Sponsor




Landesklasse
Sonnabend, 11.04.2015
Anstoß 15:00 Uhr
1.FC Greiz
SV Germania Ilmenau
Abonnieren

News: Alte Herren

Berichte und Neuigkeiten zur Mannschaft der Alten Herren des SV Germania

Freundschaftsspiel der Alten Herren

SV Germania Ilmenau – FC Einheit Rudolstadt 5:1 (3:1)

Traditionell standen sich zum Auftakt des Spieljahres der SV Germania Ilmenau und der FC Einheit Rudolstadt unter Flutlicht im Hammergrund gegenüber. Im letzten Jahr hatten sich beide Mannschaften in Rudolstadt mit einem 2:2-Remis voneinander getrennt. Auch dieses­mal war man sich im Feldspiel nahezu ebenbürtig. Die Gastgeber nutzten jedoch ihre gege­benen Möglichkeiten besser aus und entschieden das Spiel zuletzt doch deutlich für sich. Es ging auf dem Kunstrasenplatz erfreulich fair zu und dem Spielgedanken wurde vorrangig Rechnung getragen. Die Ilmenauer mussten auf eine Reihe von gestandenen Aktiven verzich­ten, die gut vertreten, nicht vermisst wurden.  Während Germania versuchte, die Bälle in den eigenen Reihen zu halten und kombinierte, versuchten es die Gäste mit langen Zuspie­len auf ihre Angriffsspitzen. Nach anfänglichen Schwierigkeiten stellte sich die Abwehr der Gastgeber darauf ein. Mehrfach bereinigte ihr Torhüter Thomas Lange mit guten Paraden knifflige Situationen. Auf der Gegenseite bewahrte Keeper Heiko Möller seine Mannschaften mit gelungenen Aktionen vor weiteren Gegentreffern.

Frühzeitig gingen die Hausherren in Führung. Olaf Krug kam nach Abspielfehler der Gäste in Ballbesitz, bediente Stefan Lutherdt und der netzte zum 1:0 ein. Die Gäste kamen schnell zum 1:1-Ausgleich. Auf Ilmenauer Seite verlor Krug den Ball. Peter Heil nutzte die Gele­gen­heit frei vor Lange. Nachdem Lutherdt im Strafraum zu Fall gebracht worden war, entschied der gut amtierende Referee Dieter Gertloff auf Strafstoß, den Wolfgang Schelhorn sicher verwandelte. Dieser erhöhte kurz vor der Halbzeitpause auf 3:1. Er lenkte eine Eingabe aus Nahdistanz in die linke Torecke. Vordem hatten die Gastgeber das Glück auf ihrer Seite. Ein Freistoß von der Strafraumgrenze sprang von der Querlatte ins Feld zurück. Das Spiel wurde endgültig erst kurz vor Spielende entschieden. Steffen Filax nutzte eine Eingabe freistehend zum 4:1. Martin Görtler stellte den 5:1-Endstand her. Frank Heinrich hatte ihn gut bedient.

Germania:       Lange, Kobe, Krug, Hofmann, H. Lessau (41. Heinrich), Bischof, Schneider, Morgenroth, Polowy, Schelhorn (41. Filax),  Lutherdt (60. Görtler).

FC Einheit:      Möller, Bindig, Wagner, Gemeinert, Molzon, Mohamed, Föhre, Dietrich, Markert, Heerwagen, Heil.

Schieri:            Dieter Gertloff, Ilmenau

Tore:               1:0 Lutherdt (7.), 1:1 Heil (12.), 2:1/3:1 Schelhorn (25. Strafstoß/38.), 4:1 Filax (75.), 5:1 Görtler (80.).

 

27.3.2015  John Schmidt

  • Share/Bookmark
Keine Kommentare
Kategorien: Allgemein, Alte Herren

Hallenkreismeisterschaft Alte Herren AK 35 Finale in der Sporthalle Bad Blankenburg

Für das Finale in der Sporthalle Blankenburg hatten sich in den Vorrunden mit Unterwellen­born, Apolda, Großschwabhausen, Legefeld, Martinroda und Ilmenau sechs Mannschaften qualifiziert. Als beste Mannschaft erwies sich Stahl Unterwellenborn, die alle Spiele für sich entschied. Während aus dem Ilm-Kreis der FSV Martinroda mit dem dritten Platz noch auf das Podest kam, musste sich Germania Ilmenau mit dem fünften Platz begnügen. (weiterlesen …)

