Sponsor




Mannschafts-kollektion und Fanartikel

Abonnieren

Wer ist er- das erfahrt Ihr im Laufe des Textes!

Nach einem mißlungenen Auftakt ins Jahr 2019 ( 1:4 Niederlage in Gehren letzte Woche )haben die AH am Freitagabend auf dem Kunstrasen gegen den spielstarken FSV 06 Hildburghausen schlußendlich verdient 5.2 gewonnen.

Das kampfbetonte, von starkem Einsatz auf beiden Seiten geprägte Spiel, begann mit einem frühen Tor für Ilmenau, Daniel Keil wurde in den halblinken Raum frei gespielt und vollendete in die lanke Ecke ( 4.). Der Gegener, im Durchschnitt etwa älter als die über die letzten Jahre verjüngte Ilmenauer Mannschaft, zeigte eleganten Fußball, lies geschickt den Ball laufen und kann nach 10 Minuten zum zu diesem Zeitpunkt verdienten Ausgleich ( unter Mithilfe unseres Sporfreundes Manu – Eigentor ).

In der Folge gab es Chancen auf beiden Seiten, darunter zwei klare Kopfbälle im Fünfer nach Flanken von Rosty- hier hat er noch nicht getroffen! Einen Eckball von rechts ( wieder Rosty) erlief sich Manu im Strafraum und köpfte zur erneuten Führung ein ( 18.). Wiederum fast im Gegenzug vollendet der agile Tobias Meyerzum 2:2 noch vor dem Halbzeitpfiff.

Nach dem Wechsel gingen die Ilmenauer agiler in die Zweikämpfe, Stefan Lutherdt voran,aber nicht immer ganz sauber. Ein überraschender Sonntagsschuß von Ihm ( halblinks,ca. 20 Meter in die lange Ecke ) brachte aber die erneute Führung für Ilmenau.

In der Folge des Spiels erhöhte die Germania durch 2 Tor von Sascha Kamitz ( jetzt trifft er wieder ) aus der Nahdistanz nach Vorarbeit von Kobe und A. Schneider. Jetzt merkte man den Hildburhäusern doch etwas den Kräfteverlust nach einem intensiven Spiel an!

Nach dem Spiel gab`s ein gemeinsames Abendbrot mit Thüringer Wurst, frischem Gehackten und Brot- ein gelungener Ausklang für diesen schönen Abend!

Schiedsrichter Heinze hatte nicht immer leichtes Agieren, löste sein Aufgabe aber solide.Ihm wurde  allerdings eine Weiterbildung , besonders aus Hildburghäuser Sicht, empfohlen!

SV Germania Ilmenau spielte mit: Lange, Nico,Polowy,Wolfram,H.Lessau, Manu (ET. + 1 ), Rosty,A.Schneider,

Füßl,Kamitz ( 2 ),Keil ( 1 ) – Lutherdt, Kobe

FSV 06 Hildburghausen: Schaffner, Meyer, Spie, Kramer, Krämer, Derer, Liebich, Drescher,

Popp, Wieland, Kirchner- Rau, Meyer ( 1 ), Walther

  • Share/Bookmark
Keine Kommentare
Kategorien: Allgemein, Alte Herren, Mannschaften

0 Kommentare