Sponsor




Ergebnisse 6.09. – 9.09.



Kreisliga Männer

Ilmenau II - FC Saalfeld II 2:2

Alte Herren

Ilmenau - FSV 1928 Gräfinau-Angstedt 4:1

Landesklasse Männer

Ilmenau - FSV Grün-Weiß Stadtroda 3:5

Landesklasse Frauen

Ilmenau - 1.FFV Erfurt II 11:0

Verbandsliga A-Junioren

BSG Wismut Gera - Ilmenau 3:0

Verbandsliga B-Junioren

Ilmenau - SG 1. Suhler SV 06 0:6

Verbandsliga C-Junioren

Landesfreundschaftsspiel Ilmenau - TSV Großbardorf 12:1

Verbandsliga C-Junioren

SV Germania Ilmenau - FC Thüringen Jena 5:2

Talenteliga D-Junioren

ZFC Meuselwitz - Ilmenau 3:2

Kreisliga D-Junioren

Ilmenau II - SG TSV Langewiesen 1. 4:0

Kreisoberliga E-Junioren

Ilmenau - SG VfB Apolda 1 2:2

Kreisliga E-Junioren

Ilmenau II - SG TSV Langewiesen II 1:6

F-Junioren

TSV Zollhaus 2 - Ilmenau 0:9

Mannschafts-kollektion und Fanartikel

Abonnieren

News: I. Männer

Berichte und Neuigkeiten zur 1. Herrenmannschaft des SV Germania

SV Germania Ilmenau – TSV Gera-Westvororte 1 : 9 (0:4)

Ilmenaus Trainer Lendrich hatte sich den Auftakt in die neue Landesklassesaison sicher anders vorgestellt. Wusste er zwar um die Spielstärke des Gastes aus Gera, aber was seine Mannschaft dem Gegner entgegensetzte, reichte in spielerischer wie in kämpferischer Hinsicht nicht um zu bestehen. Lud man doch durch fehlerhaftes Agieren in der Defensivarbeit den Gegner geradezu zum Toreschießen ein. (weiterlesen …)

  • Share/Bookmark
Keine Kommentare
Kategorien: I. Männer

SV Germania Ilmenau  -  TSV 1880 Elgersburg  1 : 1  (1:1)

In einem weiteren Testspiel  gegen den Kreisligisten aus Elgersburg zeigte Germania phasenweise ansehnlichen Offensivfußball und erarbeitete sich eine Reihe hervorragender Einschussmöglichkeiten die aber ungenutzt blieben. Lediglich in der 30. Minute spielte sich Fischer und Mohammad über rechts schnell zur Grundlinie durch und Mohammads präzise Flanke wuchtete Heydt mit Kopfball unhaltbar über die Torlinie. (weiterlesen …)

  • Share/Bookmark
Keine Kommentare
Kategorien: I. Männer

SV Germania Ilmenau – SV Gehren 1911 5 : 6 (0:4)

Als Abschluß des dreitägigen Trainingslagers hatte man sich den SV Gehren als Spielpartner in den Hammergrund eingeladen. Der Trainer gab hier allen Spielern nochmals die Gelegenheit sich zu präsentieren, was aber in den ersten 30 Minuten mit der neuen Formation der Viererkette gründlich daneben ging. (weiterlesen …)

  • Share/Bookmark
Keine Kommentare
Kategorien: I. Männer

FC Motor Zeulenroda  – SV Germania Ilmenau  3 : 0  (1:0)

Zum Saisonabschluss trat Ilmenau in Zeulenroda mit einer stark verjüngten Mannschaft an, die die Vorgaben ihres Trainers Wieland Kühn 60 Minuten lang ordentlich umsetzte und mit etwas Fortune sogar den Ausgleich geschafft hätte. Letztlich waren es aber nachlassende Kräfte, die dann zu einem deutlichen Spielausgang führten. (weiterlesen …)

  • Share/Bookmark
Keine Kommentare
Kategorien: I. Männer

SV Germania Ilmenau  -  FC Saalfeld  1 : 1  (0:0)

Am vorletzten Spieltag der Saison kam mit dem FC Saalfeld der drittplatzierte in den Hammergrund, der hier gewillt war, diese Tabellenposition mit einem Sieg zu verteidigen. Ilmenau wollte sich mit einer couragierten Leistung von seinen wenigen Anhängern im letzten Heimspiel verabschieden. Die personellen Vorraussetzungen dafür waren nicht schlecht, gab doch Nils Bradsch im Tor nach langer Verletzungspause sein Comeback. (weiterlesen …)

  • Share/Bookmark
Keine Kommentare
Kategorien: I. Männer

SV Germania Ilmenau  -  VfR Bad Lobenstein  1 : 3  (0:3)

