Sponsor




Landespokal 2.Hauptrunde
Sonntag, 07.09.2014
Anstoß 14:00 Uhr
in Manebach
SV Germania Ilmenau
BSV Eintr. Sondershausen
Abonnieren

News: G-Junioren

Berichte und Neuigkeiten zur Mannschaft der G-Junioren


Am 13.07. ab 10 Uhr wurden auf dem Kunstrasenplatz im Hammergrund Freunschaftsspiele der G und der F Junioren der SG Ilmenau gegen Mannschaften der SG Kesselsdorf ausgetragen, die an diesem Wochenende ein Kurztrainingslager in Ilmenau absolvierten.
Vereinbart war zwischen den Trainern der Einsatz der jeweils jüngsten Kinder der Altergruppen G und F, um schon erste Spielerfahrung für die neue Saison auf beiden Seiten zu sammeln. Leider kam es doch etwas anders, als angedacht war, denn die Gäste aus Kesseldorf, einem Ortsteil von Wilsdruff in Sachsen, hatten in der Realität überwiegend ältere Spieler in den beiden Atersgruppen aufgeboten, bei dem F- Team sogar 3 Spieler des Jahrganges 2005. Um, unter diesem Umstand wenigstenes einigermaßen den Gästen Paroli bieten zu können, wechselten die Ilmenauer G Junioren in Abstimmung mit dem Gästetrainer, abwechselnd immer einen oder 2 Spieler ein, die in der neuen Saison in der F Juniorenmannschaft spielen werden. (weiterlesen …)

  • Share/Bookmark
Keine Kommentare
Kategorien: Allgemein, F-Junioren, G-Junioren


Die G-Junioren nach der Siegerehrung


Für das bestens organisierte Turnier auf dem Hauptplatz im Städtischen Stadion von Rudolstadt hatten die Organisatoren des FC Einheit, Markus Bindig und Florian Matiss, die seit langer Zeit als Übungsleiter im Verein arbeiten, zehn Mannschaften eingeladen. Der Gastgeber stellte zwei Teams. Am Start waren neben den Gastgebern am 14.06.2014 bei dem Mamutturnier im Zeitraum von 10 bis 16 Uhr die G-Juniorenmannschaften von:
TSV Bad Blankenburg, VfL 06 Saalfeld, SSV GW Gräfenthal, SG Germania Ilmenau, TSV Zollhaus, FC Union Mühlhausen, FC Coburg, VfL Halle 96, BSG Wismut Gera und der FSV Ilmtal Zottelstedt. (weiterlesen …)

  • Share/Bookmark

Seiten: 1 2 3

Keine Kommentare
Kategorien: Allgemein, G-Junioren

Im Vormittagsturnier  der HKM 2014 der Bambinis traf Ilmenau auf Kranichfeld, Niederzimmern und Dauerrivalen SV 09 Arnstadt. Zum Leidwesen, der als Spätstarter bekannten Ilmenauer Jungs, trafen Sie schon in Ihrem ersten Gruppenspiel auf Arnstadt 09. Zu defensiv aufgestellt ( es wurde nicht agiert, sondern oft nur reagiert) und noch mit den Gedanken in den Kabinen, konnte Ilmenau dieses Spiel leider nicht dominieren und kam so nur zu wenigen Chancen. Der Gegner aus Arnstadt wurde erst in der eigenen Spielhälfte zum Zweikampf gestellt, dies kam Arnstadt entgegen, das sich vor allem wieder durch Lara Hädrich torgefährlich erwies. Ihr war der einzige Treffer des Spiels vorbehalten. Ilmenau kam nur noch durch Felix Höhne zu einem Pfostenschuß und verlor in dieser Saison damit gegen Arnstadt das 1. Mal. Im 2 Turnierspiel gegen Niederzimmern lief das Ilmenauer Spiel auf Hochtouren, die gegnerischen Abschläge wurde schon in deren Hälfte abgefangen und schnell schoss Felix Höhne eine 3:0 Führung heraus. Nach Vorlage von Felix erhöhte Anton dann sogar auf 4:0. Die nicht aufsteckenden Niederzimmerer kamen durch einen 10 m Schuß noch zum Ehrentreffer. Im 3. Gruppenspiel gegen die, im 1. Turnierspiel mit 3:0 gegen Niederzimmern siegreichen Kranichfelder, mußte sich somit entscheiden, wer den Gruppensieg einfahren würde. Diese Konstellation ergab sich durch eine überraschenden 2:1 Niederlage von Arnstadt gegen Niederzimmern. (weiterlesen …)

