Sponsor




Ergebnisse 6.09. – 9.09.



Kreisliga Männer

Ilmenau II - FC Saalfeld II 2:2

Alte Herren

Ilmenau - FSV 1928 Gräfinau-Angstedt 4:1

Landesklasse Männer

Ilmenau - FSV Grün-Weiß Stadtroda 3:5

Landesklasse Frauen

Ilmenau - 1.FFV Erfurt II 11:0

Verbandsliga A-Junioren

BSG Wismut Gera - Ilmenau 3:0

Verbandsliga B-Junioren

Ilmenau - SG 1. Suhler SV 06 0:6

Verbandsliga C-Junioren

Landesfreundschaftsspiel Ilmenau - TSV Großbardorf 12:1

Verbandsliga C-Junioren

SV Germania Ilmenau - FC Thüringen Jena 5:2

Talenteliga D-Junioren

ZFC Meuselwitz - Ilmenau 3:2

Kreisliga D-Junioren

Ilmenau II - SG TSV Langewiesen 1. 4:0

Kreisoberliga E-Junioren

Ilmenau - SG VfB Apolda 1 2:2

Kreisliga E-Junioren

Ilmenau II - SG TSV Langewiesen II 1:6

F-Junioren

TSV Zollhaus 2 - Ilmenau 0:9

Mannschafts-kollektion und Fanartikel

Abonnieren

Heute erreichte uns die traurige Nachricht, dass unser Ekkehard Asche am 07.04.2018 im Alter von 76 Jahren verstorben ist.

Ekkehard kam in den 70er Jahren aus Nordhausen nach Ilmenau. Hier arbeitete er als Dozent an der Uni und schloss sich dem Ilmenauer Fußball an. Anfang der 80er Jahre übernahm er die Aufgabe als Trainer / Betreuer im Nachwuchsbereich und hat dabei viele gute Fußballer entwickelt.

Nach der Wende gehörte er in der 1.Wahlperiode des SV Germania Ilmenau dem Vorstand an.

Mit seiner offenen Art war Ekkehard bekannt und beliebt bei den Ilmenauern und immer ein sachlicher und ehrgeiziger Mitstreiter für den Ilmenauer Fußball. Offen, kommunikativ und nahe am Verein, so kannten wir ihn.

Nicht nur in Ilmenau, sondern auch beim TFV, engagierte er sich sehr im Nachwuchsbereich. Als Staffelleiter war er vor der Wende im Nachwuchs des BFA Suhl tätig und später als Staffelleiter Landesliga A- und B-Junioren (1990 bis 2004), als Vorsitzender der Nachwuchsspielkommission (2004 – 2009), Spielleiter für Pokal der A- bis C-Junioren (2009 – 2012) und als Mitglied des TFV-Jugendausschusses (2004 – 2012). Er setzte sich immer für die Belange der Verantwortlichen, Trainer und Betreuer im Jugendbereich ein und machte vieles möglich, wenn es um Ansetzungen oder Termine ging. 

Ekkehard stand bis zum Schluss auf dem Platz bei den Spielen unserer 1. Mannschaft und begleitete bis zuletzt seinen Enkelsohn Max, der auch in unserem Verein spielt, auf den Sportplätzen.

Unser aufrichtiges Beileid und Mitgefühl gilt in diesen schweren Stunden seiner Familie und seinen Freunden.

 

Der Vorstand

  • Share/Bookmark
Keine Kommentare
Kategorien: Allgemein

0 Kommentare