Sponsor




Ergebnisse 17.11. -18.11.

Verbandsliga C-Junioren

Ilmenau - Carl-Zeiss Jena II 2:3

Verbandsliga D-Junioren

Ilmenau - JFC Gera 0:3

Mannschafts-kollektion und Fanartikel

Abonnieren

Mit erneut veränderter Besetzung fuhren wir ins Mäbendorfer Waldstadion zum anstehenden  Auswärtsspiel gegen die Suhler Kickers. Auf schwer bespielbarem Geläuf und kleinem Platz absolvierten wir ein kampfstarkes Spiel, das wir am Ende nicht unverdient  3:2 gewannen. Auch hier hätten wir uns über die äußeren Bedingungen aufregen können, hätte uns aber nur von unserem Spiel abgelenkt. Schließlich hatte der Gegner die gleichen Umstände zu akzeptieren. Auch der Schiri machte sein Ding, wenngleich einzelne Situationen aus dem Blickwinkel der Mannschaften unterschiedlich gesehen wurden. Wie z.B. ein Elfmeter gegen uns,geschickt und clever herausgeholt vom Routinier Bernd Eckardt!

Zum Spiel: Nach einer anfänglichen Abtastphase auf beiden Seiten kam es zu ersten Chancen, hier hatte wir hatten wir Glück, als der Ball aus zentraler, sehr gut frei gespielter Postion schon auf dem Weg ins Tor doch noch an den Pfosten sprang. Von Heinze nachgesetzt, konnte ins Seitenaus geklärt werden. In dieser und weiteren Situationen hat Thomas Lange im Tor glänzend reagiert und einen Rückstand verhindert. Nach zügigem Spielaufaufbau aus der Abwehr über Daniel Keil startete Heiko Lessau auf der linken Außenbahn und verwandelte überlegt ins kurze Torwarteck zum 0:1. Im Gegenzug nahm der rechte Flügelstürmer einen langen Ball auf und überraschte unsere Abwehr und unseren Torwart mit einem geschickten Heber – 1:1, das war auch der Halbzeitstand.

Die 2. Halbzeit begann mit einer Druckperiode der Gastgeber, die aber nur selten zu Torchancen führte.Mit großer Disziplin und einer starken kämpferischen, geschlossenen Mannschhaftsleistung hielten wir dagegen. Aus einem Entlastungsangriff über die linke Seite war es erneut Heiko Lessau, der Sascha Kamitz am 16-Meter- Raum zentral anspielte, der mit dem linken Bein ins linke Eck vollendete. Dann kam die schon erwähnte 11- Meter Situation, die erst mit Nachschuß zum 2:2 führte- Thomas hatte den 1. Ball bravourös gehalten! Wir steckten nicht auf, Daniel erkämpfte sich im 16- er den Ball, drückte ab, der stark gehaltene Ball prallte auf Rosty, der mit wuchtigem Schuß aus kurzer Entfernung zum Siegtreffer vollendet. Aus einer geschlossenen Mannschaft ragten Mike ( erstmals in zentralen Mittelfeld ) und Sven hervor, zwei neue Sportfreunde ( Nico und Manu Väter von Jungendspielern unseres Vereins) gaben Ihren soliden Einstand! Der Mäbendorfer Schiedsrichter machte seine Sache gut und hatte mit dem insgesamt fairen, aber kampfstarken Spiel keinerlei Probleme!

Ergebnis: 2:3 (1 :1)

Aufstellung: Lange, Rosty,Heinze,Wolfram,Kobe,Lutherdt,Nico,Polowy,Lessau,Kamitz,Keil- Manu

  • Share/Bookmark
Keine Kommentare
Kategorien: Allgemein

0 Kommentare