  • Share/Bookmark
Keine Kommentare
Kategorien: Bildergalerien G Junioren, G-Junioren

Nach einem langen strapaziösen Mammut-Turnier konnten die G-Junioren der SG Ilmenau-Unterpörlitz am 25.01.2014 einen hervorragenden 2. Platz belegen. Nur im ersten Spiel mit 0:3 und im Finale mit 0:4 war man der eindeutig besten und spielkulturell am weitesten Mannschaft des Turnieres, der 1. Mannschaft des SV Einheit Rudolstadt unterlegen. (weiterlesen …)

  • Share/Bookmark
Keine Kommentare
Kategorien: Allgemein, G-Junioren

 

Vor einer beachtlichen Zuschauerkulisse (die sogar so manches Verbandsligaspiel nicht toppen kann), bestehend aus Eltern, Omas, Opas und Geschwistern der jüngsten Fußballer der Region, fand das 2. ArnStrom Hallenturnier für Kinder, am 27.12.13 einen erfolgreichen Verlauf. Der Erlös aus den Tageseinnahmen kommt dem Kinderheim Arnstadt, also einem guten Zweck, zu Gute.

Die gegenüber dem letzten Jahr auf vielen Positionen neu besetzte G- Juniorenmannschaft der SG Ilmenau-Unterpörlitz tat sich in den ersten Turnierspielen des ArnStrom Hallenturnieres am 27.12.13 gegen die WSG Zella-Mehlis und gegen Gräfinau noch recht schwer, hatte dabei besonders gegen Zella-Mehlis aber auch Schusspech, so dass beide Spiele nur 0:0 endeten. (weiterlesen …)

  • Share/Bookmark
Keine Kommentare
Kategorien: Allgemein, G-Junioren

 

Am gestrigen Freitag Abend fanden in Gehren unter Beteiligung von SV 09 Arnstadt, KuF Ichtershausen, SG Ilmenau – Unterpörlitz und FSV 1928 Gräfinau-Angstedt die Kreisjugendspiele der G Junioren statt.

Die neu formierte Mannschaft der SG Ilmenau-Unterpörlitz bestritt das Turnier ohne Vorbereitungsspiele, d.h. aus dem Training heraus. Sie hatte in ihrem ersten Spiel gegen den späteren Turniersieger SV Arnstadt zahlreiche klare Torchancen, die leider zunächst ungenutzt blieben. Arnstadt hingegen ging bei einer der wenigen Chancen mit 1:0 in Führung und schien schon als Sieger den Platz zu verlassen. (weiterlesen …)

  • Share/Bookmark
Keine Kommentare
Kategorien: Allgemein, Bildergalerien G Junioren, G-Junioren

Der Sport im gebeutelten Amateurbereich in diesem profireichen Deutschland bedarf der Unterstützung. Vor allem ist es der Nachwuchs, der der materiellen und finanziellen Zuwen­dung bedarf. Das hat der Geschäftsführer des Ilmenauer Sportausstatters Matthias Prediger verstanden und mehrfach schon seine Bereitschaft gezeigt, den Vereinen im Ilm-Kreis zu helfen. Letztes Beispiel ist die Ausstattung der jüngsten Fußballer, der G-Juniorenmann­schaft des SV Germania Ilmenau mit neuer Sportbekleidung. Diese wurde im Beisein der Mitarbei­terin und Tochter von Matthias Prediger Frau Sandra Schmidt an die Kinder über­geben.

Sie und ihre drei Trainer und Betreuer Heiko Kammbach, Dr. Uwe Geishendorf und Stefan Lu­t­hert freuten sich über das zukünftiges schmucke Aussehen ihrer kleinen Fußballer im Ger­mania-Dress und dankten in Beisein ihrer Eltern und Großeltern dem Sponsor in Person von Frau Schmidt mit großem Beifall.   

