Sponsor




Mannschafts-kollektion und Fanartikel

Abonnieren

E-Jugend: Wachsenburg Haarhausen 2 vs. SV Germania Ilmenau 1 (0:13)

Nach den ersten fünf stürmischen und etwas hektischen Minuten gelang es der Ilmenauer Mannschaft, gut ins Spiel zu kommen und das Spiel zu kontrollieren. So konnte Marlon bereits in der 7. Minute das 0:1 erzielen.Damit löste sich die Anspannung unserer Spieler und die Mannschaft ließ den Ball immer besser laufen, so dass in der 11 Minute Julian und in der 13. Minute Tamino auf 0:3 erhöhen konnten. Die restlichen Minuten der ersten Halbzeit gehörten dann Marlon. Indem er entweder goldrichtig stand für einen Nachschuss oder eine gute Übersicht behielt und den Ball gezielt am Torwart vorbei über die Linie brachte, konnte er noch vier weitere Tore zum 0:7 Halbzeitstand erzielen.

Schon in der ersten Minute der zweiten Halbzeit unterlief den Gastgebern durch einen misslungenen Rettungsversuch ein Eigentor. Das Spiel flachte ab, da immer weniger miteinander gespielt und mehr Einzelaktionen erzwungen wurden. Nach einer klaren Ansage der Trainer wurde nach einiger Zeit wieder vernünftig Fussball gespielt, und Malte konnte in den nächsten Minuten mit einem lupenreinen Hattrick auf 0:11 erhöhen. Durch gutes Zusammenspiel und sauber herausgespielte Tore konnten sich am Ende auch noch Hannes und Selab in die Torschützenliste eintragen.

Fazit des Trainers Karsten Pfister: „Wir sind erstmal stolz und zufrieden, mit so einem Sieg in die neue Saison zu starten. Auch wenn die Mannschaft sich noch weiter zusammenfinden muss, hat man gesehen, dass die aus Langewiesen neu hinzu gekommenen Spieler schon gut ins Team integriert worden sind und ein gutes Miteinander vorhanden ist. Wir müssen jedoch noch konsequenter als Mannschaft miteinander spielen, statt zu versuchen, mit dem Kopf durch die Wand zu gehen und mit Einzelaktionen Tore zu erzwingen. Im Endeffekt muss es egal sein, wer die Tore schießt, denn den Sieg erarbeitet sich die komplette Mannschaft und nicht der ein oder andere Spieler alleine. Wenn wir das im Kopf behalten und die volle Spielzeit miteinander Fußball spielen, behält jeder die Freude an diesem Sport.“

  • Share/Bookmark
Keine Kommentare
Kategorien: E-Junioren

0 Kommentare