  • Share/Bookmark
Keine Kommentare
Kategorien: Allgemein, Alte Herren

Hallenkreismeisterschaft – Alte Herren AK ü. 45 – Endrunde

Acht Mannschaften hatten für das Endturnier ihre Meldung abgegeben. Drei davon, darunter Gräfenroda hatten zwischenzeitlich wieder abgesagt. So verblieben Martinroda, Groß­schwabhausen, Unterpörlitz, Zollhaus und Ilmenau, sodass letztlich fünf Mannschaften den Kreismeister ausspielten. Die Ilmenauer waren eigentlich gut besetzt, begannen aber das Turnier gegen Großschwabhausen sehr nervös, kamen nur schwer ins Spiel und vergaben eine Reihe guter Gelegenheiten. Der Gegner traf einmal und brachte den knappen Sieg über die Zeit. Später stellte sich heraus, dass diese Niederlage Germania den Turniersieg kosten sollte. Andererseits ließ aber Großschwabhausen nichts weiter anbrennen, gewann alle folgenden Spiele und wurde Hallenkreismeister. Die Ilmenauer gingen die verbliebenen Spiele konzen­triert an, gewannen gegen Martinroda und Zollhaus und trennten sich von Unterpörlitz Re­mis. Damit sicherte sich Germania hinter Großschwabhausen den zweiten Platz aufgrund des besseren Torverhältnisses vor Unterpörlitz. (weiterlesen …)

  • Share/Bookmark
Keine Kommentare
Kategorien: Allgemein, Alte Herren

Alte Herren AK 35 – Hallenkreismeisterschaft, Vorrunde

Mit Martinroda, Zollhaus, Unterwellenborn, Empor Weimar und Ilmenau bewarben sich in Geraberg fünf Mannschaften um das Finalturnier, das am Sonntag, den 1. Februar in der Sporthalle der Sportschule in Bad Blankenburg ausgetragen wird. Mit Ilmenau und Martin­roda qualifizierten sich zwei Mannschaften aus dem Ilm-Kreis für das Endturnier. Germania Ilmenau kam auf dem ersten Platz ein und überzeugte in den ersten drei Spielen, die gewon­nen wurden. Damit war die Mannschaft vorzeitig qualifiziert und die Niederlage im letzten Spiel fiel nicht mehr ins Gewicht. Dagegen begann der FSV Martinroda mit einem Remis gegen Zollhaus und verlor gegen Ilmenau. Danach überzeugte man gegen Unterwellenborn und Weimar und erreichte das Finalturnier. Den noch freien Platz belegte Unterwellenborn.

Germania spielte mit: Lange, Eifart 3 Tore, Hofmann 1, Rohkohl 5, Morgenroth 1, Frank Lessau, Bischof 1. (weiterlesen …)

  • Share/Bookmark
Keine Kommentare
Kategorien: Allgemein, Alte Herren

Die Alte Herren-Mannschaft des SV Germania bestritt im Spieljahr 2014 insgesamt 18 Spiele, darunter 7 in der Interessengemeinschaft der Alten Herren. Sie gewann 10 der Spiele, trenn­te sich dreimal vom Gegner unentschieden und verlor fünfmal. In der Interessengemein­schaft gab es vier Siege, ein Remis und zwei Niederlagen.  Das Torverhältnis betrug 47:35, 17:9 in der Interessengemeinschaft. Insgesamt kamen 25 Spieler zum Einsatz. Die meisten Spiele bestritten mit 16 Einsätzen Andreas Winkelmann und Thomas Lange vor Björn Roh­kohl mit 14 Einsätzen. Rohkohl belegte mit sieben Treffern auch in der Torschützenliste den ersten Platz vor Steffen Filax und Jens Heubach mit je fünf Toren. (weiterlesen …)