 

24.4.2013  John Schmidt

  • Share/Bookmark
Keine Kommentare
Kategorien: G-Junioren

Hallenturnier der WSG Zella-Mehlis für G-Junioren am 18.11.2012:

Der Einstieg in die Hallensaison für unsere G-Junioren war dieses Jahr das Turnier der WSG Zella-Mehlis. Da die Kinder bis zum Turnier gerade 3 mal in der Halle trainiert hatten, war es natürlich in erster Linie eine Standortbestimmung. Die teilnehmenden Teams waren zudem bis auf den “Dauerrivalen” vom FSV Martinroda durchweg unbekannt, was zusätzliche Spannung für das Turnier versprach. Insgesamt nahmen 8 Mannschaften am Turnier teil, neben Ilmenau und Martinroda sowie den Gastgebern waren das noch Benshausen, zwei Mannschaften der SG Maßfeld, die SG Helba/Meiningen sowie die Kinder aus Steinbach/Herges.

Gespielt wurde in zwei Gruppen zu 4 Mannschaften, Ilmenau bekam es mit der SG Maßfeld I, mit Steinbach und Helba/Meiningen zu tun. Das erste Spiel bestritten Martinroda und Maßfeld II, was deutlich mit 6:0 an die Nachbarn aus Martinroda ging. Bereits hier zeichnete sich ab, das wohl stark mit den Martinrodaern zu rechnen sein wird, insbesondere mit dem späteren Torschützenkönig Silas Bäzold.

Für Ilmenau begann das Turnier mit dem zweiten Spiel gegen Maßfeld. Es entwickelte sich ein enges Match, das letztlich verdient durch ein Tor von Willi Pfeffer entschieden wurde. Die Abwehr um Daphne Donahue und Torwart Noah Lutherdt stand sicher, im Spiel nach vorn gab es aber noch viele Unkonzentriertheiten und Fehlabspiele. Danach hatte Ilmenau eine längere Pause (5 Spiele), die offensichtlich genutzt wurde um “richtig wach” zu werden und noch einmal die Probleme aus dem ersten Spiel zu analysieren. Jedenfalls wurde der zweite Gegner Steinbach von Anbeginn unter Druck gesetzt und letztlich mit einem nie gefährdeten 6:1 vom Parkett gefegt. Als Torschützen zeichneten sich abermals Willi Pfeffer, Moritz Wedekind und Leandro Stappert aus. Im Tor stand diesmal Dustin Lange und machte seine Sache ebenfalls sehr ordentlich. Das letzte Spiel gegen die bis dahin ebenfalls ungeschlagenen Spieler aus Helba/Meiningen musste die Entscheidung über den Gruppensieg bringen. Ilmenau begann wiederum konzentriert und ging durch ein schnelles Tor von Dustin Lange in Führung. Weitere gute Chancen wurden herausgespielt und zu zwei weiteren Toren durch Moritz Wedekind und Willi Pfeffer veredelt, bei etwas mehr Konzentration hätten es sicher auch noch zwei, drei Tore mehr sein können. So ging der Sieg letztlich ungefährdet mit 3:0 an Ilmenau, was den ersten Platz in der Gruppe B bedeutete.

Im Halbfinale wartete auf unsere Spieler der Gastgeber, der nur knapp mit 0:1 gegen Martinroda das Nachsehen hatte. Man sollte also gewarnt sein, dass man auf eine ebenfalls spielstarke Mannschaft treffen würde. Offensichtlich hatte das Trainergespann (Uwe Geishendorf, Heiko Kambach und Stefan Lutherdt) die Kinder darauf richtig vorbereitet, denn sie ergriffen von Beginn an die Initiative und bestimmten das Geschehen auf dem Hallenparkett. Dies schlug sich relativ schnell in Toren zu Buche, und weil die Abwehr wiederum sicher stand und durch die gut nach hinten mitarbeitenden Willi, Moritz und Dustin unterstützt wurden, stand am Ende ein deutlicher und auch in dieser Höhe verdienter Sieg mit 4:0. Da Martinroda sein Halbfinale dank eines weiteren Tores von Silas Bäzold (am Ende waren es 11!) etwas glücklich mit 1:0 gewann, stand das Finale mit der Partie Ilmenau gegen Martinroda fest. Das kleine Finale um Platz drei gewannen die Gastgeber gegen Helba mit 3:0.

