Sponsor




Landesklasse
Montag,25.05.2015
Anstoß 14:30 Uhr
SV Germania Ilmenau
SG Silbitz/Crossen
Abonnieren

Heute ging es bei Empor Weimar um den Einzug ins Finale des MTH – Kreispokals. Nach dem knappen Sieg vor zwei Wochen im Punktspiel, bei dem sich der Gegner als kampfstarke Mannschaft vorstellte,  waren wir vorgewarnt. Dementsprechend gingen unsere Jungs hoch konzentriert ins Spiel und bestimmten es von Anfang an. Schon nach 5 Min. konnte Jasper mit einer schönen Bogenlampe das 1:0 erzielen. Das 2 : 0 in der 10 Minute, ebenfalls durch Jasper erzielt, kam nach einer schönen Kombination mit Wendelin zustande. Mit konsequenten Spiel gegen Mann und Ball ließen wir den Gegner nicht ins Spiel kommen und behaupteten ein leichtes Übergewicht. Beim obligatorische Gegentor in der 20 Min. ließen wir den gegnerischen Stürmer schön durch die Mitte marschieren und aus 12 Meter schießen, dieser nahm die Einladung dankend an. In der zweiten Halbzeit stellten wir ein wenig um, Wendelin ging nach hinten, Ian im Gegenzug auf die linke Seite. Kurz nach Beginn der zweiten Halbzeit mußte Tylor noch verletzungsbedingt ausgewechselt werden. Ab sofort war es ein Spiel auf ein Tor, unsere Mannschaft agierte einsatzstark, ließ dem Gegner kaum noch über die Mittellinie kommen und erspielte sich zahlreiche Chancen. Nach einer Flanke von Jasper erzielte unser kleinster Spieler Rodeon per Kopf das 3 :1. Das 4 : 1 blieb dem an diesem Tag stärksten Spieler Jasper vorbehalten, der nach einer Ecke das Tor mit einem satten Schuß erzielte. Mit dieser Leistung können wir gestärkt ins Pokalfinale am Pfingstmontag gehen, wo der FSV Martinroda der Gegner ist.

Es spielten :

Dorian, Jasper – 3 Tore, Ian, Wendelin, Nick, Tylor, Justin, Elias, Rodeon – 1 Tor

 

DS

  • Share/Bookmark
Keine Kommentare
Kategorien: Allgemein, E-Junioren

SV Germania Ilmenau – FC Saalfeld 1:0 (1:0)

Es war von Anpfiff an deutlich sichtbar, dass die Gastgeber den Platz als Sieger verlassen wollten. Sie gingen sofort in die Offensive und kamen zu Chancen. Die Saalfelder konnten nur reagieren. Ihre seltenen Angriffsversuche wurden durch die stellungssichere Ilmenauer Abwehr zeitig unterbunden, sodass das Germaniator kaum einmal gefährdet wurde. In den ersten zehn Minuten erarbeiteten sich die Hausherren drei klare Einschussmöglichkeiten, denen gelungene Spielzüge vorausgingen. (weiterlesen …)

  • Share/Bookmark
Keine Kommentare
Kategorien: Allgemein, I. Männer

Der SV Germania Ilmenau trauert um sein langjähriges Mitglied Erich Schmidt, der im Alter von 78 Jahren verstorben ist. Er begleitete seinen Verein und dessen Vorgänger ein Leben lang. Er wirkte als Mannschaftsleiter und hatte bis zur Wende verschiedene Leitungsfunk­tionen inne. Danach war er bei den Spielen seiner Mannschaft präsent und hielt Kontakt zu den Spielern und zum Vorstand des SV Germania Ilmenau. Wir vermissen ihn und werden seiner in Ehren gedenken.

Der Vorstand des SV Germania Ilmenau

  • Share/Bookmark
Keine Kommentare
Kategorien: Allgemein

FSV Sömmerda – SV Germania Ilmenau   12:2 (9:0)

Der FSV Sömmerda spielt in der Staffel 2 der Verbandsliga der D-Junioren eine dominierende Rolle. 15 Siege in 15 Spielen und 115 erzielte Tore sind Beweis genug für diese Aussage. (weiterlesen …)

  • Share/Bookmark
Keine Kommentare
Kategorien: D-Junioren

Punktspiel Kreisliga F Junioren KFA Mittelthüringen, Staffel 3:
SV Germania Ilmenau gegen SV 09 Arnstadt I : 7:0 (3:0)

Michel auf Tuchfühlung mit seinem Gegenspieler

Obwohl wiederum ein vom Ergebnis her sicherer 7:0 Erfolg in diesem Heimspiel heraus sprang, war es doch zu offensichtlich, das die Imenauer Jungens noch der sehr guten Form der Hinrunde und der Hallensaison hinterher laufen.
Lauffreudige Arnstädter Kids hielten in der 1. Halbzeit bis zur 17. Minute ihren Kasten sauber. Bei einer Aktion zu Beginn des Spieles lag sogar ein Tor für die Gäste in der Luft, aber im Fallen kam Janis irgendwie doch noch an den Ball und lenkte ihn ins Toraus.
Immer wieder verstanden es die Arnstädter den ballführenden Ilmenauer Spieler durch personelle Überzahl in Ballnähe in Bedrängnis zu bringen und damit ungenaue Abspiele oder überhastete Torabschlüsse zu provozieren. (weiterlesen …)