Mit Bad Lobenstein stellte sich die Überraschungsmannschaft der Rückrunde im Ilmenauer Hammergrund vor. Nach der Hinrunde noch auf Platz 6 steht man seit dem 25. Spieltag auf Platz zwei und hat noch die theoretische Möglichkeit auf die Staffelmeisterschaft und somit den Aufstieg in die Verbandsliga. Diesen Aufwärtstrend stellte die Mannschaft aus dem Koseltal in der ersten Halbzeit eindrucksvoll unter Beweis, beherrschte man den Gastgeber nach dem ersten Treffer doch eindeutig auch ohne ihre Torjäger Hölzel und Mai. (weiterlesen …)

  • Share/Bookmark
Keine Kommentare
Kategorien: I. Männer

TSV Gera-Westvororte  -  SV Germania Ilmenau  5 : 3  (2:1)

Der Aufsteiger aus Gera brachte in der Hinrunde den Germanen die erste Saisonniederlage bei, die mit 0:3 damals recht deftig ausfiel. Die personellen Gegebenheiten auf Seiten Ilmenaus waren diesmal nicht schlecht für eine Revanche. Thurau neben Fernando in der Spitze und auch Finn, zunächst auf der Bank, wieder mit dabei. (weiterlesen …)

  • Share/Bookmark
Keine Kommentare
Kategorien: I. Männer

Germania Ilmenau – SV Jena-Zwätzen 3:1

Am Ende der (ungerechtfertigt!) fast sechsminütigen Nachspielzeit konnte man im Hammergrund förmlich die Steine fallen hören, die von den Herzen der Spieler, Verantwortlichen und (wieder leider nur) wenigen Anhänger geplumpst waren: Die Germania kann tatsächlich noch gewinnen! Die Gastgeber, etwas anders besetzt, steigerten sich gegenüber dem Auftritt in Schleiz erheblich, lieferten eines ihrer besten Spiele der letzten Monate ab und belohnten sich diesmal auch für ihren Einsatz mit drei Toren. Dass das Leistungsgefälle innerhalb der Mannschaft nach wie vor erheblich ist und auch diesmal wieder einige Patzer in der Defensive dabei waren, die ein besserer Gegner normalerweise zu Toren nutzt, darf allerdings nicht in den Skat gedrückt werden. (weiterlesen …)

  • Share/Bookmark
Keine Kommentare
Kategorien: Allgemein, I. Männer

TSV Bad Blankenburg – SV Germania Ilmenau  2 : 2 (1:2)

Nach drei Niederlagen in Folge wollte man beim Tabellenvorletzten die kleine Negativserie beenden und etwas Zählbares mitnehmen. Zum Sieg reichte es nicht, letztlich trennte man sich leistungsgerecht Remis von Bad Blankenburg. Wobei die gezeigten Leistungen der beiden Mannschaften nicht einem Landesklassenspiel würdig waren. Auch Schiedsrichter Schröder wollte den wenigen Zuschauern keine Extrazeit zumuten und pfiff die Partie pünktlich nach 90 Minuten ab, trotz einiger Wechsel- und Verletzungspausen. (weiterlesen …)

  • Share/Bookmark
Keine Kommentare
Kategorien: I. Männer

SV Germania Ilmenau – SV Motor Altenburg  1 : 5  (1:2)

Nach der schwachen Vorstellung vor fünf Tagen gegen Neustadt/Orla glaubte keiner im Ilmenauer Lager, dass es noch schlechter geht. Zumal Altenburg nur mit zehn Spielern anreiste und so wohl mehr auf das Tore verhindern, denn auf das Tore schießen eingestellt war. (weiterlesen …)

  • Share/Bookmark
Keine Kommentare
Kategorien: I. Männer

Germania Ilmenau – BW 90 Neustadt/Orla 0:3 (0:2)

Mit einer der schlechtesten Heimleistungen der letzten Jahre offenbart Germania Ilmenau am Maifeiertag beim Nachholspiel der Fußball-Landesklasse (Staffel 1) erhebliche Probleme.

Ilmenau – Doch, es gab auch positive Aspekte dieses empfindlich kühlen Nachmittags im Hammergrund: Da trotz des Feiertags nur 50 Zuschauer kamen fand dieser über weite Strecken indiskutable Auftritt der Gastgeber zumindest live fast unter Ausschluss der Öffentlichkeit statt. (weiterlesen …)

  • Share/Bookmark
Keine Kommentare
Kategorien: Allgemein, I. Männer

SG SV Elstertal Silbitz  -  SV Germania Ilmenau  4 : 2  (4:1)

`In der ersten Hälfte völlig von der Rolle`, könnte auch als Überschrift für diesen Spielbericht passen. Schließlich nutzte der Gastgeber die erste Halbzeit für seine vier Treffer, ließ aber in der Schlussphase noch weitere hochkarätige Chancen ungenutzt.