Im Finale nahmen die Ilmenauer Trainer eine taktische Umstellung vor. Zum einen ging die “Torwart-Rotation” weiter (der eigentlich vorgesehene etatmäßige Torhüter Noah Lutherdt war an diesem Tag nur für eine Partie zu “begeistern” und wollte danach unbedingt Stürmer sein – Kinder halt…). So ging Moritz ins Tor und hielt wirklich hervorragend. Zum anderen wollten die Trainer die Kreise des Serientorschützen Silas Bäzold einengen und aus einer verstärkten Abwehr heraus spielen. Diese Variante ging nur zum Teil auf. Die Ilmenauer konnten sich nur schwer aus der Abwehr befreien und kamen nicht wie gewohnt zu Torchancen. Andererseits konnte auch Martinroda keine zwingenden Aktionen erzielen. So entschied letztlich eine Unkonzentriertheit der Ilmenauer das Spiel, als Martinroda nach einem Seitenaus den Ball genau zwischen Willi Pfeffer und Dustin Lange hindurch spielte, diesen erlief Silas Bäzold und schoss scharf und hoch ein. Selbst die gute Reaktion von Moritz Wedekind konnte das Tor nicht mehr verhindern und das Spiel, das schon auf ein Neunmeterschießen hinauslief, war doch mit 1:0 für Martinroda entschieden.

Als Fazit bleibt, dass beide Ilmkreisvertreter die mit Abstand spielstärksten Mannschaften waren und sich verdient die Plätze eins und zwei sicherten. Unsere Kinder haben die guten Leistungen der letzten Freiluft-Turniere auch in der Halle bestätigen können, was natürlich Hoffnung für die nächsten Aufgaben bringt. Und dort trifft man ja auch sicherlich wieder auf den Lieblingsgegner Martinroda…

Bilder mit Eindrücken vom Turnier folgen noch..

(Stefan Lutherdt)

  • Share/Bookmark
Keine Kommentare
Kategorien: G-Junioren

Zum Abschluss der Freiluftsaison wurde mit den Sportfreunden aus Martinroda ein freundschaftlicher Vergleich auf Kleinstfeld über 2 x 15 min ausgetragen. Vor Beginn wurden durch Sportfreund Heß noch die fehlenden (und fälligen) Medaillen von den Kreisjugendspielen an die beiden Mannschaften (Erster und Zweiter) übergeben.

Auf Wunsch von Martinroda wurde in Spielstärke 1:6 gespielt, wodurch Ilmenau keine Wechsler hatte. Dieser scheinbare Nachteil kam jedoch nicht zum Tragen. Auch das Fehlen von Stammkeeper Noah Lutherdt konnte kompensiert werden, da sowohl Dustin Lange als auch Nick Warblow ihre Sache sehr ordentlich machten.

Ähnlich wie im Spiel beim Weimarer Turnier übernahmen die Germania-Kinder vom Anpfiff weg das Zepter und spielten immer wieder mutig nach vorn. Das zahlte sich relativ schnell in den beiden ersten Treffern von Willi Pfeffer und Moritz Wedekind aus. Hinten wurde nichts zugelassen, da die Zweier-Abwehr(kette) mit Andrei K. und Daphne Donahue sicher stehend alle Bälle abfing und wieder ins Spiel brachte. Zudem arbeiteten alle Mittelfeldspieler ordentlich nach hinten mit. So war es nicht verwunderlich, das Ilmenau nach weiteren Toren der beiden Torschützen schnell 0:4 in Front lag. Ganz vorne mühte sich Adrian in seinem allerersten “richtigen” Fußballspiel redlich und versuchte sich dem teilweise gekonnten Spiel seiner MannschaftskollegInnen anzupassen. Einziges Gegentor in Hälfte Eins erzielte der mit Abstand stärkste Martinrodaer Silas Bätzold.

