Sponsor




Abonnieren

Platz 1 in Vorrundengruppe 6 mit 10:0 Toren und 10 Punkten

Felix wird im Spiel gegen Griesheim vor dem Strafraum gefoult

Nach nur 2 Wochen Training in der Halle, kam die Vorrunde für alle Teams der F Junioren Gruppe 6 in der Geratalhalle sehr zeitig in der gerade beginnenden Hallensaison.
Es war zu erwarten, das es einen spannenden Kampf um Platz 1, der die direkte Qualifikation für die Zwischenrunde bedeutet, zwischen Martinroda und Ilmenau geben würde. In der Tat war es auch ein Kopf an Kopf Rennen, das auch nach der torlosen Begegnung im direkten Vergleich, der von dem gegenseitigen Respekt und der Angst möglichst nicht in Rückstand zu geraten geprägt war, noch Bestand hatte. (weiterlesen …)

  • Share/Bookmark
Keine Kommentare
Kategorien: Allgemein, F-Junioren, Junioren

Die F – Junioren bedanken sich recht herzlich bei den Betreibern der Griechischen Gaststätte Irodion, der Familie Dimitrios, für Ihre Unterstüzung bei der Beschaffung von Trainingsutensilien.

DS

  • Share/Bookmark
Keine Kommentare
Kategorien: Allgemein

Unser Verein sucht Sportfreunde, die sich für eine Ausbildung zum Schiedsrichter interessieren. Frauen, Männer oder Jugendliche können sich mit dieser für den Verein sehr wichtigen ehrenamtlichen Tätigkeit ein zusätzliches Taschengeld verdienen.  Interessenten für einen Lehrgang zum Schiedsrichter können sich über die Geschäftsstelle des SV Germania Ilmenau anmelden. Die Teilnahmegebühr wird vom Verein übernommen. Hier die offizielle Ausschreibung für den Lehrgang in Bad Blankenburg.

  • Share/Bookmark
Kommentare deaktiviert
Kategorien: Allgemein

F-Junioren Kreisliga Staffel 3: SG SV Fortuna Griesheim gegen SV Germania Ilmenau: 0:8

Finn (grüne Spielkleidung) im Zweikampf

Nach der unglücklichen Niederlage gegen Martinroda im Heimspiel, reiste Germania diesmal nach Griesheim zum Tabellenvierten.
Die Umstellung auf Naturrasen war den Ilmenauern im Spielfluss anzumerken, wobei dies aber keinen merklichen Einfluss auf den Spielablauf nehmen sollte. Der Gast bestimmte gegen sehr laufstarke, eifrige Griesheimer die Partie eindeutig, der jeweils Ballführende sah sich aber oft sehr schnell von 2 bis 3 Gastgebern umringt und deshalb kamen schließlich auch die Griesheimer immer wieder im Zweikampf erfolgreich in Ballbesitz. (weiterlesen …)

  • Share/Bookmark
Keine Kommentare
Kategorien: Allgemein, F-Junioren, Junioren

SV Germania Ilmenau – FC Thüringen Weida 2:2 (1:2)

Die Begegnungen beider Mannschaften haben Tradition. Schon zu DDR-Ligazeiten trafen sie aufeinander. Die letzten sieben Spiele in der Landesliga und Landesklasse entschieden die Il­menauer viermal für sich, zwei Unentschieden standen zu Buche und einmal gewann Weida. Auch diesesmal entwickelte sich von Anbeginn ein temporeiches Spiel. Die Gäste verstanden es gut aus der Defensive heraus in den Angriff umzuschalten, überraschten durch diese Spiel­­weise die Gastgeber und gingen zweimal in Führung. Die Ilmenauer Abwehr hatte vor allem Schwierigkeiten mit Patzer und Robin Pfeifer, deren Schnelligkeit ihr Schwierigkeiten berei­tete. Germania wurde nach der Pause stärker, musste aber vor den Konterangriffen der Weidaer auf der Hut sein.

