Sponsor




Mannschafts-kollektion und Fanartikel

Abonnieren

Nachträgliche Glückwünsche zum 70. Geburtstag überbrachten Lutz Kobe und Uwe Heinze  am 19.09.2017

 

Unser langjähriges Vereinsmitglied Heinz Wünsche absolvierte als Jugendlicher die Sportschule in Oberwiesenthal und war als Nordischer Kombinierer im Wintersport aktiv und sehr talentiert. In den 70er Jahren kam er nach Ilmenau, was er sicher auch seiner Frau Maritta verdankt, die aus Ilmenau stammt.

Heinz Wünsche begann in der II. Mannschaft Fußball zu spielen und wurde einige Zeit später Co-Trainer der 1. Mannschaft der Chemie IW Ilmenau, die zur damaligen Zeit in der DDR-Liga spielte. Anfang der 80er Jahre übernahm er die 2. Mannschaft als Trainer und übte diese Aufgabe etwa 2 Jahre aus. Danach wechselte er wieder als Co-Trainer zur 1. Mannschaft. Aber auch als Interimstrainer war sein Einsatz in verschiedenen Phasen seiner Laufbahn immer wieder gefragt. Heinz Wünsche stellte damit eine Art „Feuerwehrmann der 1. Mannschaft“ dar. So führte er als verantwortlicher Trainer nach der Wende diese Mannschaft in der Saison 1993/1994 unter schon neuem Namen SV Germania Ilmenau von der Bezirksliga in die Landesliga.

Später sah er seine neue Aufgabe als Trainer im Nachwuchsbereich und erzielte dabei große Verdienste in der Nachwuchsarbeit. Auch heute noch ist Heinz Wünsche aktiver Trainer der A-Junioren des SV Germania Ilmenau in der Verbandsliga, was wir nicht als selbstverständlich ansehen. Dafür unser großer Dank und unsere Hochachtung.

Lieber Heinz, wir wünschen Dir zu Deinem heutigen Ehrentag alles Gute, vor allem aber Gesundheit.  Wir hoffen natürlich, dass Du uns und unserem Verein auch weiterhin treu bleibst.

 

Der Vorstand und die Mitglieder des SV Germania Ilmenau

  • Share/Bookmark
Keine Kommentare
Kategorien: Archiv

0 Kommentare