Mit drei Veränderungen in der Startelf, Thurau und Finn wieder zurück und Dominik Reimann von den A-Junioren wurde die Mannschaft neu aufgestellt. Fernando rückte ins Mittelfeld neben D. Reimann und Finn, Thurau und Ibrahim im Angriff. Amarell vor der Viererkette, Kumm wegen fünf Gelben Karten war gesperrt. (weiterlesen …)

  • Share/Bookmark
Keine Kommentare
Kategorien: I. Männer

SV Germania Ilmenau  -  BSG Chemie Kahla  3 : 1 (0:0)

Manchmal bedarf es eines Gegentores, um den Schlüssel zum Erfolg zu finden. Im Spiel gegen Kahla war es so. Wie auch das gesamte Hinspiel (0:0) war die erste Halbzeit von schwachem spielerischem Niveau geprägt und die Partie sah auch hier nach einer Nullnummer aus. Mit dem Führungstreffer der Gäste unmittelbar nach der Pause entwickelte das Spiel eine neue Dynamik bei Ilmenau, in kämpferischer Hinsicht. (weiterlesen …)

  • Share/Bookmark
Keine Kommentare
Kategorien: I. Männer

FSV Grün-Weiß Stadtroda  – SV Germania Ilmenau  4 : 0  (2:0)

Nach der wenig überzeugenden Leistung der Vorwoche verschärfte sich im Spiel beim Tabellenzweiten noch die Personalsituation der Ilmenauer. Zu den bereits verletzten N. Bradsch, Th. Wolfenstetter und Schlott kam noch Thurau hinzu. Der angeschlagene Finn erstmal nur auf der Bank, Hemming fehlte berufsbedingt. (weiterlesen …)

  • Share/Bookmark
Keine Kommentare
Kategorien: I. Männer

SV Germania Ilmenau  -  SV Gleistal 90  2 : 0  (0:0)

Bei bestem Fußballwetter bekamen die wenigen Zuschauer ein niveauarmes Landesklassenspiel geboten, nicht zu vergleichen mit der Partie fünf Tage zuvor gegen Arnstadt an gleicher Stelle. Erlösung erst in der 73. Minute nach Thuraus energischem Solo in den gegnerischen Strafraum mit platziertem Schuss zur Ilmenauer Führung. Bis dahin viel Leerlauf im Ilmenauer Spiel gegen einen extrem defensiv eingestellten Gegner, der abgesehen von einigen Schussversuchen, sich keine echte Torchance erarbeitete. (weiterlesen …)

  • Share/Bookmark
Keine Kommentare
Kategorien: I. Männer

Germania Ilmenau – SV 09 Arnstadt 2:3

Nach einem ereignisreichen und sehr intensiv geführten Ilm-Kreis-Derby in der Fußball-Landesklasse (Staffel 1) neigt sich die Waage knapp auf Seiten der Arnstädter Gäste.

Am Ende feierten die Arnstädter mit ihren Fans lautstark auf der Gegentribüne ihren ersten Derbysieg seit dem letzten Aufeinandertreffen beider in der Verbandsliga. (weiterlesen …)

  • Share/Bookmark
Keine Kommentare
Kategorien: Allgemein, I. Männer

 Traktor Teichel – Germania Ilmenau 3:5 (0:2)

Ilmenau beendete mit diesem Erfolg seine Niederlagenserie vom Ende der Hinrunde der Fußball-Landesklasse (Staffel 1). Der Spielverlauf zeigte aber, welch ein fragiles Gebilde dieser SV Germania der Saison 2017/18 noch immer ist. (weiterlesen …)

  • Share/Bookmark
Keine Kommentare
Kategorien: Allgemein, I. Männer

SV Blau-Weiß Büßleben  -  SV Germania Ilmenau  2 : 2  (1:2)

Bei eisigen Temperaturen zeigten beide Mannschaften unter Flutlicht auf dem Kunstrasenplatz in Bad Blankenburg eine ansprechende Fußballkost, wobei in der ersten Halbzeit Ilmenau dominierte und in Hälfte zwei Büßleben eindeutig mehr vom Spiel hatte. Die Spieler der A-Junioren fügten sich gut in das Spiel ein, vor allem Jäkel über die rechte Seite konnte mit sehenswerten Aktionen das Offensivspiel beleben. (weiterlesen …)

  • Share/Bookmark
Keine Kommentare
Kategorien: I. Männer

FSV Eintracht Hildburghausen  -  SV Germania Ilmenau  3 : 1  (2:0)

Nach der Niederlage der Vorwoche gegen den FC Fahner Höhe konnte man sich die Leistung der Ilmenauer Mannschaft noch mit dem höherklassigen Gegner und der Personalsituation erklären. In Hildburghausen personell besser aufgestellt, war man dennoch über die gesamte Spielzeit unterlegen und erreichte kaum Landesklassenniveau. (weiterlesen …)

