Sponsor




Ergebnisse 6.09. – 9.09.



Kreisliga Männer

Ilmenau II - FC Saalfeld II 2:2

Alte Herren

Ilmenau - FSV 1928 Gräfinau-Angstedt 4:1

Landesklasse Männer

Ilmenau - FSV Grün-Weiß Stadtroda 3:5

Landesklasse Frauen

Ilmenau - 1.FFV Erfurt II 11:0

Verbandsliga A-Junioren

BSG Wismut Gera - Ilmenau 3:0

Verbandsliga B-Junioren

Ilmenau - SG 1. Suhler SV 06 0:6

Verbandsliga C-Junioren

Landesfreundschaftsspiel Ilmenau - TSV Großbardorf 12:1

Verbandsliga C-Junioren

SV Germania Ilmenau - FC Thüringen Jena 5:2

Talenteliga D-Junioren

ZFC Meuselwitz - Ilmenau 3:2

Kreisliga D-Junioren

Ilmenau II - SG TSV Langewiesen 1. 4:0

Kreisoberliga E-Junioren

Ilmenau - SG VfB Apolda 1 2:2

Kreisliga E-Junioren

Ilmenau II - SG TSV Langewiesen II 1:6

F-Junioren

TSV Zollhaus 2 - Ilmenau 0:9

Mannschafts-kollektion und Fanartikel

Abonnieren

SG SV Einheit 1896 Breitenbach – SV Germania Ilmenau 2 : 6 (2 : 3)

Nach den Siegen gegen den FSV Eintracht Wechmar (6:0), SG SV Dietzhausen (4:1), FSV 1986 Bad Langensalza (6:1) und den SSV Schlotheim (4:0) stand am vergangenen Sonntag das Duell gegen den direkten Konkurrenten SG SV Einheit 1896 Breitenbach an. Auch sie hatten bisher in der Rückrunde noch keine Punkte liegen lassen – daher war es von Anfang an klar, dass sich beide Mannschaften nichts schenken werden.

Wir starteten fulminant mit zwei Toren – die stark aufspielende Jessica Helbig stand sowohl in der 3. als auch in der 5. Minute goldrichtig und konnte so vorlegen. Doch dann kamen die Breitenbacherinnen und fanden auch so langsam ins Spiel. Laura Fütterer konnte in der 22. Minute durch einen Elfmeter auf 1:2 verkürzen. Als sie dann nur vier Minuten später durch starke Einzelleistung sogar auf 2:2 ausgleichen konnte, saß der Schock bei uns erst einmal tief. Schnell musste wieder Ordnung in der Abwehr geschafft werden. Umso wichtiger war es, dass wieder Jessica Helbig noch vor der Halbzeit auf 3:2 erhöhen konnte (44.).

Nach dem Seitenwechsel hatten auch die Gastgeberinnen einige gute Torchancen, die sie aber nicht nutzen konnten – sie scheiterten entweder an Pfosten, Latte oder an der überragend aufspielenden Peggy Stange, die unsere drei Punkte fest in der Hand hielt. So waren es Constance Graf und Constance Fröhlich, die mit ihren Treffern in der 54. und 69. Minute hier den Sack zumachten. Jessica Helbig konnte ihre Leistung sogar noch einmal in der 75. Minute krönen, als sie bereits zum vierten Mal an diesem Sonntag für die Germania traf.

Auch wenn das Ergebnis das auf den ersten Blick nicht unbedingt widerspiegelt, war es ein sehr umkämpfter Sieg, den wir letztendlich dank einer guten Mannschaftsleistung und einer nahezu unschlagbaren Jessica Helbig einfahren konnten.

An diesem Sonntag heißt es Kurs halten, wenn der FSV 06 Kölleda schon um 13 Uhr im Hammergrund zu Gast ist.

 

M. D.

  • Share/Bookmark
Keine Kommentare
Kategorien: Allgemein, Frauen, Mannschaften

0 Kommentare