  • Share/Bookmark
Keine Kommentare
Kategorien: Allgemein, Alte Herren

Mit dem Hallenturnier in der Sporthalle Großbreitenbach ging das Spieljahr 2014 der Interes­sen­gemeinschaft der Alten Herren im KSB Ilm-Kreis zu Ende. Es war eine gelungene Ver­an­stal­tung, wenn auch von den sieben gemeldeten Mannschaften letztlich nur vier am Tur­nier teilnahmen. Königsee hatte kurzfristig abgesagt. Oehrenstock und Unterpörlitz waren nicht erschienen. Das sollte aber dem Turnier keinen Abbruch tun. Die verbliebenen Mannschaf­ten boten in einer Doppelrunde guten Hallenfußball und sahen mit dem FSV Martinroda den verdienten Sieger. Der FSV hatte die beste Besetzung parat und gewann bis auf ein Remis gegen die SG Elgersburg/Geraberg alle Spiele. Die Reihenfolge hinter dem Turniersieger war bis zum letzten Spiel umkämpft. Die Großbreitenbacher konnten das Spiel gegen Ilmenau in den letzten zwei Minuten für sich entscheiden. Ein Remis hätte Germania für den zweiten Platz gereicht. Vierter wurde die SG Elgersburg/Geraberg, die gegen Großbreitenbach erfolg­reich war. Sie führte gegen Ilmenau bis in die Schlussminute, um dann noch den Ausgleich hinnehmen zu müssen. Das Turnier war sehr fair. Kennzeichnend war, dass im Spiel Elgers­burg/Geraberg gegen Martinroda nach einem Zusammenprall zwischen Torwart und einem Spieler das durch Martinroda erzielte Tor zum 1:0 auf deren Wunsch annulliert wurde. Als bester Tor­schütze wurde Danny Kellner vom FSV Martinroda ausgezeichnet. Er erzielte acht Treffer. Bester Torwart wurde Thomas Lange von Germania Ilmenau. Sie und alle beteiligten Mannschaften erhielten ein schmackhaftes Präsent, für das die Organisatoren des Turniers vom FSV Großbreitenbach/Altenfeld Sorge getragen hatten. Die Auszeichnungen nahm der Vorsitzende des Kreissportbundes Ilm-Kreis Alois Bühls vor. Er sprach den Sportfreunden des einheimischen FSV  den Dank für deren Bemühungen um die Durchführung der Veranstal­tung aus.

Statistik

Elgersburg/G. – Großbreitenbach/A. 2:2 u. 5:3
Ilmenau – Martinroda 1:2 u. 1:3
Elgersburg/G. – Ilmenau 0:1 u. 1:1
Großbreitenbach/A. – Martinroda 4:4 u. 0:2
Elgersburg/A. – Martinroda 1:3 u. 1:3
Großbreitenbach/A. – Ilmenau 2:2 u. 2:0

 

1. FSV Martinroda 19:8 16
2. FSV Großbreitenbach/A. 14:15 8
3. SV Germania Ilmenau 6:13 5
4. SG Elgersburg/G. 10:16 4

 
Martinroda:  
Jan Fabig, Schneider 1 Tor, Müller 2, Kellner 8, Günther 6, Gleichmann, Fuchs

Großbreitenbach/A:
Quitt, Kemter 1, Möller 2,  Eichhorn 2, Hertwig 1, Westphal 1, Seifert 3

Ilmenau:
Lange, Eifart 2, Lutherdt 1, H. Lessau 1, Hoffmann, Morgenroth 2, Schelhorn 1, Heyn.

Elgersburg/G.:
Kiesewetter, Senglaub, Trutschel 3, Eschrich 3, Schmidt 1, Körner 3,Liebsch

 

14.12.2014  John Schmidt

  • Share/Bookmark
Keine Kommentare
Kategorien: Allgemein, Alte Herren

Freundschaftsspiel der Alten Herren

SV Germania Ilmenau – SV Jenpaharm Jena 2:6 (1:4)

Das Freundschaftsspiel zwischen den beiden Mannschaften war kurzfristig vereinbart wor­den und fand als Premiere auf dem neuen Kunstrasenplatz im Hammergrundstadion statt. Die Gäste waren altersmäßig besser bestückt und nutzten diesen Vorteil aus. So kam auch ihre spielerische Überlegenheit zum Tragen, die sie auch nutzten. (weiterlesen …)

  • Share/Bookmark
Keine Kommentare
Kategorien: Allgemein, Alte Herren

Freundschaftsspiel

SV Germania Ilmenau AH – SV Germania II/Frauen 3:3 (1:3)