Die Gäste gingen frühzeitig in Führung. Ilmenau war in der Vorwärtsbewegung, als der Ball verloren ging. Patzer wurde links steil geschickt, überlief seinen Gegenüber und legte nach innen auf Pfeifer ab. Der traf freistehend von zehn Metern zum 0:1 in die linke Torecke. (weiterlesen …)

  • Share/Bookmark
Keine Kommentare
Kategorien: Allgemein, I. Männer

Verbandsliga D-Junioren

SV Germania Ilmenau  -  FC BW Schalkau  2:7  (1:6)

Die Niederlagenserie für unsere D1 konnte auch gegen den FC BW Schalkau im letzten Heimspiel des Jahres 2014 nicht gestoppt werden. (weiterlesen …)

  • Share/Bookmark
Keine Kommentare
Kategorien: D-Junioren

Nach der unglücklichen Niederlage letzte Woche hatte sich die Mannschaft fest vorgenommen, heute einen Sieg einzufahren. Das es so leicht werden würde, war nicht abzusehen. Der Gegner hatte bedingt durch viele Ausfälle eine durchweg jüngere Mannschaft auf dem Spielfeld und konnte nur sieben Spieler aufstellen. Das wir dann ebenfalls mit sieben Kindern antraten, war, der Fairness halber, logisch. Schon früh war dabei abzusehen, das der Gegner körperlich und spielerisch unserer Mannschaft nichts entgegen zu setzen hatte. Hielten Sie in der ersten Halbzeit das Ergebnis mit 0:6 noch einigermaßen in Grenzen, so brachen Sie in der zweiten Halbzeit mit 10 Gegentreffern total ein. (weiterlesen …)

  • Share/Bookmark
Keine Kommentare
Kategorien: Allgemein, E-Junioren

Mit einer unglücklichen Niederlage bestritten unsere E 1 – Junioren gegen den SFV Blankenhain ihr vorletztes Spiel in diesem Jahr. Mit dem festen Willen, auch ohne Wendelin,  das Spiel zu gewinnen, ging unsere Mannschaft ins Spiel. Dabei wurde aber schon früh offensichtlich, das einige Spieler nicht zu ihrer Form fanden. Insbesondere die Abstimmung unter den einzelnen Mannschaftsteilen funktionierte nicht wie erhofft. Nachdem die Gäste frühzeitig in Führung gingen, bemühten sich unsere Jungs um einen schnellen Ausgleich, der dann auch durch Tylor gelangt. (weiterlesen …)

  • Share/Bookmark
Keine Kommentare
Kategorien: Allgemein, E-Junioren

F Junioren, Kreisliga Staffel 3: SV Germania Ilmenau gegen FSV Martinroda: 3:4

Kapitän Moritz im Luftduell mit 3 Martinrodaern, Dustin beobachtet im Vordergrund das Geschehen.

Beide Spitzenteams der Kreisliga Staffel 3 des KFA Mittelthüringen gingen mit dem Selbstvertrauen von je 7 überzeugend gewonnenen Spielen in diese Begegnung, waren also in dieser Saison noch ungeschlagen. Das Spiel hielt dann auch, was man sich von einem Spitzenspiel versprechen konnte. Temposcharf, mit rassigen und verbissenen, aber fair geführten Zweikämpfen auf dem gesamten Spielfeld, so lieferten sich beide Mannschaften auch spieltechnisch ein Match auf Augenhöhe. Freilich erlebten dabei auf beiden Seiten die Trainer mehrfach ungewollt ein Wechselbad der Gefühle. (weiterlesen …)

  • Share/Bookmark
Keine Kommentare
Kategorien: Allgemein, F-Junioren, Junioren

SV Schott Jena II – SV Germania Ilmenau 0:1 (0:0)

Die zweite Garnitur von Schott Jena wollte es gegen Germania Ilmenau, die ihre Oberligaver­tre­tung aus dem Rennen um den Thüringer Landespokal geworfen hatte, besser machen. Sie stützt sich ebenfalls auf eine junge Mannschaft, die nach ihrem Aufstieg in die Landesklasse sich in der Spitzengruppe der Tabelle platziert und die letzten drei Spiele erfolgreich bestrit­ten hatte. Dieses Vorhaben ging zunächst nicht auf, denn die Ilmenauer Gäste setzten die Spielweise, die sie gegen Meuselwitz in der Vorwoche praktiziert hatten, fort. Sie mussten verletzungsbedingt und aus anderweitigen Gründen auf Mark Fernando, Max Weigelt und Manuel Micheler verzichten. Dafür stand Zwillingsbruder Simon wieder zu Verfügung. Ger­­ma­nia gab von Anbeginn den Ton an, beherrschte das Mittelfeld und kam zu Chancen. Sie blie­ben zunächst ungenutzt. Die Gastgeber kamen erst nach 40 Minuten zu einer Erfolg ver­spre­chenden Gelegenheit. Das ändert sich zu Beginn der zweiten Halbzeit. Die Gäste kamen nur zäh ins Spiel und Schott wurde offensiver. Die Germania-Abwehr gab sich keine Blöße, Ilme­nau fand wieder Bande, nutzte die Chance und gewann verdient. (weiterlesen …)

  • Share/Bookmark
1 Kommentar
Kategorien: Allgemein, I. Männer