Sponsor




Ergebnisse 20.10. -21.10.

Landesklasse Männer

Ilmenau - Teichel 0:2

Kreisliga Männer

Remschütz - Ilmenau II 3:0

Landesklasse Frauen

Ilmenau - Bad Salzungen 1:0

Verbandsliga A-Junioren

Meuselwitz - Ilmenau 10:0

Verbandsliga B-Junioren

Ilmenau - Barchfeld 1:4

Verbandsliga C-Junioren

Ilmenau - Bad Salzungen 0:2

Verbandsliga D-Junioren

Süd Eichsfeld - Ilmenau 0:0

Kreisliga D-Junioren

Plaue - Ilmenau II 1:1

Kreisoberliga E-Junioren

Ilmenau - Bad Berka 0:5

Kreisliga E-Junioren

Großbreitenb. - Ilmenau II 2:2

Kreisliga F-Junioren

Griesheim - Ilmenau 5:1

Mannschafts-kollektion und Fanartikel

Abonnieren

SV Blau-Weiß Büßleben  -  SV Germania Ilmenau  2 : 2  (1:2)

Bei eisigen Temperaturen zeigten beide Mannschaften unter Flutlicht auf dem Kunstrasenplatz in Bad Blankenburg eine ansprechende Fußballkost, wobei in der ersten Halbzeit Ilmenau dominierte und in Hälfte zwei Büßleben eindeutig mehr vom Spiel hatte. Die Spieler der A-Junioren fügten sich gut in das Spiel ein, vor allem Jäkel über die rechte Seite konnte mit sehenswerten Aktionen das Offensivspiel beleben. Das gleiche traf auf Reimann über die linke Seite zu, lediglich beim Abschluss der Angriffe war man noch zu unentschlossen. Nachdem in der Anfangsphase Büßleben seine Chancen für einen Treffer nicht nutzte, bekam Ilmenau das Spiel immer besser in Griff und zeigte ansehnliche Spielzüge, die auch verdient zu zwei Treffern führten. Beim 1:0 zirkelte Kumm einen 20-Meter Freistoß ans Torgebälk, den zurückspringenden Ball köpfte Werner über die Linie (27.). Beim zweiten Tor bediente Kumm mit einem genauen Pass in die Tiefe Fernando. Mit platziertem Schuss ließ er Mickoleit im Büßlebener Tor keine Chance (30.). Zehn Minuten später lief Fernando allein auf das Tor zu, scheiterte aber diesmal am herauslaufenden Torwart. Stattdessen kurz vor der Halbzeitpause aber der Anschlusstreffer für Büßleben. Nach Eckball stand man nicht konsequent am Torschützen Frenzel, der am langen Eck ungestört einschoss (44.).

Nach dem Seitenwechsel verlagerte sich das Spielgeschehen mehr in die Ilmenauer Hälfte. Nachlassende Laufbereitschaft und Fehler im Passspiel führten zu einem Plus an Ballbesitz des Gegners. Es wurde viel quer- und zurückgespielt auf Bradsch, was auch nicht immer funktionierte und Büßleben so Chancen zum Torerfolg ermöglichte. So wurde dem Ilmenauer Keeper nicht kalt und er hatte mehrfach Gelegenheit sich zu beweisen. Der Ausgleich fiel aber erst nach tatkräftiger Unterstützung der Ilmenauer Hintermannschaft. Nach Fehlabspiel Kempf wurde Simon freigespielt, der unbedrängt mit seinem Schuss Bradsch keine Abwehrchance bot (68.). In der Schlussphase konnte man wieder etwas Ausgeglichenheit im Feldspiel erreichen, ohne aber zu torgefährlichen Aktionen zu kommen.

So blieb es beim gerechten Unentschieden, was für Ilmenau nicht unbedingt aussagekräftig war, in Bezug auf die in einer Woche beginnende Rückrunde

Büßleben: Mickoleit; Raschke, Piernik, Gunkel, Richter, Kreische, Simon, Frenzel, Hempel, Kiermeier, Tschirschky

Ilmenau: D. Bradsch, Beyer (80. Schwald), Jäkel, Kumm, Werner, Th. Wolfenstetter, Mi. Wolfenstetter, Fernando, Reimann, Kempf, Schwald (46. Scheler)

Schiedsrichter: Goretzky (Ranis)

Tore: 0:1 (27.) Werner, 0:2 (30.) Fernando, 1:2 (44.) Frenzel, 2:2 (68.) Simon

Uwe Frank

  • Share/Bookmark
Keine Kommentare
Kategorien: I. Männer

0 Kommentare