Sponsor




Mannschafts-kollektion und Fanartikel

T-Shirt Aktion

Abonnieren

Das Spiel der AH von Germania Ilmenau gegen den FSV Rot-Weiss Teichröda am Freitagabend auf dem Kunstrasen war geprägt durch Tempo, Zweikampfstärke,fußballerische Finess und Kampf und war damit auf ganz hohem Niveau. Dazu trugen alle Beteiligten incl. Schiedsrichter Patrick Krumbholz bei.

Nach wenigen Minuten der Eingewöhnung war es Daniel, der nach einem Doppelpass mit Chris Schneider im 5- Meter-Raum am Gästekeeper Martin Winckler scheiterte. Fast im Gegenzug wurde ein langer Ball auf Ring von unserer zentralen Abwehr unkontrolliert abgewehrt, Ring nutzte die Gelegenheit mit einem trockenen Schuß vom 16-er ins lange Eck. Der Ball setzte auf und war deshalb von Thomas Lange ganz schwer zu halten. Das Spiel entwicklete sich jetzt ausgeglichen mit Chancen auf beiden Seiten.

Wenn es an diesem Tag bei der Germania überhaupt etwas zu bemängeln gab, dann waren das die halbherzig ausgeführten Standards, die allesamt kaum Gefahr brachten.

Anders das Spiel selbst- unsere Paradekette im Mittelfeld mit Sascha, Chris, Mike und Alex kurbelte das Spiel in der 2. Halbzeit immer wieder durch große Laufbereitschaft an, sie forderten die Bälle und liessen diese laufen. Es war teilweise eine Sahne für alle Betrachter. Folgerichtig dann der Ausgleich nach einem genialen Pass von Mike auf Alex, der gekonnt in die rechte Ecke vollendete. Nun ging es auf und ab, die zentrale Abwehr stellte sich immer besser auf Torjäger Ring ein. Thomas Lange und Uwe Heinze verhinderten Großchancen der Gäste im Strafraum. Und dann kam die 75`- Chris setzte sich nach Anspiel von Alex im linken Strafraum bis zur Grundlinie durch, legt quer auf Mike, der sich wunderbar in Position gebracht hatte. Mike schob am Ende nur noch ein- große Freude über diesen hart erkämpften Sieg nach einem 0:1 Rückstand.

Die Mannschaft steckte nie auf und gewann dadurch letztendlich verdient gegen einen starken Gegner aus Teichröda!

Ilmenau spielte mit: Lange, Pinter, Bischoff, Wolfram, Lessau, Todoran, Chris Schneider, Alex Schneider, Polowy, Kamitz, Keil – Heinze

Schiedsrichter: Patrick Krumbholz

 

  • Share/Bookmark
Keine Kommentare
Kategorien: Allgemein, Alte Herren

0 Kommentare