Sponsor




Ergebnisse 13./15.04.

Landesklasse Männer
Stadtroda - Ilmenau 4:0

Landesklasse Frauen
Ilmenau - Dietzhausen 4:1

Kreisliga Männer
Ilmenau II - Martinroda II 1:3

Alte Herren
Gehren - Ilmenau 2:0

A-Junioren
Ilmenau - Schott Jena 1:2

B-Junioren
Magdala - Ilmenau Abbruch

C-Junioren
Ilmenau - Oberweimar 5:1

D-Junioren
Ilmenau - Helba 0:3

Landesklasse
Sonnabend , 21.04.2018,
15:00 Uhr
SV Germania Ilmenau
BSG Chemie Kahla

Mannschafts-kollektion und Fanartikel

Abonnieren

SV Germania Ilmenau – Wachsenburg Haarhausen   6 : 0 (1 : 0)

Am Samstag, dem 7.4.18 war Haarhausen bei herrlichem Frühlingswetter unser Gast auf dem Kunstrasen. Bereits vom Hinrundenspiel war bekannt, dass wir mit diesem Gegner Schwierigkeiten haben, unser Spiel zu gestalten. Und so lief es diesmal auch: Das Spiel begann sehr zäh, in der ersten Halbzeit gelang es den Haarhäusern mehrfach, unserem Tor bedrohlich nahe zu kommen. Und um es vorwegzunehmen: Ein gefälliges Kombinationsspiel war heute nicht kennzeichnend für die Germanen. Wetter- und ferienbedingte Spielpause nach erst einem Pflichtspiel in dieser Saison schienen nachzuwirken. Dennoch verlagerte sich das Spiel nach der ersten Viertelstunde zunehmend in die Hälfte der Gegner. Nach mehreren vergebenen Halb- und Großchancen gelang es Max in der 20. Minute, sich flink ab dem Mittelkreis quer durch die gegnerische Abwehr zu arbeiten und den Führungstreffer zu erzielen. Mit weiteren Chancen wie u.a. Abseitstor von Max, einem Lattenknaller von Wendelin sowie einem weiteren Lattentreffer von Milad ging es mit dem 1:0 in die Pause.

Halbzeit zwei begann wieder mit vergebenen Chancen, in der vierten Minute gelang es Justin im Gewühl vorm gegnerischen Tor nach schon drei abgewehrten Abschlussversuchen, das hoffentlich für Ruhe im Spielfluss sorgende Tor Nummer 2 zu erzielen. Nach weiteren „knapp-darüber-“ oder „an-die-Latte-Schüssen“ brachte in der 65. Minute endlich auch einmal einer dieser Lattentreffer etwas: Max hat im Torraum das Spielgerät dorthin befördert, von dort sprang der Ball dem Keeper an den Rücken und landete im Kasten. Gleich nach dem Anstoß konnte er das 4:0 nachlegen. Drei Minuten später wurde Jasper zum vierten Mal von den Beinen geholt, den Freistoß aus dem rechten Halbfeld brachte Max im Gehäuse unter. Zwei Minuten (und einen weiteren Lattentreffer) später wurde Max im Strafraum in die Horizontale gebracht, den fälligen Elfmeter verwandelte er per Ecke rechts unten.

Am Ende stand es also 6:0. Damit bleibt die Germania mit einem Torverhältnis von 103:1 an der Tabellenspitze der Kreisoberliga. Am nächsten Samstag (14.4., 12:00 Uhr) kommt der VfB Oberweimar I (unser Tabellenzweiter) zum Pokal-Halbfinale in den Hammergrund. Vor allem die Chancenverwertung wird dann wohl erheblich gesteigert werden müssen, wenn das Finale erreicht werden soll. Die Germania hofft auf starke Unterstützung durch zahlreich erscheinendes heimisches Publikum!

Germania spielte heute mit
Justin Brix (1 Tor), Marcus Borchert, Hannes Buse, Heinrich Eckardt, Lucas Fischer, Wendelin Fischer, Eric Kunth, Milad Rajabi, Nick Renda, Agenor Syla, Neo Witzel, Maximilian Zachert (5), Paul Zwinkmann

MD 07.04.2018

  • Share/Bookmark
Keine Kommentare
Kategorien: Allgemein, C-Junioren, C-Junioren News, Junioren, Mannschaften

0 Kommentare