Sponsor




Mannschafts-kollektion und Fanartikel

Abonnieren

News: E-Junioren

Berichte und Neuigkeiten zur Mannschaft der E-Junioren

E-Jugend: SV Germania Ilmenau 1. – FC Saalfeld 1 (2:3)

In der zweiten Pokalrunde traf die Ilmenauer E1 auf die 1. Mannschaft des FC Saalfeld. Schon im Vorfekd war klar, dass es kein einfaches Spiel werden würde. Und wie zu erwarten war die Partie dann auch hart umkämpft von der ersten Minute an bis zum Ende der Nachspielzeit. Beide Mannschaften schenkten sich nichts und es ging während der gesamten Spielzeit rauf und runter. Die Ilmenauer Jungs fanden schneller ins Spiel und konnten schon in der 4. Minute das 1:0 durch Johann Höpfner erzielen. Saalfeld kämpfte sich jedoch zurück und schaffte noch vor der Halbzeitpause den Ausgleich zum 1:1.

Die zweite Halbzeit sah ähnlich aus. Es gab ein sehr spannendes Spiel zu sehen, in dem Ilmenau wieder durch Johann Höpfner den Führungstreffer zum 2:1 erzielen konnte, Saalfeld aber bald darauf erneut den Ausgleich schaffte. So ging es in eine spannende Nachspielzeit, in der leider bei den Ilmenauern die Konzentration und Kraft nachließen, so dass Saalfeld den Siegtreffer zum 2:3 erzielen konnte und sich so für die nächste Pokalrunde qualifizierte.

„Es war ein fantastisches Spiel unserer Jungs, in dem zum Schluss leider Kleinigkeiten entscheidend waren“, so das Fazit von Trainer Karsten Pfister. „Uns hat am Ende einfach ein wenig Glück gefehlt, zumal wir kurz vor Ende der regulären Spielzeit sogar die klare Torchance zum 3:2 hatten, und auch der letzte Wille, das Spiel noch zu gewinnen. Trotzdem sind wir sehr stolz auf die Leistung der Mannschaft.“

  • Share/Bookmark
Keine Kommentare
Kategorien: E-Junioren

E-Jugend: FSV Blau-Weiß 90 Stadtilm 1. – SV Germania Ilmenau 1. (0:8)

Am 15.09. reisten die E1-Junioren von Germania Ilmenau zum dritten Punktspiel nach Stadtilm und hatten sich auf eine hart umkämpfte Partie eingestellt. Anders als erwartet fand die Mannschaft aber gleich beim eigenen Anstoß die Lücke, und Hannes Aichroth konnte noch in der ersten Minute das 0:1 markieren. Im weiteren Verlauf der ersten Halbzeit ging es nur in eine Richtung: Die Ilmenauer spielten gut miteinander und konnten noch fünf weitere Treffer zum 0:6 Halbzeitstand erzielen, einen durch Johann Höpfner und gleich vier durch Marlon Kraft.

In der zweiten Halbzeit tat sich Ilmenau dann etwas schwerer, da die Stadtilmer mit allem verteidigten, was sie aufbieten konnten. Dennoch konnten Johann Höpfner und Leonidas Pfister jeweils noch ein Tor erzielen. „Im Großen und Ganzen können wir mit dem Endergebnis von 0:8 sehr zufrieden sein“, resümiert Trainer Karsten Pfister, „zumal wir mit so einem Ergebnis nicht gerechnet hatten. Die Mannschaft hat sich von der ersten Minute an gut präsentiert, spielte frei auf, und man konnte auch diesmal wieder sehen, dass die Jungs die im Training angeeigneten Fähigkeiten im Spiel umgesetzt haben.“

  • Share/Bookmark
Keine Kommentare
Kategorien: E-Junioren

E-Jugend: SV Germania Ilmenau 1 vs. FSV 1928 Gräfinau-Angstedt (13:0)