  • Share/Bookmark
1 Kommentar
Kategorien: Allgemein, F-Junioren, Junioren

Nach der enttäuschenden und unglücklichen Niederlage am Dienstag gegen Martinroda wartete mit Tonndorf ein Gegner auf uns, der im Laufe der Saison immer stärker wird und den Vorteil hatte, das sie ihren sehr schlechten Rasenplatz gewöhnt waren. Wir begannen sehr selbstbewußt, setzten den Gegner unter Druck und erzwangen dadurch viele Fehler im Spielaufbau der Tonndorfer. So das erste Tor, Wendelin eroberte den Ball in unserer Hälfte, spielte sofort auf Tylor und der bezwang den herauslaufenden Torwart in der 8. Min. mit einem Heber. (weiterlesen …)

  • Share/Bookmark
Keine Kommentare
Kategorien: Allgemein, E-Junioren

SG FC Motor Zeulenroda – SV Germania Ilmenau 2:2 (1:0)

Nach dem 1:0-Hinspielsieg gegen den Gastgeber und dem vorwöchentlichen 2:0-Heimsieg gegen Jena-Zwätzen war es die Absicht der Ilmenauer Mannschaft, in Zeulenroda nicht zu verlieren und mit einem Punktgewinn den Abstand zur Tabellenspitze zu halten. Das gelang mit dem Remis. Das Ergebnis wird aber der gezeigten Leistung Germanias nicht gerecht. Die größeren Spiel- und Chancenanteile hatten die Gäste. Ihre Schwäche war deren Nutzung. Obwohl die Gastgeber frühzeitig in Führung gingen, beeindruckte das die Ilmenauer nicht. Sie bestimmten das Spielgeschehen, glichen aus, gingen selbst in Front  und standen alleine viermal während des gesamten Ablaufs dem gegnerischen Torwart allein gegenüber. Es war Marc Fernando, der spielerisch und läuferisch eine hervorragende Leistung zeigte, die Ger­ma­niatore glänzend vorbereitete, aber im Abschluss Nerven zeigte. So gelang schließlich statt des möglichen 1:3 den Gastgebern im Kontern noch der Ausgleich.

Der FC Motor, der in den letzten Spielen erfolgreich abschnitt, begann die Partie selbstbe­wusst und offensiv. Dominic Schmidt war auf der linken Seite freigespielt worden und schoss aus spitzem Winkel ab. Der Ball wurde abgefälscht und landete unhaltbar für Nils Bradsch im langen Eck zum 1:0. Die Gäste ergriffen danach sofort die Initiative, kamen zu Eckbällen und Chancen. Nach einem gelungenen Spielzug über Christopher Thurau und Marcus Finn zu Fernando, zögerte dieser zu lange allein vor Keeper Tom Mäusebach stehend. Eine weitere Kombination endete bei Fernando, der auf Mäusebach zulief, aber übers Tor schoss. Weitere Freistöße von Max Weigelt und Daniel Döring ausgeführt, wurden abgewehrt. Werner köpfte einen Eckball knapp neben das Tor. Die Gastgeber retteten die knappe Führung in die Pause. (weiterlesen …)

  • Share/Bookmark
Keine Kommentare
Kategorien: Allgemein, I. Männer

Interessengemeinschaft der Alten Herren – 2. Spieltag

SV 08 Oehrenstock – SV Germania Ilmenau 1:3 (1:0)

Das Spiel lebte vom kämpferischen Einsatz beider Mannschaften. Bedingt durch die Uneben­heit des Platzes kamen die spielerischen Elemente zu kurz. Vor allem hatten die Gäste in der ersten Halbzeit Probleme, ihren Rhythmus zu finden. So war die Halbzeitführung des SV 08 durchaus verdient. In der Pause wechselte Germania mehrfach aus, bestimmte danach zu­nehmend das Spielgeschehen und nutzte das zum Spielgewinn. (weiterlesen …)

  • Share/Bookmark
Keine Kommentare
Kategorien: Allgemein, Alte Herren

Dienstag Nachmittag bestritten wir das fällige Punktspiel gegen FSV Martinroda. Das von der Tabellensituation her brisante Spiel wurde dem Namen Spitzenspiel gerecht. Beide Mannschaften bespielten sich vornehmlich in der ersten Halbzeit auf einem für dieses Alter erstaunlich hohem Niveau. Die Mannschaft wurde so eingestellt, das Sie aus einer verstärkten Abwehr her das Konterspiel suchen sollte. Hinzu kam ein Wechsel im Tor, weil Tim im Rauslaufen seine Stärken hat. Das Spiel begann mit einer Schrecksekunde. In der 2. Min. hatten wir Glück, das ein frei vor dem Tor stehender Martinrodaer Spieler den Ball nicht richtig traf. Ab dieser Minute wogte das Geschehen hin und her, ohne das eine Mannschaft große Vorteile hatte. (weiterlesen …)

  • Share/Bookmark
Keine Kommentare
Kategorien: Allgemein, E-Junioren

SV Germania Ilmenau II – SV Motor Katzhütte/Oelze  12:0 (7:0)

Der Tabellenletzte der 2. Kreisklasse Staffel D  Katzhütte/Oelze hatte am vergangenen Samstagmittag auf dem Ilmenauer Kunstrasenplatz wahrlich nichts zu bestellen. Er wurde über fast 90 Minuten in seine eigene Hälfte zurückgedrängt und kam bei seinen vereinzelten Vorstößen lediglich zu drei Torchancen. Aber Schüsse von Franke und Heinze meisterte Torwart Bulla, der ansonsten einen ruhigen Nachmittag hatte, mit Bravour und Werners Geschoss lenkte er gedankenschnell über die Latte (30.). Dank ihrer hohen Laufbereitschaft sowie technischen und Schnelligkeitsvorteile beherrschten die Ilmenauer Germaniakicker um Spielertrainer Martin Görtler die Szenerie eindeutig und feierten Schützenfest. (weiterlesen …)

  • Share/Bookmark
Keine Kommentare
Kategorien: Allgemein, II. Männer