Weil die Ilmenauer Reserve Personalprobleme hatte, vervollständigte die Landes­klassenver­tre­tung der Frauen die zweite Mannschaft. Die jungen Frauen machten ihre Sache  in Ver­bund mit den Männern so gut, dass die Ilmenauer Senioren zunächst große Schwierigkeiten hatten, ins Spiel zu kommen. Schon nach drei Minuten ging die Kombination mit 0:1 in Front. (weiterlesen …)

  • Share/Bookmark
Keine Kommentare
Kategorien: Allgemein, Alte Herren, II. Männer

Freundschaftsspiel der Alten Herren

SV Germania Ilmenau – FSV 03 Gotha 4:1 (3:0)

Wie alljährlich trafen sich beide Mannschaften zum freundschaftlichen Vergleich auf dem Sportplatz in Manebach. Die Spiele wurden von den gleichwertigen Kontrahenten immer kameradschaftlich ausgetragen. Das war auch diesesmal bis in die Schlussphase so. Leider bekamen sich nach einem Foul zwei Spieler in die Haare. Nach deren Platzverweis war die Ordnung wieder hergestellt und nach dem Spiel der Vorfall vergessen. (weiterlesen …)

  • Share/Bookmark
Keine Kommentare
Kategorien: Allgemein, Alte Herren

Freundschaftsspiel der Alten Herrren

SV Germania Ilmenau – SV  Nahetal Hinternah 2:1 (2:1)

Die beiden Mannschaften, die sich seit Jahren in freundschaftlichen Begegnungen gegen­über­stehen, bedienten sich erneut einer sehr fairen Gangart. Spielerisch blieb einiges auf der Strecke. Es waren vor allem die Gastgeber, die vorwiegend in der ersten Halbzeit den Ton angaben, aber viele Torgelegenheiten ausließen. Dass dabei zweimal Latte und Pfosten im Wege standen, ändert an der Feststellung nichts. (weiterlesen …)

  • Share/Bookmark
Keine Kommentare
Kategorien: Allgemein, Alte Herren

Freundschaftsspiel der Alten Herren

SV Germania Ilmenau – Suhler Kickers 4:1 (1:0)

Beide Mannschaften wären am liebsten in den Kabinen geblieben, als Schiedsrichter Dieter Gertloff sie auf den Manebacher Rasen rief, denn der Himmel hatte voll seine Schleusen geöffnet. Es wäre schade gewesen. Das folgende Spiel war ansehenswert trotz mancher Wasserpfützen. War es in der ersten Halbzeit noch ausgeglichen, erspielten sich die Gastge­ber nach der Pause eine leichte Überlegenheit, die zu Toren genutzt wurde. (weiterlesen …)

  • Share/Bookmark
Keine Kommentare
Kategorien: Allgemein, Alte Herren

Testspiel

SV Germania Alte Herren – SV Germania Ilmenau II 2:4 (2:1)

Eigentlich erwarteten die Ilmenauer Alten Herren den FSV 07 Lauscha zum Freundschafts­spiel auf dem Manebacher Sportplatz. Der hatte wegen einer eigenen kulturellen Veranstal­tung in Lauscha abgesagt. Deshalb stellte sich die eigene zweite Mannschaft als Gegner zur Verfügung. Sie erhielt aus den Reihen der Senioren Unterstützung. Es war der erste Auftritt der in der zweiten Kreisklasse eingeordneten Ilmenauer Reserve. Sie hinterließ vor allem in der zweiten Halbzeit einen guten Eindruck. Da hatten die Senioren, die zunächst gut kombi­nierten und zur Pause in Front lagen, Kraft gelassen. Die weitaus jüngeren Reservisten nutz­ten ihre Schnelligkeit und kamen zu Toren. (weiterlesen …)

  • Share/Bookmark
Keine Kommentare
Kategorien: Allgemein, Alte Herren, II. Männer

Freundschaftsspiel der Alten Herren

SV EK Veilsdorf – SV Germania Ilmenau 1:3 (1:2)

Die Ilmenauer reisten mit nur zehn Spielern in Heßberg an, wo auf dem dortigen Sportplatz das Spiel stattfand. Hilfe leisteten die gastgebenden Veilsdörfer, die ihren Sportfreund Hopf den Gästen zur Verfügung stellten.

