Sponsor




Ergebnisse 20.10. -21.10.

Landesklasse Männer

Ilmenau - Teichel 0:2

Kreisliga Männer

Remschütz - Ilmenau II 3:0

Landesklasse Frauen

Ilmenau - Bad Salzungen 1:0

Verbandsliga A-Junioren

Meuselwitz - Ilmenau 10:0

Verbandsliga B-Junioren

Ilmenau - Barchfeld 1:4

Verbandsliga C-Junioren

Ilmenau - Bad Salzungen 0:2

Verbandsliga D-Junioren

Süd Eichsfeld - Ilmenau 0:0

Kreisliga D-Junioren

Plaue - Ilmenau II 1:1

Kreisoberliga E-Junioren

Ilmenau - Bad Berka 0:5

Kreisliga E-Junioren

Großbreitenb. - Ilmenau II 2:2

Kreisliga F-Junioren

Griesheim - Ilmenau 5:1

Mannschafts-kollektion und Fanartikel

Abonnieren

D1 – Team Talenteliga

DFB Sichtungsturniere

Am Wochenende fanden die DFB Stützpunktturniere in Thüringen statt.

Die 21 Stützpunkte sind regional aufgeteilt, so dass zu Südthüringen die 6 Stützpunkte:

Arnstadt/Ilmenau, Meiningen, Steinach/Sonneberg, Leimbach/Barchfeld, Schleusingen und Suhl/Zella Mehlis

gehören.

Am ersten Sichtungsturnier für den südlichen Bereich des Thüringer Fußball-Verbandes (TFV) auf dem Kunstrasen im Stadion Maßfelder Weg, Meiningen, nahmen am Freitag, 21.09. bei leichten Regenschauern und kühlen Temperaturen 43 Talente des jüngsten  Jahrgangs 2008 teil. Es war für diesen Jahrgang die erste Überprüfung, was gleichzeitig den Trainer Aufschluss über den Leistungstand geben soll. Aus dem Ilmkreis wurden 6 Talente für dieses Turnier nominiert. 9 Stützpunkttrainer beobachteten und bewerteten die Leistungen der jungen Kicker.

Der Jahrgang 2007 traf sich am Sonnabend zum Turnier in Martinroda. Hier waren 46 Talente angereist. Wie am Freitag wurde auch hier mit 5 Teams jeder gegen jeden durchgängig 15 Minuten gespielt. Somit kamen alle Talente auf reichlich Spielzeit. Unter den Augen von 8 Trainern konnten Sie Ihr Können unter Beweis stellen. In der Trainerbesprechung wurden 12 Spieler für das Regionaltraining der 2007er am 15.10. in Zella-Mehlis nominiert.

Erfreulich ist,  dass in beiden Turnieren jeweils 2 Talente aus dem Ilmkreis gesichtet wurden und 3 von 4 Spielern auch noch unserem D1 Trainingsteam angehören.

Jahrgang 2008: Michel 

Jahrgang 2007: Janis + Tristan  

Noch in diesem Jahr folgen die Sichtungsturniere in der Halle, der Leistungstest und das Regionaltraining!

Text, allegmeine Infos, Bild: Horst Grohmann, Stützpunkttrainer

Anmerkung Carsten Wedekind, Trainerteam D1:

Da an solchen Tagen oft die Tagesform entscheidet, ist auch die Teilnahme weiterer Spieler aus unserem Trainingsteam am Sichtungsturnier aus der D1 erwähnenswert, so waren bei den 2007 Talenten ebenfalls Fritz, Anton & Felix zur Sichtung.

Weitere Leistungstest folgen für die Jahrgänge 2006, zu denen die D1 mit Bennet, Silas und Moritz 3 weitere Spieler ins Rennen schickt, Silas & Moritz aus dem Ilmenauer Stützpunkt und Bennet für den Stützpunkt Zella-Mehlis. Bennet bereichert seit dieser Saison unser Team nicht nur mit seiner fußballerischen Qualität.

Diese Turniere sind nicht das Maß aller Dinge, können aber ein Wegbereiter sein. Es gibt Spielertypen, die sich vielleicht in anderer Umgebung besser entfalten. Der DFB hat seinen Weg, nach welchem gesichtet wird, wir Vereinstrainer müssen Teams und Spieler auch nach anderen Kriterien entwickeln. Es wäre schön wenn die Basisarbeit mehr Berücksichtigung finden würde, indem sie mit ins Boot geholt wird.

  • Share/Bookmark
1 Kommentar
Kategorien: Allgemein, Allgemeine News, D-Junioren, D-Junioren News, Junioren

1 Kommentar

  1. Glückwunsch zur Nominierung und viel Erfolg in Zella-Mehlis. Offensichtlich hatten die Stützpunktrainer am Samstag ein riesiges Luxusproblem bei der Auswahl der Besten, denn selbst 5 Tore und 4 Assis waren bei einem hier im Artikel gar nicht erwähnten Sieler der D 1 nicht ausreichend, um zu diesem auserwählten Kreis der Supertalente zu gehören.
    Natürlich kann es aber auch sein, dass in Auswertung der WM-Pleite der Nationalmannschaft Abschlussqualitäten und die technische Fähigkeiten für den entscheidenden Pass zur Torvorbereitung nach den neuesten Erkenntnissen des DFB nicht mehr vordergründig bei Talenten gefragt sind, sondern überragende Sprint- und Ausdauerqualitäten für die Ausfilterung der Talente effizienter zur Beurteilung sind.

    KH am 26. September 2018 um 09:40