In Hälfte Zwei bekam das Spiel nach vorn noch mehr Druck, da Nick und Dustin tauschten und Dustin auf der linken Mittelfeldseite stark nach vorne spielte und auch traf. Folgerichtig fielen weitere Tore, und auch nach Eckbällen von Moritz herrschte großes Durcheinander im Martinrodaer Strafraum. Auch daraus resultierte ein Tor durch Andrei. Die beiden Gegentreffer zum letztlichen Endstand von 3 : 9 waren nur noch Ergebniskosmetik.

Im Anschluss wurde noch ein freundschaftliches 7m-Schießen ausgetragen, dass ebenfalls an Ilmenau ging. Doch spätestens beim anschließenden  gemeinsamen Bratwurstessen war jegliche Konkurrenz wieder vergessen.

Fazit: Ein gelungener Saisonabschluss, der zu Beginn der neuen Freiluftsaison in Ilmenau eine Wiederholung finden soll.

  • Share/Bookmark
Keine Kommentare
Kategorien: G-Junioren

Die SpielerInnen von Germanias Kleinsten, den G-Junioren, brauchen sich auch auf Ebene des “neuen” KFA Mittelthüringen nicht zu verstecken.  Dies ist die wichtigste Erkenntnis aus dem Turnier des SC Weimar 1903 vom 03.10. Dazu kommen neben dem Erfolg ohne Punktverlust und Gegentor (!) natürlich auch jede Menge Spaß am Fußball.

Trotz der frühen und relativ weiten Anreise waren die Akteure von Beginn an wach und hatten gleich das erste Spiel gegen Martinroda im Griff. Nach früher Führung wurde weiter schnell nach vorne gespielt, früh gestört und der Gegner permanent  unter Druck gesetzt. Zudem wurde Martinrodas Bester (Silas Pätzold, später mit 11 Treffer bester Torschütze des Turniers) erfolgreich an der Entfaltung und am Torschuss gehindert. Im Ergebnis schlug sich das in einem deutlichen 5:0 nieder. So sollten auch die weiteren der insgesamt Spiele laufen. Letztlich wurde es nur gegen den späteren Turnierzweiten Empor Weimar etwas eng, das Spiel ging aber auch verdient mit 1:0 an die Ilmenauer Germania.

Im Endergebnis standen dann noch ein weiteres 1:0, ein 3:0, ein weiteres 5:0 und gar ein 7:0 zu Buche. Der Tag war für den Tormann Noah L. nahezu ereignislos, weswegen er in den beiden letzten Spielen den Platz mit Leandro S. tauschte. Die Abwehr mit Daphne D., Niklas B. und Andrei K. ließ keine Toraktionen der Gegner zu und spielte die Bälle sicher aus der Gefahrenzone. Im Mittelfeld und Angriff wirbelten Moritz W., Dustin L. und Willy F., die auch für die Ilmenauer Tore sorgten. Die weiteren Gegner neben den bereits genannten waren: Oberweimar, Zottelstedt, erste und zweite Mannschaft SC 1903 Weimar und Bad Berka. Umrahmt wurde das Ganze von prima Verpflegung, vielen Zuschauern und “echter” Stadionathmosphäre mit Durchsagen und Live-Interviews von Spielern und Trainern. Alles in Allem ein Tag, der sicher lange in Erinnerung bleiben wird.

  • Share/Bookmark
Keine Kommentare
Kategorien: G-Junioren

Das Turnier des SC Weimar 1903 findet 09.00 bis 12.00 statt, Treffpunkt 08.30 im Stadion am Lindenberg. Für alle die gemeinsam fahren möchten, treffen wir uns spätestens 07.20 auf dem Netto-Parkplatz Unterpörlitzer Straße (Jäcklein). Abfahrt ist 07.30, voraussichtliche Rückkehr 13.00 Uhr. Die Kinder ohne eigene Fahrgelegenheit werden wie abgesprochen abgeholt. Wir freuen uns auf ein schönes und hoffentlich erfolgreiches, vor allem lehrreiches Turnier, bis dann.

