielte frei auf, und man konnte auch diesmal wieder sehen, dass die Jungs die im Training angeeigneten Fähigkeiten im Spiel umgesetzt haben.“

  • Share/Bookmark
Keine Kommentare
Kategorien: E-Junioren