Sponsor




Mannschafts-kollektion und Fanartikel

Abonnieren

SV EK Veilsdorf  vs.  SV Germania Ilmenau  5 : 2 ( 2:1)

Im letzten Spiel der Saison 2019 der AH waren wir in Veilsdorf zu Gast. Gespielt wurde auf einem Hartplatz, der ca. 1 km von den Kabinen entfernt war- ganz schön ungewöhnlich und anstrengend, wenn man so verwöhnt ist wie wir mit unserem herrlichen Hammergrundstadion!

Das Spiel begann furios, Mike Polowy luchste dem Gastgeber  im Mittelfeld einen Ball ab, spielte zügig in die Spitze und Daniel vollendete aus halbrechter Postion ins lange Eck- 1:0 Führung ( 6.). Danach machten die Veilsdorfer Druck, immer wieder angetrieben den auch in Ilmenau bekannten Torsten Friedrich. Thomas Lange hielt lange das Tor sauber, war aber nach wiederholter Eingabe über die Außen in den 5- Meter-Raum machtlos, Heinze hatte vorher mit Tackling noch zu einen Gegenspieler abgefälscht ( 25.). Aus einer Freistoßsituation am 16- er erhöhte der Gastgeber noch vor der Pause ( 34.) auf 2:1, hier sah unser Keeper etwas unglücklich aus, da der Ball in der Torwartecke einschlug. Das Spiel war schon bis dahin aufgrund der Bedingungen ( Hartplatz, aber bestens prepariert) und der Altersstrucktur unserer Mannschaft ( Schelle und Uwe Heinze über 60 Jahre, Heiko Lessau kurz davor)) körperlich sehr anspruchsvoll.

Wir fanden auch in der 2. Halbzeit nicht die Form und die Kräfte der letzten Spiele, unser Angriff hing oft in der Luft, verlor zudem noch viele Bälle und die Abwehr hatte weiterhin viel zu tun. So entschieden weitere Treffer für Veilsdorf ( 42.,52.61.) das Spiel recht schnell, Sascha Kamitz verkürzte dann noch kurz vor Spielende auf 2:5 ( 68.).

Ein verdienter, wenn auch etwas zu hoher Sieg der Gastgeber, die uns aber nach dem Spiel mit selbst gemachter Wurst und weiteren Leckelein entschädigten.

Ein Jugendschiedsrichter (schön das auch so etwas noch gibt ) erledigte seine Aufgabe ( überwiegend- wenn man es parteiisch sehen würde) sehr gut, vorallem hatte er mit den Spielern keinerlei Probleme- auch das war schön!

Eine durchwachsene Saison für unsere AH, oftmals permanenter Personalmangel bei Auswärtsspielen, erfreuen die Verantwortlichen ( Keil, Lange,Heinrich & Heinze) nicht immer! Hier wird es innerhalb der Mannschaft eine Standortbestimmung geben!

Erfreulich aber , daß sich Mike Polowy und Daniel Keil zur Absicherung des Spielbetriebes der 1. Mannschaft in der Kreisoberliga zur Verfügung stellen- vielen Dank dafür an dieser Stelle!

Wir spielten mit: Lange- Kasem, Todoran, Heinze, Lessau- Mastylo, Schellhorn, Polowy- Kamitz- Keil, Füßl

 

  • Share/Bookmark
Keine Kommentare
Kategorien: Allgemein

0 Kommentare