Nach den wie schon beim Saisonauftakt hektischen ersten Spielminuten dominierte die Ilmenauer Mannschaft das Spiel gegen Gräfinau-Angstedt sehr früh und ging durch einen Treffer von Hannes in der 9. Minute mit 1:0 und eine Minute später durch Marlon mit 2:0 in Führung. Im weiteren Verlauf zeigte sich die Mannschaft hoch motiviert und deutlich überlegen und konnte dank weiterer Treffer von Marlon (3. und 17. Minute) und Hannes (15. Minute) sowie Selab (21. Minute) mit einem verdienten 6:0 in die Halbzeitpause gehen. (weiterlesen …)

  • Share/Bookmark
Keine Kommentare
Kategorien: E-Junioren
E-Junioren: Pokalspiel Germania Ilmenau 1 vs. FSV Martinroda  (6:0)
Im Pokalspiel gegen den Kreisoberligisten aus der Nachbarschaft zeigte die 1. Mannschaft der Ilmenauer E-Junioren einen souveränen Auftritt und ging durch Treffer von Marlon, Julian (2 Treffer) und Tamino mit einer 4:0-Führung in die Halbzeitpause (weiterlesen …)
  • Share/Bookmark
Keine Kommentare
Kategorien: E-Junioren

E-Jugend: Wachsenburg Haarhausen 2 vs. SV Germania Ilmenau 1 (0:13)

Nach den ersten fünf stürmischen und etwas hektischen Minuten gelang es der Ilmenauer Mannschaft, gut ins Spiel zu kommen und das Spiel zu kontrollieren. So konnte Marlon bereits in der 7. Minute das 0:1 erzielen.Damit löste sich die Anspannung unserer Spieler und die Mannschaft ließ den Ball immer besser laufen, so dass in der 11 Minute Julian und in der 13. Minute Tamino auf 0:3 erhöhen konnten. (weiterlesen …)

  • Share/Bookmark
Keine Kommentare
Kategorien: E-Junioren

Endlich konnten wir uns persönlich bei einem unserer neuen Sponsoren bedanken, mit einem Kompletten Mannschaftsfoto der E1 und E2, sowie allen Trainern: Volker Ebert, Ricardo Bischof, Karsten Pfister, Sven Wolfram und natürlich wie es sich bei einer Frau gehört mit einen Strauß Blumen. Wie jeder weiß, wachsen wir nicht nur ständig in unseren fussballerischen Fähigkeiten, sondern auch in unseren Trikots. Einen  großen Dank für die neuen Trikotsätze (wie hier im Bild TW Trikot und Feldspieler Trikot in unserem Germania Grün) sowie auch für die tatkräftige Unterstützung der Verpflegung, durch kleine Lunchpakete zu unseren Auswärtsspielen bzw Turnieren, gilt dem gesamten Kaufland Team. Zusammen gekommen sind für diesen Anlass: Vorstandsvorsitzender Lutz Kobe (links), Filialleiterin Susan Hertel und Trainer Karsten Pfister mit seinen Spielern: Torwart Leonidas Pfister und Mannschaftskapitan Tamino Spindler. Für gute Kleidung und Verpflegung ist jetzt gesorgt. Jetzt liegt es nur an uns auch die nötigen Siege einzufahren.

