Sponsor




Mannschafts-kollektion und Fanartikel

Abonnieren

Nach dem sportlichen Abstieg von Germania Ilmenau aus der Landesklasse ging nach 53 Jahren die längste Periode zu Ende, in der ein Südthüringer Fußballverein mindestens auf höchster Bezirksebene spielte. Ein Grund dafür war, dass in den letzten Jahren viele wichtige Spieler aus den unterschiedlichsten Gründen den Verein verlassen haben. Auch vor dieser Saison setzte sich dieser Trend leider fort, denn gleich 10 Spieler (8 davon nach Martinroda) haben den Verein verlassen und im Gegenzug kam bis dato kein einziger Neuzugang! Am 6.7. gelang wenigsten endlich die Verpflichtung eines neuen Trainers. Horst „Ede“ Grohmann ist zu seinem Heimatverein zurückgekehrt. Der erfahrene Trainer zur aktuellen Situation: „An der Vergangenheit kann man nichts mehr ändern. Ich beschäftige mich nicht mit dem, was getan worden ist, sondern mich interessiert die Zukunft und somit beschäftige ich mich mit dem was getan werden muss, um die Situation zu verbessern!“ Derzeit hat die Mannschaft für die KOL nur eine sehr dünne Spielerdecke. Dazu kommt, dass 85% der Spieler Studenten der TU Ilmenau sind. Somit wird es sehr schwer, jedes Wochenende eine schlagkräftige Mannschaft aufzustellen. Die Zielstellung kann daher nur der Klassenerhalt sein. Aber auch das wird sehr schwer für Team, Trainer und alle Beteiligten! Es gibt aber auch einen entscheidenden Vorteil, denn Ilmenau hat mit dem neuen Stadion (Super- Rasenplatz, 2 Kunstrasenplätze), dem Sozialtrakt und der sehr wichtigen Unterstützung von der Stadtverwaltung und des Sportamtes beste infrastrukturelle Bedingungen! Schade ist, dass diese tollen Voraussetzungen Spieler nicht nach Ilmenau locken können!!! Die ersten drei Testspiele der neu formierten Mannschaft sahen so schlecht nicht aus. Mit zwei weiteren Testspielen und einigen Trainingseinheiten nutzen Trainer und Mannschaft die verbleibende Zeit bis zum scharfen Start am 18.08. in Ilmenau gegen Haarhausen. Nach dem Rückzug von Geratal II steigt man nämlich erst am 2. Spieltag in die KOL ein.

  • Share/Bookmark
1 Kommentar
Kategorien: I. Männer

1 Kommentar

  1. Schön, dass es Studenten in Ilmenau gibt, die Fußball spielen wollen. Aber sehr traurig, dass es dem Verein nicht gelingt, Ilmenauer Spieler zu binden. Offenbar hilft da eben auch kein Super-Stadion.
    Die Ursachen müssen demnach woanders liegen…

    Peter Siebener am 3. August 2019 um 22:00