Sponsor




Ergebnisse 17.11. -18.11.

Verbandsliga C-Junioren

Ilmenau - Carl-Zeiss Jena II 2:3

Verbandsliga D-Junioren

Ilmenau - JFC Gera 0:3

Mannschafts-kollektion und Fanartikel

Abonnieren

FSV Wacker 90 Nordhausen : SV Germania Ilmenau 14 : 0 (10 : 0)

Am Samstag (27.10.) die lange Fahrt nach Nordhausen. Beim Tabellenzweiten lautete die Aufgabe, diesem das Leben möglichst schwer zu machen.

Die erste Minute ließ bereits erahnen, dass das Ziel wohl nicht erreicht wird:
Ein guter Angriff Ilmenaus endete im Gegenangriff, der Ball sprang unhaltbar vom Pfosten ins Tor. In den nächsten Minuten gelang es mit Mühe, Nordhausens Angriffe zu entschärfen. In der 7. Minute begannen die Geschenke: Ein schlampig gespielter Pass im eigenen Strafraum konnte mühelos erlaufen werden, 2:0. Ilmenau danach noch immer bemüht. Ein eigener Angriff musste von Oskar Sennewald ohne weitere Anspielstation aus spitzem Winkel unter Bedrängnis abgeschlossen werden, knapp vorbei. Nach dem erspielten 3:0 in Minute 14 gab sich Ilmenau noch nicht geschlagen, das änderte sich aber mit dem 4:0: Wiederum ein Geschenk nach unnötigem Ballverlust am eigenen Strafraum. So ging es dann weiter, eine echte Gegenwehr war jetzt phasenweise nicht mehr zu sehen. So stand es verdient 10:0 zur Pause.

Hälfte zwei ließ erkennen, dass die Ansprache in der Pause zumindest bewirkt hat, den Gegner nicht mehr derartig zum Toreschießen einzuladen und ihm das Feld völlig kampflos zu überlassen. Weitaus aufmerksamer und energischer in der Verteidigung gelang es auch gelegentlich, eigene Angriffe zu starten. An solchen Tagen bleiben aber wohl auch dieseergebnislos, so dass auch kein Ehrentreffer gelingen wollte. Aber auch die vier in Hälfte zwei erzielten Gegentore fielen zumeist unnötig und vermeidbar.

Bleibt zu hoffen, dass bis zum nächsten Spiel am Samstag (3.11.) gegen Sömmerda im Hammergrund diese krachende Niederlage so verarbeitet wurde, dass die Mannschaft ihr Spielvermögen einmal zeigen kann. Nordhausen hat es vorgemacht: Das Ergebnis war weniger Folge individueller Ballzauberei als vielmehr kompakten mannschaftlichen Auftretens.

Germania spielte mit:

Eric Adam, Marcus Borchert, Justin Brix, Hannes Buse (C),John-Pascal Drescher, Jonah-Lucien Effenberger, Tom Fischer, Wendelin Fischer, Jasper Hunger, Majlind Kastrati, Milad Rajabi, Oskar Sennewald, Neo Witzel, Paul Zwinkmann.

MD 29.10.2018

  • Share/Bookmark
Keine Kommentare
Kategorien: B-Junioren, Junioren, Mannschaften

0 Kommentare