Sponsor




Ergebnisse 20.10. -21.10.

Landesklasse Männer

Ilmenau - Teichel 0:2

Kreisliga Männer

Remschütz - Ilmenau II 3:0

Landesklasse Frauen

Ilmenau - Bad Salzungen 1:0

Verbandsliga A-Junioren

Meuselwitz - Ilmenau 10:0

Verbandsliga B-Junioren

Ilmenau - Barchfeld 1:4

Verbandsliga C-Junioren

Ilmenau - Bad Salzungen 0:2

Verbandsliga D-Junioren

Süd Eichsfeld - Ilmenau 0:0

Kreisliga D-Junioren

Plaue - Ilmenau II 1:1

Kreisoberliga E-Junioren

Ilmenau - Bad Berka 0:5

Kreisliga E-Junioren

Großbreitenb. - Ilmenau II 2:2

Kreisliga F-Junioren

Griesheim - Ilmenau 5:1

Mannschafts-kollektion und Fanartikel

Abonnieren

SG VfR Bad Lobenstein – SV Germania Ilmenau 3 : 0 (2:0)

Diese Nachholspiel vom 1. Spieltag führte die Ilmenauer Fußballer ins Koseltal nach Bad Lobenstein, wo die Trauben für den Gast schon immer recht hoch hingen. Das wurde auch in dieser Partie fortgeschrieben, war Ilmenau mit diesen drei Gegentreffern doch gut bedient. Vornehmlich in den letzten 30 Minuten sündigte die Heimmannschaft mit den herausgespielten Chancen oder scheiterte am stark haltenden Awira im Ilmenauer Tor.
Ilmenau begann mit Helbing, Matusiak, Biel und Jahn in der Viererkette, davor Hofer, Groß, Fischer, Koschinski und Diallo mit Mohammad für Offensivaktionen. Bevor sich die wieder neu aufgestellte Defensivabteilung Ilmenaus gefunden hatte, gelang es den Koseltalern mit einfachen weiten Bällen sich erste Chancen zu erarbeiten. Im Mittelfeld stimmte die Zuordnung nicht, die Abstände zum Gegner waren zu groß. So nutzte Bad Lobenstein, ohne den großen Druck zu erzeugen, dies zu zwei frühen Toren. Einen Flankenball Rzoskas bugsierte Ernst mit dem Oberschenkel unhaltbar in den Torwinkel (9.) und nach Pass von Tens war es wieder Ernst, der allein vor Awira ihm keine Abwehrchance ließ (17.). Bei beiden Treffern war die rechte Abwehrseite Ilmenaus nicht im Bilde. In der Folge stabilisierte sich das Ilmenaus Spiel, ohne aber selber torgefährlich zu werden. Einen weiteren Treffer verhinderte Ilmenaus Keeper mit einer Reflexreaktion auf der Torlinie vor dem einschussbereiten Gössinger (42.).
Nach der Pause drückte Lobenstein auf die endgültige Entscheidung, scheiterte aber an der Ungenauigkeit der Torschüsse oder an Ilmenaus Torhüter, der sich über mangelnde Beschäftigung in Hälfte zwei nicht beklagen konnte. Stattdessen ergab sich für den Gast die Chance zum Anschlusstreffer. Udeh über rechts geschickt, lief allein aufs Tor zu, aber statt auf den mitgelaufenen Diallo quer zu spielen, schoss er selber aufs Tor und darüber (59.).
Mit nachlassenden Kräften ergaben sich dann in der Schlussphase fast im Minutentakt Tormöglichkeiten für Lobenstein, aber erst eine umstrittene Szene führte zum dritten Treffer. Im Strafraum prallten Lobensteins Tens mit dem herauslaufenden Awira zusammen. In dessen Folge sprang der Ball zu Ernst, der keine Mühe hatte, ihn im leeren Tor unterzubringen (74.). Aus Gästesicht lag hier ein Foul am Ilmenauer Torhüter vor, da er einen Tick eher am Ball war als Tens. Schiedsrichter Bachmann sah es anders und gab den Treffer.
Bad Lobenstein genügte eine durchschnittliche Leistung für diesen Sieg und vergab sogar zahlreiche Torchancen. Beide Mannschaften zeigten eine faire Partie, so dass Bachmann ohne Karten auskam. Findet Ilmenau nicht zu einer stabilen Formation, wird es weiter schwer werden zu einem Erfolgserlebnis zu kommen.

Bad Lobenstein: Steinbach; Wirth, Schröder, Gäbelein, Ernst, Hölzel (63. Bär), Grochowski, Rzoska, Mai, Tens, Gössinger (63. Hammerschmidt)

Ilmenau: Awira; Biehl, Groß, Hofer, Mohammad, Matusiak, Jahn, Helbing, Diallo (63. Beyer), Koschinski (26. Udeh), Fischer

Schiedsrichter: Bachmann (Jena)

Zuschauer: 135

Tore: 1:0 (9.) Ernst, 2:0 (17.) Ernst, 3:0 (74.) Ernst

Uwe Frank

  • Share/Bookmark
Keine Kommentare
Kategorien: I. Männer

0 Kommentare