Germania wurde von Beginn des Spieles voll gefordert, denn die Gastgeber gingen sofort in die Offensive und besetzten das Mittelfeld. Die Gäste stellten sich gut auf diese Spielweise ein, verstärkten die Abwehr und verdichteten die Räume. Die zentrale Abwehrposition nahm Mike Eckardt ein, der seine Nebenleute geschickt organisierte und durch gute Pässe auf die eige­nen Angriffsspitzen für Entlastung und eigene Konter sorgte. Diese Spielweise bewährte sich. Es ergaben sich kaum Einschussmöglichkeiten für die Veilsdörfer. Erst ein Missverständ­nis bei der Ausführung eines Freistoßes führte zum Ilmenauer Ballverlust. Langguth nutzte die Gelegenheit zu einem Alleingang und erzielte die 1:0-Führung für Veilsdorf. (weiterlesen …)

  • Share/Bookmark
Keine Kommentare
Kategorien: Allgemein, Alte Herren

Freundschaftsspiel der Alten Herren

FSV 06 Eintracht Hildburghausen – SV Germania Ilmenau 1:2 (1:2)

Das Spiel fand auf dem Kunstrasenplatz statt, weil zur gleichen Zeit die Hildburghäuser erste Mannschaft ein Testspiel gegen den SV Erfurt-Nord im Stadion absolvierte. Die herrschenden hohen Temperaturen wurden durch den Kunstrasen noch verstärkt, sodass beide Mann­schaf­ten einen größeren Laufaufwand und Körpereinsatz vermieden. Dadurch kam ein ruhig geführtes und technisch gutes Spiel zustande. Germania war ohne Wechselspieler angereist und sah sich veranlasst, aus einer sicheren Abwehr heraus das Spiel zu bestreiten. Das gelang unter Regie von Olaf Krug gut. Er verstand es, aus zentraler Position seine Nebenleute gut einzusetzen und sich selbst in das Angriffsspiel mit einzubringen. So gelang frühzeitig die Führung. Krug brachte von der linken Seite eine Flanke vor das Eintracht-Tor und Andreas Winkelmann köpfte freistehend den Ball in die rechte Torecke. (weiterlesen …)

  • Share/Bookmark
Keine Kommentare
Kategorien: Allgemein, Alte Herren

Interessengemeinschaft der Alten Herren – 7. Spieltag

 SV Germania Ilmenau – SV Thuringia Königsee 4:3 (2:1)

Auf dem Manebacher Sportplatz entwickelte sich ein einsatzstarkes Spiel mit anfänglichen Vorteilen für die Gastgeber. Diese verstanden es nicht, ihre herausgespielten Gelegenheiten in Tore umzumünzen. Das baute die Gäste auf, die ihrerseits einige Male gefährlich vor dem Ilmenauer Tor aufkreuzten und die Germania-Abwehr voll forderte. Diese musste sich erst finden, da die bisherige Stammformation mit Keeper Thomas Lange, Detlef Voigt, Uwe Heinze und Olaf Krug nicht zur Verfügung stand. (weiterlesen …)

  • Share/Bookmark
Keine Kommentare
Kategorien: Allgemein, Alte Herren

Kleinfeldturnier der Interessengemeinschaft AH-Ilmkreis zum 50jährigen Jubiläum der Alten-Herren

Das  Programm zum Festwochenende mit einer Chronik war ein weiterer Höhepunkt in der Vereinsgeschichte des FSV 1928 Gräfinau-Angstedt, die von den Alten-Herren Alten- Herren der Wolfsberggemeinde seit 1964 mit geschrieben wurde. Den sportlichen Höhepunkt bildet das Kleinfeldturnier der Interessengemeinschaft AH-ILmkreis unter der Turnierleitung des Kreissportbundes mit seinem Vorsitzenden Alois Bühl sowie Ernst Kühn und John Schmidt von der Interessengemeinschaft sowie Ulrich Wagenknecht, Ewald Lehmann und Heinz Schmidt von den Gräfinauer Senioren. (weiterlesen …)

  • Share/Bookmark
Keine Kommentare
Kategorien: Allgemein, Alte Herren

Interessengemeinschaft der Alten Herren – 6. Spieltag

SV Germania Ilmenau – SV 08 Oehrenstock 1:2 (0:1)