  • Share/Bookmark
Keine Kommentare
Kategorien: G-Junioren

26.02.2012 Titelverteidigung nicht ganz geglückt:
Die Ilmenauer G-Junioren waren als Titelverteidiger und Sieger des eine Woche zuvor stattgefundenen Hallenturniers des FSV Martinroda als einer der großen Favoriten ins Rennen gegangen. Leider war Ilmenau durch das krankheitsbedingte Fehlen zweier wichtiger Spieler gehandicapt.
Durch die Absage von Gräfinau und der daraus notwendig gewordenen Änderung des Spielplans kam es bereits im ersten Spiel zum Duell mit dem anderen großen Turnierfavoriten – dem FSV Martinroda. Die Martinrodaer hatten sich schon gegen die JSG Arnstadt warm gespielt und gewannen die Partie verdient 3 : 0. Dabei verhinderten einige gute Paraden des Torwarts (Jakob Krellig) eine höhere Niederlage.
Durch dieses Ergebnis unter Zugzwang durfte Ilmenau möglichst gegen die JSG Arnstadt nicht verlieren, was durch ein 0 : 0 auch gelang. In der Vorwärtsbewegung gelang nicht viel, aber zumindest in der Abwehr mit Daphne Donahue und Jan Gonzalez stand Ilmenau sicher vor seinem wiederum sehr guten Torwart.
Im weiteren Verlauf steigerten sich alle Akteure und konnten im Verlauf des Turniers nur noch Siege einfahren: es folgten ein 1 : 0 gegen Haarhausen, ein wenn auch mühsames 2 : 1 gegen die stark spielenden Gehrener und ein ungefährdeter 3 : 0 Sieg gegen Ilmtal.
Damit blieb ein versöhnlicher und alles in allem verdienter 2. Platz mit 10 Punkten hinter den mit “weißer” Weste siegenden Martinrodaern sowie das Versprechen, bei nächster Gelegenheit diesen den Titel wieder streitig zu machen. Zudem stellte Ilmenau mit Jakob Krellig auch den besten Torhüter des Turniers.

Impressionen der HKM-G-Junioren 2012


(SLt)

  • Share/Bookmark
Keine Kommentare
Kategorien: G-Junioren

 

Mannschaftsfoto G Junioren Saison 2013/2014 beim, am 05.01.2014 siegreich bestrittenen Hallenturnier in Plaue.

G-Juniorenmannschaft Saison 2014/15

Jahrgang  2008/09 und jünger

 

Trainer Heiko Kambach Tel. 01723577170
Jens Feuerstein

Training

Mittwoch    16:30 -17:30 Uhr  Hammergrund Stadion Ilmenau

Trainingsbeginn

  • Share/Bookmark
Keine Kommentare
Kategorien: G-Junioren, Trainingszeiten / Kontakt

Ab dem 20.04.2011 findet das Training der G-Junioren im Hammergrundstadion statt. Beginn: 16.30 Uhr. Ende gegen 17.30 Uhr.

  • Share/Bookmark
Keine Kommentare
Kategorien: G-Junioren

Foto: Michael Doppel(Foto: Michael Doppel)

Die Trainer: (v.l.n.r.) Heiko Kambach, Stefan Lutherdt, Dr. Uwe Geishendorf

Die Spieler: (v.l.n.r.) Pawel Möhwald, Eik Pessekel, Nick Renda, Ian Prociw, Jasper Hunger, Elias Lutherdt

Am 19.02. fand die Endrunde der Hallen-Kreismeisterschaft in der Schobsehalle in Gehren statt. Neben Germania Ilmenau hatten sich dafür der FSV Martinroda, die JSG Arnstadt, der FSV Plaue und der SV Langewiesen qualifiziert.

