Sponsor




Mannschafts-kollektion und Fanartikel

Abonnieren

Der erweiterte Vorstand des SV Germania Ilmenau nahm einen Bericht über die Einrichtung eines Vereinsarchivs entgegen. Ausgangspunkt waren die Festlegungen der vor drei Jahren ins Leben gerufenen Arbeitsgruppe Archiv beim Thüringer Fußballverband. Dort war fest­ge­legt, neben dem Archiv des TFV gleichartige Einrichtungen bei den Kreisfußballausschüs­sen und den Vereinen zu schaffen. Vereinsmitglied John Schmidt, der bei der Gründung in die Arbeitsgruppe beim TFV berufen worden war, erläuterte in der Vorstandssitzung eine Reihe von Maßnahmen, die auf die Einrichtung eines derartigen Archivs beim SV Germania zu richten ist. Entscheidend ist die Benennung einer geeigneten Person, die sich der Ein­richtung des Archivs und dessen ständigen Ergänzung widmen muss. Dabei kann sie sich auf ein um­fangreiches Material, dass sich im Laufe der Jahre angesammelt hat, stützen. Es bedarf der zeitlichen Anordnung des Schrift- und Bildmaterials und der dazu gehörenden handelnden Personen. Weitere Quellen sind zu erfassen, indem Rücksprachen mit Ange­hörigen ehemaliger Sportfreunde zu führen sind, bei denen eventuell noch Schriftgut er­wartet werden kann. Verantwortungsbewusst müssen gegenwärtig Ereignisse festgehalten werden. So sind die jährlichen Mannschaftsmeldungen mit Bildern und Namensnennungen zu versehen und zu archivieren. Von Bedeutung sind die Speicherungen von Beiträgen und das Bildmaterial der Homepage des SV Germania und deren geordneten Lagerung.

Der Thüringer Fußballverband hat in seinen Geschäftsräumen ein Zimmer zur Verfügung gestellt, in dem die geordnete Lagerung erfolgt und die Einsichtnahme durch die Öffent­lichkeit möglich ist. Eine derartige Einrichtung als Traditionskabinett bietet sich in den Räumlichkeiten des Sportlerheims im Hammergrund an.

Zu ehemaligen sportlichen Ereignissen im Territorium und den dazu gehörenden Persönlich­keiten gibt es oftmals viele Anfragen, die nicht oder nur oberflächlich beantwortet werden können. Dem soll durch ein derartiges Kabinett Abhilfe geschaffen werden.

In der weiteren und jüngsten Vergangenheit wurden eine Reihe Einrichtungen und Objekte, die vor allem auch den Sport dienen, geschaffen. Es ist wichtig zu wissen, wer die Initiatoren gewesen sind, die dazu ihren Beitrag geleistet haben. Zu nennen wären in erster Linie das Stadion Hammergrund, das Schwimmbad im Hammergrund verbunden mit der Kegelsport­anlage, die alte und neue Schwimmhalle, die Rodelbahn, die Ilm-Sporthalle, die Tennis-anlage, die Schießsportanlage und weitere. In diese Maßnahmen flossen viele Initiativen mit ein, die Ilmenauer Bürger erbrachten und die unsere Stadt so lebenswert machten.

Gegenwärtig überdenkt der Vorstand des SV Germania Ilmenau, wie diese Gedankengänge in die Praxis umgesetzt werden können.

 

John Schmidt

  • Share/Bookmark
Keine Kommentare
Kategorien: Allgemein

0 Kommentare