Die Leistung der Ilmenauer Mannschaft gegen den SV 08 Oehrenstock auf dem Mane­ba­cher Sportplatz verdient Anerkennung, auch wenn es am Ende nicht zu einem Erfolg reichte. Immerhin lag das Durchschnittsalter der Gäste im Verhältnis zu ihrem Kontrahenten um mehr als zehn Jahre niedriger. Das war für Germania kein Grund, sich zu verstecken und man begann das Spiel offensiv. Nach Winkelmanns Flanke ergab sich für Mario Eifart die erste Einschussmöglichkeit, die er nicht nutzte. Auf der Gegenseite schlug Olaf Krug nach einem Konterangriff der Oehrenstöcker nach einer Eingabe von Nunzio Renda den Ball von der Torlinie. Dann blieb Frank Patke ungedeckt und konnte Thomas Lange aus Nahdistanz zum 0:1 überwinden. Nach beiderseitigen Chancen vergab Tino Schneider die Gelegenheit zum Ausgleich. Er traf frei vor dem Tor stehend, nach Zuspiel von Maik Polowy nur den Pfosten.

Nach Wiederbeginn prüften Eifart und Krug Gästekeeper Michael May mit Distanzschüssen, die dieser abwehren konnte. Mit einem Flachschuss aus 20 Metern in die linke Torecke über­wand Patke Germanias Schlussmann mit seinem zweiten Treffer zum 0:2. Die Gastgeber er­griffen noch einmal die Initiative und Krug verkürzte mit einem Abstauber auf 1:2. Den Ausgleich verwehrten ihnen die Gäste.

Germania:       Lange, Heyn, Heinze, Hofmann, H. Lessau, Kobe, Krug, Polowy, Winkelmann, Eifart, Schneider – Teschke, Schelhorn.

SV 08:              May, Heinze, Höger, Brokmann, Bohn, Renda, Lünser, Gorzelic, Malsch, Löhl, Patke – Banoura, König, Freiberg.

Schieri:            Dieter Gertlof, Ilmenau

Zuschauer:      25

Tore:               0:1/0:2 Patke (13./56.), 1:2 Krug (70.).

 

John Schmidt

 

  • Share/Bookmark
Keine Kommentare
Kategorien: Allgemein, Alte Herren

Bei Allen, die uns dabei unterstützten,

   bedanken sich die Spieler recht herzlich.

  • Share/Bookmark
Keine Kommentare
Kategorien: Allgemein, Alte Herren

Interessengemeinschaft der Alten Herren – 5. Spieltag

SV Germania Ilmenau – FSV Martinroda 2:2 (1:0)

Beide Mannschaften trafen auf dem Manebacher Sportplatz personell gut besetzt aufeinan­der und lieferten sich von Anfang bis Ende eine spannende Partie. Da man bei Germania auf die etatmäßigen Angreifer Frank Heinrich, Jens Heubach und René Kappaun verletzungsbe­dingt verzichten musste, lagen die Stärken der Mannschaft im Abwehrbereich mit Detlef Voigt, Olaf Krug und Uwe Heinze, während im Mittelfeld Mike Eckardt und Björn Rohkohl im Spiel nach vorn die Aufgaben übernahmen. (weiterlesen …)

  • Share/Bookmark
Keine Kommentare
Kategorien: Allgemein, Alte Herren

Interessengemeinschaft der Alten Herren – 4. Spieltag

FSV Großbreitenbach/Altenfeld – SV Germania Ilmenau 0:2 (0:2)

Das faire Spiel, das unter guter Leitung von Maik Hupke stand, sah zwei unterschiedliche Halbzeiten. Zunächst waren die Ilmenauer Gäste spielbestimmend und gingen kurz hinter­einander mit 2:0 in Füh­rung. Nach der Halbzeitpause versuchten die Platzherren mit ver­stärk­ter Offensive, Anschluss und Ausgleich zu erreichen. Ihnen stand mit Thomas Lange ein hervorragend disponierter Ilmenauer Schlussmann gegenüber, der glänzend hielt. Anderer­seits ließen sie aber auch gute Gelegenheiten ungenutzt. (weiterlesen …)

  • Share/Bookmark
Keine Kommentare
Kategorien: Allgemein, Alte Herren

Freundschaftsspiel der Alten Herren

FSV 07 Lauscha – SV Germania Ilmenau 5:2 (2:2)