Gespielt wurde jeder gegen jeden. Ilmenau gelang gleich im ersten Turnierspiel ein verdienter 4:0-Sieg gegen Langewiesen. Im zweiten Spiel gerieten sie gegen Plaue in Rückstand und taten sich schwer, zu ihrer Linie zu finden. Immerhin gelang noch der Ausgleich. Im Spiel gegen Martinroda fanden die jüngsten Germania-Kicker wieder zu mehr Spielstärke und nutzten ihre Chancen konsequenterund gewannen mit 4:0. Das Spiel gegen Arnstadt war dann ein echtes Endspiel, in dem die Arnstädter mit einem Sieg an Ilmenau vorbeigezogen wären und für Ilmenau ein Unentschieden für den Turniersieg gereicht hätte. Auch hier geriet Ilmenau in Rückstand, konnte aber mit einer starken kämpferischen Leistung zunächst ausgleichen und dann in Führung gehen. Groß war der Jubel bei den Ilmenauer Spielern und Eltern, als nach dem zwischenzeitlichen Ausgleich der Arnstädter noch der Siegtreffer zum 3:2 Endstand gelang. Die Tore für Ilmenau erzielten: Jasper Hunger (3), Ian Prociw (7), Nick Renda (2).  Außerdem spielten: Eik Pessekel, Elias Lutherdt und Pawel Möhwald.

Die anderen Ergebnisse: Arnstadt-Martinroda: 1:0; -Plaue:1:0; -Langewiesen:1:2; Plaue-Martinroda:1:0; -Langewiesen:1:1; Langewiesen-Martinroda:0:6

Abschlusstabelle:

Platz Mannschaft Tore Punkte
1. Ilmenau 12:3 10
2. Arnstadt 5:5 6
3. Plaue 3:3 5
4. Langewiesen 3:12 4
5. Martinroda 6:5 3
  • Share/Bookmark
Keine Kommentare
Kategorien: G-Junioren

1.Weihnachtsfeier am 22.12.10 in der Trainingszeit in der Ilmsporthalle: Spiel Eltern gegen Kinder, also Sportsachen mitbringen, liebe Eltern. Außerdem kleine Weihnachtsüberraschung geplant.

2. Zwischen den Feiertagen ist kein Training.

3. 09.01.2011 Vorrunde Hallenkreismeisterschaft. Spieler werden gesondert eingeladen. Bei Erfolg Endrunde am 19.02.2011

4. 15.01.2011, 08.30-10.30Uhr Sondertraining für Jahrgänge 2005 und jünger mit Miniturnier.

5. 16.01.2011 Voraussichtlich Turnier des SV Langewiesen, Spieler werden gesondert eingeladen.

6. 05.02.2011 Unser eigenes Hallenturnier in der Ilmsporthalle. Hier brauchen wir die Hilfe der Eltern (Kuchen backen, Verkauf). Bitte sprechen Sie uns an!

  • Share/Bookmark
Keine Kommentare
Kategorien: G-Junioren

Am 19.10.2010 stellte sich Germania Ilmenau einer  großen Aufgabe, es galt sich vor einer “gnadenlose Jury”, die aus mehr als 220 Kindergartenkindern bestand, zu bewähren.

Maik Polowy, Bernd Stoye und Carsten Wedekind stellten sich dieser Aufgabe und folgten der Einladung von Susanne Mösner, Sportjugend des Ilm-Kreises, die diesen Cup seit ca. 10 Jahren regelmässig organisieren. An dieser Stelle vielen Dank Susanne für die Einladung.

Durch Bernd Stoye wurde einige bewegungskoordinative Übungen für die Kinder vorbereitet, wobei sich der Einsatz der Multikickbälle als Volltreffer erwies. Alle Kindergärten, die den Germania Parkur nutzten, wurden entsprechend  informiert dass der SV Germania Ilmenau die Kindergärten und Schulen zukünftig im sportlichen Bereich unterstützen möchte, soweit es gewünscht ist und auch die rechtlichen Fragen geklärt werden können. Weiterführend wollen wir in den Schulen AG’s anbieten und werden hierzu auch in den nächsten Wochen mit den Schulen Kontakt aufnehmen, sicherlich bietet sich am 06.12.2010 an gleicher Stelle das Gespräch an, wenn  dann die Schulen dem Aufruf der Sportjugend folgen.

