Sponsor




Mannschafts-kollektion und Fanartikel

Abonnieren

SV Germania Ilmenau – SG FC 02 Barchfeld: 1:4 (0:3)

Am Samstag, dem 20. Oktober war Barchfeld der Gast im Hammergrund. Mit zuletzt gegen Wandersleben gewonnenem Punktspiel hatten sich die Germanen gegen den punktemäßig gleichauf liegenden Gegner Chancen ausgerechnet. Und das zu Recht.

Hälfte eins begann sehr ordentlich. Die Germania war offensiv bemüht und erarbeitete sich klare Chancenvorteile. Unter anderem ein Freistoß knapp drüber und ein Pfostenknaller ließen Ilmenauer Hoffnungen sprießen. Der Führungstreffer lag in der Luft. Bis zur 15. Minute, nahezu aus dem Nichts landete der Ball über drei Stationen im Strafraum, niemand ging energisch genug dazwischen: 0:1. Keine Minute später, noch bevor sich die Mannschaft schütteln konnte, fiel das 0:2 per Kopf nach Eckball. Jetzt ließen die Ilmenauer Angriffsbemühungen und Spielfreude deutlich nach, ein Debakel drohte kurzzeitig. Als sich die Ilmenauer wieder einigermaßen fingen, war das Spiel immerhin ausgeglichen, das Glück jedoch blieb Barchfeld treu, so fiel das 0:3 noch vor der Pause. Wiederum wurde dabei der Gegner nicht energisch genug an seinen Spielzügen gehindert.

Hälfte zwei gestaltete sich wieder ausgeglichen. Hundertprozentige Chancen für Ilmenau wurden allerdings verschenkt, auch der Pfosten leistete ganze Arbeit für Barchfeld. Am Ende stand es 1:4. Das seit über einer Stunde fällige Tor für Ilmenau ließ leider bis drei Minuten vorm Abpfiff auf sich warten. Schade, eine Weile eher, und das Spiel wäre wohl anders verlaufen.

Germania spielte mit:

Eric Adam, Jonathan Bauer, Marcus Borchert, Hannes Buse (C), Wendelin Fischer, Jasper Hunger, Robert Geier, Bleon Osmani, Bleron Osmani, Milad Rajabi, Leonard Rath, Leon Ring, Oskar Sennewald, Neo Witzel, Paul Zwinkmann.

MD 21.10.2018

  • Share/Bookmark
Keine Kommentare
Kategorien: Allgemein, B-Junioren, Junioren

0 Kommentare