Die Ilmenauer mussten auf dem Lauschaer Tierbergsportplatz die komplette Hintermann­schaft neu besetzen, denn mit Uwe Heinze, Detlef Voigt und Olaf Krug fehlten die ange­stammten Aktiven. Das sollte sich im Verlauf des Spieles bemerkbar machen. Es fehlte in der Abwehr die notwendige Konsequenz. Unsicherheiten im taktischen Verhalten und Fehlpässe ermöglichten letztlich den schnellen Angreifern der Gastgeber wie Hornschuh, Volker und Kai Probst Chancen, die sie zu Toren nutzten. Dabei begann es für die Gäste gut. Sie erreich­ten im Feldspiel Gleichwertigkeit und gingen in Führung. Björn Rohkohl lief über die linke Seite dem FSV-Tor zu und überwand Keeper Fabig mit einem Schrägschuss ins lange Eck. Postwenden erfolgte der Ausgleich. Jens Morgenroth spielte seinem Gegenüber Sprung­lauf­trainer Hornschuh den Ball vor die Füße und der setzte den Ball von 20 Metern flach in die rechte Torecke zum 1:1Gleichstand. Nachdem Maik Polowy einen Freistoß, von Rohkohl ausgeführt, knapp verpasst hatte und Germanias Torwart Thomas Lange im dreimaligen Nach­fassen zunächst einen weiteren Gegentreffer verhindern konnte, folgte postwendend das 2:1. Der ehemalige Bundesligaspieler Volker Probst kam aus der Distanz zum Abschluss. Der Ball setzte vor Lange auf und sprang in die linke Torecke. Germania schlug sofort zurück. Polowy flankte von rechts und Rohkohl schoss direkt. Der Ball sprang auf und in den rechten Winkel zum 2:2. Die erneute Ilmenauer Führung verhinderte beim Eckball von Rohkohl die Querlatte und beim Schuss von Frank Heinrich das Außennetz. (weiterlesen …)

  • Share/Bookmark
Keine Kommentare
Kategorien: Allgemein, Alte Herren

Interessengemeinschaft der Alten Herren – 3. Spieltag

SV Germania Ilmenau – SG Elgersburg/Geraberg 2:1 (0:0)

Wegen der Baumaßnahmen im Hammergrund hatten sich beide Mannschaften geeinigt, das Spiel in Elgersburg auszutragen. Dafür hatten die Elgersburger die besten Bedingungen ge­schaf­fen. Das Spiel nahm von Anfang an Fahrt auf und die beiden Kontrahenten, die seit Jahren ein freundschaftliches Verhältnis pflegen, schenkten sich nichts. Zu sehr waren alle vom Ehrgeiz beseelt, die Partie für sich zu entscheiden. Den Ilmenauern merkte man zu­nächst an, dass einige ihrer Torschützen vom Dienst, wie Heinrich, Heubach, Rohkohl usw. fehlten. Sie kamen schwer in die Gänge. Anders zeigten sich die eigentlichen Hausherren, die gleich zu Beginn zu Chancen gelangten. Kamitz kam vor Torwart Lange frei zum Schuss. Der rea­gierte glänzend und wehrte den Ball zur Ecke ab. Burows Freistoßball köpfte Langguth ne­ben das Ilmenauer Tor. Erst nach einer Viertelstunde kam Germania zur ersten Gelegenheit. Eckardts Rückpass konnte Polowy nicht verwerten. Danach war es erneut Burow, der für Gefahr für das Ilmenauer Gehäuse sorgte. Seinen 30Meterfreistoß kratzte Lange aus der Torecke. Bei einer weiteren Flanke Burows kam Lange vor Langguth an den Ball. (weiterlesen …)

  • Share/Bookmark
Keine Kommentare
Kategorien: Allgemein, Alte Herren

Interessengemeinschaft der Alten Herren – 2. Spieltag

SV 1880 Unterpörlitz – SV Germania Ilmenau 0:6 (0:3)

Beide Mannschaften begannen das Spiel offensiv. Die erste Gelegenheit ergab sich für Ro­land Du Puint. Er konnte unbedrängt bis zur Ilmenauer Strafraumgrenze durch laufen und verfehlte das Germania-Tor nur knapp. Auf der Gegenseite wurde Tino Schneider von den Beinen geholt. Den fälligen 20Meeter-Freistoß verwandelte Frank Heinrich gekonnt über die Mauer hinweg in die linke Torecke zum 0:1.Danach ergaben sich zwei Gelegenheiten für die Gastgeber, den Rückstand zu egalisieren. Die Ilmenauer Abwehr schwächelte. (weiterlesen …)