Dass der eingeschlagene Weg richtig ist zeigt die traumhafte Resonanz einer “Werbetour für den Mädchen und Frauenfußball” die maßgeblich von Anika Ortlof durchgeführt wurde. Über 90 Interesentinnen meldeten sich und in den jetzt durchgeführten “Trainingscastings” zeigen sich schon gute Ansätze. Ziel dieser Aktion ist eine Mädchenmannschaft zu formen, aus der sich für unsere Frauenmannschaft der Nachwuchs bildet. Wenn unsere 2.Werbetour für den “Männernachwuchs” ebenso einschlägt haben wir Probleme die Trainingseinheiten platzmässig und mit Übungsleitern abzusichern und hoffen dass der Stadionumbau und die Sanierung des Sportplatz des Friedens (vor allem “die Lichtversorgung”) in den “Beschlußakten der Stadt Ilmenau” Einzug hält.

Bei der Gelegenheit möchte ich nicht versäumen alle einzuladen, die Lust haben den Verein zu unterstützen, wir benötigen zukünftig viele ausgebildete Trainer und Betreuer, um unsere Nachwuchsfußballerinnen und Fußballer in guter Qualität auszubilden. Näheres demnächst auf dieser Seite unter unserer Neuen Internetrubrik “Germania sucht…”

Wir testen ein neues Videoformat – bitte stellen sie die Qualität rechts unten im Video ein, nachdem es gestartet wurde 240/360/480/720HD-beste Qualität – Vielen Dank

  • Share/Bookmark
1 Kommentar
Kategorien: Allgemein, G-Junioren

1. Ehrenmitgliedschaft des SV Germania Ilmenau verliehen und Patenschaft für den Nachwuchs an Kenneth C. Kaufmann, Palo Alto – Kalifornien übertragen….

…der SV Germania Ilmenau gratuliert Mr. Kenneth C. Kaufman zum 75. Geburtstag und verleiht ihm die Ehrenmitgliedschaft. Mr. Kaufman ist für sein soziales, ökologisches und kulturelles Engagement weltweit angesehen. Er ist Emeritus der renommierten Stanford University, Träger des Bundesverdienstkreuzes am Band, Executive Chairman der The John Ernest Foundation www.tjef.org und Vorsitzender des Aufsichtsrates der Rapid Venture Accounting GmbH, Ilmenau.

Den Initatoren dieser wunderbaren Partnerschaft Sven Müller & André Münnich (Geschäftsführer der Rapid Venture Accounting GmbH http://www.vc-accounting.com) gilt unser besonderer Dank.

Als “godfather of the junior section” fieberte er natürlich mit all’ seinen Patenkindern am Wochenende mit und konnte persönlich miterleben, wie die EI Junioren der Spielgemeinschaft Ilmenau (Trainer Thomas Laube, Dirk Keller) am Samstag Ihr Punktspiel gegen Rot-Weiß Erfurt mit 2:1 gewannen.

Er betonte extra, wie schön dieser Tag für Ihn war, besonders, dass die Mannschaft ihm nach dem Spiel Gelegenheit gab sich persönlich zu bedanken, wie man es in dem Videoclip sieht.

Mr. Kaufman trägt somit die “Honory member” über den großen Teich ins sonnige Kalifornien. Er ist sicher, dass er damit an der Stanford University ein echtes Alleinstellungsmerkmal haben wird und in seinem Wohnort Palo Alto ein Zeichen setzen kann – auch wenn es neben seinem bekannten Nachbarn Steve Jobs (Chef der berühmten Computerfirma Apple) nicht einfach ist etwas “Besonderes” zu besitzen – Honory member des SV Germania Ilmenau ist Steve Jobs jedenfalls nicht – noch nicht, heißt es mit einem  Augenzwinkern im Hammergrund ;-)

Wir wünschen Ken viel Gesundheit und Schaffenskraft und freuen uns auf das nächste Wiedersehen in Ilmenau.

  • Share/Bookmark
2 Kommentare
Kategorien: A-Junioren, Archiv, B-Junioren, C-Junioren, D-Junioren, E-Junioren, F-Junioren, G-Junioren, Junioren, Mädchen