Sponsor




Landesklasse
Sonnabend , 21.10.2017, 15:00 Uhr
SV Germania Ilmenau
TSV Bad Blankenburg

Mannschafts-kollektion und Fanartikel

Abonnieren

Freundschaftsspiel der Alten Herren

SV Germania Ilmenau – SV Jenapharm Jena 3:8 (2:3)

Die Ilmenauer Mannschaft hatte nur zehn aktive Spieler zur Stelle und erhielt durch zwei Sport­freunde der Gäste Unterstützung. Es war von Anbeginn nicht zu übersehen, dass den Gastgebern gegen die weitaus jüngeren Jenenser am Ende die Luft ausgehen würde. So bemühte man sich bis zur Halbzeitpause redlich und hielt das Spiel offen. Danach wurde der SV Jenapharm überlegen und nutzte seine Vorteile auch zu Toren.

25 Minuten lang konnten die Gastgeber, bei denen in Ermanglung eines standesgerechten Schlussmanns Feldspieler Frank Lessau zwischen den Pfosten stand, Gegentreffer verhin­dern. Dann aber verwandelte Leib von der Strafraumgrenze einen Freistoß zur 0:1-Gäste­füh­rung und Thalmann erhöhte wenig später durch einen Fernschuss auf 0:2.

Germania hielt dagegen. Mit einem Seitfallzieher gelang Kamitz der 1:2-Anschlusstreffer und Wolfram der 2:2-Ausgleich. Er verwandelte einen Flankenball von Keil.

Danach folgte der Auftritt von dem aus Hinternah stammenden und in Südthüringer Fußball­kreisen bekannten Vollblutstürmer Thomas Languth, der innerhalb von zehn Minuten drei Tore erzielte. Er nutzte seine Schnelligkeit und erhöhte im Alleingang das Ergebnis auf 2:5. Noch einmal kamen die Ilmenauer zurück. Keil traf mit einem Flachschuss zum 3:5 in die rechte Torecke. Malek (2) und noch einmal Languth nutzten die nachlassende Kraft der Gastgeber zum 3:8 Endstand. Malek traf im Alleingang und danach aus 25 Metern in den Torwinkel und Langguth überwand Lessau erneut im Alleingang.

Die Begegnung wurde sehr fair und freundschaftlich geführt. Schiedsrichter Niclas Baum leitete das Spiel tadelsfrei.

Germania:       F. Lessau, H. Lessau, Polowy, Wolfram, Kamitz, Kappaun, T. Schneider, Kobe, Keil, Winkelmann, Ferizi – Schwaiger (beide Jena)

Jenapharm:     Menzel. Thalmann, Schlieber, Schneider, Schmidt, Strauß, Langguth, Malek, Eberhardt, Wurzler, Leib – Kraft.

Schirie:            Niclas Baum, Ilmenau

Zuschauer:      15

Tore:               0:1 Leib (25.), 0:2 Thalmann (28.), 1:2 Kamitz (30.), 2:2 Wolfram (38.), 2:3/2:4/2:5 Langguth (40./44./50.), 3:5 Keil (57.), 3:6/3:7 Malek (60./75.) 3:8 Langguth (88.).

 

John Schmidt

  • Share/Bookmark
Keine Kommentare
Kategorien: Allgemein, Alte Herren

0 Kommentare