Karsten Pfister

Trainer E II – Junioren

  • Share/Bookmark
Keine Kommentare
Kategorien: Allgemein, E-Junioren

30.03. E1-Junioren: SV Germania Ilmenau – VFB Oberweimar 4:2

Im Nachholspiel gegen Oberweimar zuhause in Ilmenau lief es bei bestem Frühlingswetter von Beginn an sehr gut für die 1. Mannschaft der E-Junioren: „Wir haben das Spiel gemacht“, so Trainer Volker Ebert. Zwar geriet die junge Mannschaft durch ein Kopfballtor der Gegner nach einer Ecke zunächst in Rückstand, ließ sich aber nicht irritieren, sondern machte weiter das Spiel. Durch einen tollen Seitenfallzieher konnte sie in der 9. Minute den Ausgleich erzielen, und danach ging es erfolgreich weiter: „Wir haben uns Chancen herausgearbeitet und sind dann nach zwei schönen Toren in der 9. und 17. Minute auch verdient mit 3:1 in Führung gegangen. Eigentlich hätten wir dann auch noch ein paar Tore mehr machen müssen, wenn wir konsequenter vor dem Tor gewesen wären und nicht zu leichtfertig abgeschlossen hätten, sondern uns stattdessen beim Abschluss mehr konzentriert und geguckt hätten, wo das Tor steht“, so Ebert.
In der zweiten Hälfte ging dann die Konzentration etwas verloren. Dennoch konnte Ilmenau dank des nach wie vor guten Kampfgeistes auf 4:1 erhöhen. Und so war trotz eines Anschlusstreffers von Weimar zum 4:2 der Sieg nie wirklich in Gefahr. „Wir haben verdient gewonnen“, so das Fazit des Trainers: „Das Rückspiel wird sicher nochmal schwer, aber wir können optimistisch sein, zumal die Kinder einfach sehr gut miteinander gespielt haben.“
  • Share/Bookmark
Keine Kommentare
Kategorien: E-Junioren

17.03. E1-Junioren: SV Germania Ilmenau – SG TSV Langewiesen 1:2

Im Heimspiel gegen den SG TSV Langewiesen zeigten die E1-Junioren in der ersten viertel Stunde spielerisch eine starke Leistung: Sie setzten die Anweisungen der Trainer gut um und spielten immer wieder auf Außen und in die Tiefe. „Vor allem haben sie auch gut miteinander gespielt und den Ball immer wieder gut laufen lassen“, so Co-Trainer Karsten Pfister. „Auch hinten haben sie gut gestanden und sind absolut verdient schon in der 3. Spielminute in Führung gegangen.“ Auch in der Folge spielten die Ilmenauer immer wieder gut auf die Grundlinie. „Es fehlte letztendlich nur das letzte Fünkchen Glück, um den Ball auch hinter die Linie zu bringen, sonst hätten wir gut auch auf 2:0 oder gar 3:0 erhöhen können, die Chancen dafür waren gegeben“, so Pfister.
Im weiteren Verlauf der ersten Halbzeit wurde unsere Mannschaft gleich zwei Mal verletzungsbedingt zu einem Wechsel gezwungen. Unter anderem musste Kapitän Tamino Spindler schon früh verletzt ausgewechselt werden, und so gingen nach etwa zwanzig Minuten die Stabilität, die Ordnung und das gute Stellungsspiel leicht verloren, so dass die Gäste zu Chancen kamen, weil sie nicht wie zuvor schon im Mittelfeld gestört und attackiert wurden. Kurz vor dem Pfiff in die Halbzeit-Pause fiel durch einen Fernschuss genau unter die Latte der Ausgleich zum 1:1.
In der zweiten Halbzeit kam es dann zu einem offenen Schlagabtausch. Beide Mannschaften hatten mehrere Chancen, die aber nicht genutzt wurden oder die Torhüter gut parierten. Das entscheidende Tor fiel nach einem katastrophalen Stellungsspielfehler der gesamten Abwehr und einem Solo-Dribbling des Gegners zum 1:2-Endstand.
„Die Mannschaft hat auch danach zwar noch alles versucht, aber für den verdienten Ausgleich hat es leider nicht mehr gereicht“, so das Fazit von Karsten Pfister: „Die Leistungssteigerung der Mannschaft im Vergleich zu den letzten Spielen war deutlich zu sehen. Nur dürfen wir einfach nicht nachlässig werden, wenn ein Gegentor fällt, und der Kopf muss oben bleiben. Die Konzentration muss einfach über das gesamte Spiel aufrecht erhalten bleiben und Chancen besser ausgespielt und genutzt werden. Es sind immer wieder kleine Fehler, die am Ende entscheidend sind. Die heutige Steigerung müssen wir jetzt mit in die nächsten Spiele nehmen, um noch die nötigen Punkte gegen den Abstieg zu sammeln. Das wird zwar nicht leicht, aber noch ist alles möglich.“
  • Share/Bookmark
Keine Kommentare
Kategorien: E-Junioren

09.03. E1-Junioren: SC 1903 Weimar 1 – SV Germania Ilmenau 9:0