  • Share/Bookmark
Keine Kommentare
Kategorien: Allgemein, Alte Herren

Interessengemeinschaft der Alten Herren – 1. Spieltag

SV Germania Ilmenau – SV Rot-Weiß Teichröda 0:1 (0:0)

Der Neuling in der Interessengemeinschaft der Alten Herren aus dem Kreis Saalfeld/Rudol­stadt stellte sich auf dem Manbacher Sportplatz in guter Verfassung vor und hatte überwie­gend Feldvorteile. Germania hatte zahlenmäßig eine komplette Mannschaft zur Stelle, die aber nicht zu ihrem gewohnten Zusammenspiel fand und nur wenig Angriffsdruck auf das Gästetor ausübte. Die Chancenvorteile lagen eindeutig bei den Teichrödaer. Dass die Gastge­ber nicht höher verloren, war ihrem Torwart Thomas Lange geschuldet, der einige Male glänzend reagierte. Er konnte sich schon in der Anfangsphase bewähren, als er einen von Sandro Wolf verdeckt abgeschossenen Ball abwehrte. Ein erstes Achtungszeichen für die Ilmenauer setzte Björn Rohkohl mit einem Flachschuss, der Gästekeeper Markus Winkler forderte. Auf sich aufmerksam machten Ronald Renk und Sven Schumann, die mehrfach vor Lange auftauchten, aber ihre Chancen vergaben. Detlef Voigt und Olaf Krug, die im Ilme­nauer Abwehrzentrum standen, hatten mit beiden ihre Mühe. Den Sololauf von Reng konn­ten sie nicht verhindern. Er scheiterte an Lange. Beim zweiten Mal setzte Reng den Ball neben das Tor.

Mit dem Anpfiff zur zweiten Halbzeit gingen die Gäste in Führung. Der Distanzschuss von Matthias Kämmer setzte vor Lange noch auf uns sprang in die linke Ecke zum 0:1. Den 25Meter-Knaller von Wolf lenkte der Ilmenauer Torwart reaktionsschnell über die Querlatte.

Auf der Gegenseite schoss Maik Polowy den Ball knapp über das Tor.

In der Schlussphase schluderten die Gäste mit ihren Möglichkeiten. Als der Ball im Germania-Tor lag, stand Wolf vordem im Abseits.

Nach mehrfachen Spieleraustauschen bei den Gastgebern in der Halbzeitpause verflachte deren Spiel noch mehr.

Schiedsrichter Detlef Schwabe leitete das Spiel gut, wenn auch die Gäste einige Entscheidun­gen anders sahen.

Germania:      Lange, Voigt, Krug,  H. Lessau, Heyn, Schneider, Polowy, Rohkohl, Winkelmann, Heubach, Filax, Heinrich – Kobe, Schelhorn, Hofmann, F. Lessau.

Rot-Weiß:       Winkler, Gieseler, Fischer, Hauspurg, Schindler, Wolf, M. Kämmer, Rothe, Schumann, Dorstewick, Reng – Schmidt, Pfenzig, B. Kämmer.

Schieri:            Detlef Schwabe, Ilmenau

Zuschauer:      20

Tor:                 0:1 Matthias Kämmer (41.)

 

John Schmidt

 

  • Share/Bookmark
Keine Kommentare
Kategorien: Allgemein, Alte Herren

Freundschaftsspiel der Alten Herren

FC Einheit Rudolstadt – SV Germania Ilmenau 2:2 (0:0)

Auf dem Kunstrasenplatz im Städtischen Stadion in Rudolstadt trafen zwei gleichstarke Mann­schaften aufeinander und lieferten sich, wie schon in den Jahren vorher eine ausge­glichene Partie. Das vorjährige Spiel im Ilmenauer Hammergrund war mit einem torlosen Remis zu Ende gegangen und auch diesesmal konnten sich zunächst beide Kontrahenten keine größeren Vorteile verschaffen. In der ersten Halbzeit waren es die Gäste, die einige schnelle Angriffe vortrugen.   (weiterlesen …)

  • Share/Bookmark
Keine Kommentare
Kategorien: Allgemein, Alte Herren