  • Share/Bookmark
Keine Kommentare
Kategorien: I. Männer

FC An der Fahner Höhe  -  SV Germania Ilmenau  4 : 0 (0:0)

Das Testspiel in Sömmerda gegen den Verbandsligisten bestritt die Ilmenauer Mannschaft mit der gleichen taktischen Aufstellung, die in der Vorwoche so erfolgreich funktionierte. Diesmal aber mit fünf Änderungen in der Startaufstellung. Ohne Nils Bradsch, (Langzeitausfall nach Trainingsverletzung und Meniskusoperation), Fernando, Schlott, Thurau, Elle, Werner und Mba Kuitche setzten die Trainer auf Spieler der A-Junioren. (weiterlesen …)

  • Share/Bookmark
Keine Kommentare
Kategorien: I. Männer

FSV Preußen Bad Langensalza  -  SV Germania Ilmenau  1 : 2 (0:1)

Im zweiten Testspiel reiste der SV Germania Ilmenau zum Zehntplazierten der Verbandsliga Thüringen, dem FSV Bad Langensalza. Gegenüber der Vorwoche mussten die Trainer auf Ma. Wolfenstetter, Amarell und Thurau verzichten. Dafür waren Schlott, Th. Wolfenstetter, Reimann, MbaKuitche, Marcus Kellner (A-Junioren) und der aus Schlotheim gekommene Philip Helbing (A-Junioren) in der Mannschaft. (weiterlesen …)

  • Share/Bookmark
Keine Kommentare
Kategorien: I. Männer

SV Germania Ilmenau  -  FSV Viernau  2 : 3 (2:1)

 

Nach zwei Wochen Training stellte sich mit dem FSV Viernau aus der Landesklassenstaffel 3 der erste Testspielgegner in Vorbereitung auf die Rückrunde im Hammergrund vor. Trainer Mike Eckardt musste krankheitsbedingt auf Reimann und Hemming sowie auf Schlott, Mba Kuitche und Th. Wolfenstetter verzichten. Die in die Vorbereitung mit eingebundenen A-Junioren Beyer, Heinze, Heydt und Koschinski bekamen so ausreichend Spielzeit, in der sie durchaus zu überzeugen wussten. (weiterlesen …)

  • Share/Bookmark
Keine Kommentare
Kategorien: I. Männer

***GEBURT…… BABY…. HAPPY !!!!***

… und oft ist das größte Glück ganz klein❤️

Unser Markus Amarell ist seit letzte Woche Samstag stolzer Papa einer süßen kleinen Tochter .

Lieber Markus, alles Gute für Dich und Deine kleine Familie, genießt die Zeit und habt ganz viel Spaß mit Eurer Prinzessin !!!!

Der Vorstand und alle Mitglieder

  • Share/Bookmark
Keine Kommentare
Kategorien: Allgemein, I. Männer, Mannschaften

 

Am Freitag Abend um 18.00 Uhr war Anpfiff beim Saveway-Cup in Geraberg, an dem auch die Jungs der 1. Mannschaft teilnahmen. Verstärkt wurde das Team von Mike Eckardt und Wieland Kühn von drei Spielern der A-Junioren, die eine sehr gute Leistung ablieferten. Bei insgesamt 5 teilnehmenden Mannschaften  spielte “Jeder” gegen “Jeden”. Die Germania ging mit 3 Siegen und einem Unentschieden, letztendlich durch eine kampfstarke Leistung, mit insgesamt 10 Punkten als Turniersieger aus der Halle.

Dazu gratulieren wir Euch herzlich. Macht weiter so!

Euer Vorstand

  • Share/Bookmark
Keine Kommentare
Kategorien: Allgemein, Foto 1. Herren, I. Männer, Mannschaften

SV Germania Ilmenau  -  FC Motor Zeulenroda  0  : 2  (0:1)

Mit einem Sieg wollte sich Ilmenaus Landesklassemannschaft aus der Freiluftsaison 2017 verabschieden und so die dürftigen Leistungen der letzten drei Spiele vergessen lassen. Dazu hätte es aber einer engagierteren Leistung bedurft, agierte man doch zu pomadig in der Vorwärtsbewegung. Zeulenroda tat hier mehr für den Erfolg und erzielte seine Tore zu psychologisch wichtigen Zeitpunkten. Erst in der Schlussviertelstunde erzeugte man Druck auf die Abwehr der Gäste und kam zu Chancen. In dieser Phase hatte man aber das Schiedsrichterkollektiv nicht immer auf Ballhöhe. (weiterlesen …)

  • Share/Bookmark
Keine Kommentare
Kategorien: I. Männer